Test Test PC - Seite 4

Leider haben diese ganzen Sachen auch einen kleinen Nachteil: Nur wer eine 3D-Beschleunigerkarte und einen Pentium II mit 300 MHz sein Eigen nennt, kann NHL 2000 auch in der optimalen Auflösung spielen. Bei niedrigster Auflösung muß immer noch ein Pentium 200 MHz vorhanden sein. Netzwerk-Fans kommen auch nicht zu kurz, das Spiel unterstüzt das IPX- und TCP/IP-Protokoll. Bei einer Verbindung über das Internet sollte man allerdings schon ein 33.6 Kbps Modem zur Hand haben.

Als Schlußsatz kann man sagen, daß NHL 2000 wieder eine neue Referenz im Bereich der Eishockeyspiele vorgibt, die wohl nur ein EA Sports-Nachfolger toppen kann.

Hat euch dieser Artikel gefallen? Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Lasst es uns gerne wissen! Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

90

meint:

Jetzt eigene Meinung abgeben

Tags: Singleplayer  

Kommentare anzeigen

Das Pokémon, das keines war

Das Pokémon, das keines war

Die Pokémon - Saphir Edition ist eine Schönheit - und damit meine ich nicht das Spiel, sondern das Modul. (...) mehr

Weitere Artikel

Letzte Inhalte zum Spiel

Beliebteste Inhalte zum Spiel

Sniper haben es nicht mehr so leicht

Sniper haben es nicht mehr so leicht

Wer in den letzten Tagen Call of Duty: WW2 gespielt hat, wird vielleicht einige Änderungen mitbekommen haben. Vor (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

NHL 2000 (Übersicht)