Vorschau Far Cry - New Dawn: Am Thema vorbei?

von Michael Sonntag (23. Januar 2019)

Bevor Ubisoft ein Wort zu einem potenziellen Far Cry 6 verliert, veranstaltet der Entwickler mit New Dawn noch eine apokalyptische Afterparty zu Teil 5. Aber taugt dasselbe Spiel unter dem „Mad Max“-Motto etwas?

Hinweis: Far Cry - New Dawn befindet sich noch in der Beta-Phase. Das behandelte Material ist daher nur bedingt repräsentativ für das fertige Spiel!

Far Cry - New Dawn setzt 17 Jahre nach den Ereignissen von Far Cry 5 an. Die Welt ist untergegangen, genauso wie es der Sektenführer Joseph Seed vorhergesagt hat. Aber auf die Atombomben folgte kein trostloses Ödland, die Welt blühte in bunten Farben auf und brachte fast schon märchenhafte Tiermutationen hervor.

Während die Überlebenden von Hope County die Gesellschaft wiederaufbauen, warten sie auf die Ankunft eines Sicherheitsteams, das mit dem Zug durchs Land fährt, um Vorräte zu verteilen. Die paradiesische Vorstellung wird aber schnell getrübt. Die Gegend wird nämlich von den Highwaymen terrorisiert. Dabei handelt es sich um Plünderer, die von den durchgeknallten Zwillingsschwestern Mickey und Lou angeführt werden.

Diese greifen letztendlich den Zug an, töten einen großen Teil der Besatzung und nehmen den Rest gefangen. Ihr spielt die einzige Person, die sich in eine Siedlung retten konnte. Das Geschlecht der Spielfigur dürft ihr wieder vor Spielbeginn festlegen.

Stellenweise ist kaum zu glauben, dass die Welt untergegangen ist.Stellenweise ist kaum zu glauben, dass die Welt untergegangen ist.

Der Kampf gegen die Plünderer wird von der Prosperity-Basis aus geführt. Diese gehört zu den ersten Neuerungen im Spiel, da ihr sie im Laufe des Spiels immer weiter ausbauen sollt. Ihr könnt hierbei je nach Bedarf verschiedene Werkstätten upgraden, ein Kartographie-Büro einrichten oder einen Helikopter für Expeditionen startklar machen. Das bringt dann gleich die zweite Neuerung ins Spiel: Ressourcen. Ob es nun sich um neue Gebäudetrakte, Waffen oder Munition handelt, in New Dawn braucht ihr für alles Materialien, die ihr überall in der Welt finden und sammeln könnt.

Die wichtigste Ressource zum Basenausbau - Treibstoff - bekommt ihr für das Erfüllen von Missionen und das Einnehmen von gegnerischen Basen. Bei letzterem könnt ihr den Ertrag noch zusätzlich steigern, wenn ihr die Basis plündert. Danach fällt sie wieder in die Hände der Gegner, die sie nach jeder Plünderung immer stärker verteidigen. Hierbei kommt noch eine weitere Neuerung hinzu: das Gegnersystem. Die Widersacher haben jetzt nicht nur unterschiedliche Waffen, sie verfügen auch über unterschiedliche Härtestufen, gegen die ihr immer stärkere Waffen benötigt.

Der Basisausbau, die Suche nach Ressourcen, das Gegnermodell - die Parallelen zu Ubisofts erfolgreichem Shooter-MMO The Division sind kaum zu übersehen. Anstatt eine völlig neue Formel zu entwickeln, scheint der Entwickler hier stattdessen zwei bereits funktionierende Konzepte miteinander zu kombinieren. Es spricht an sich nichts dagegen, jedoch verfolgen die beiden Marken jeweils ganz eigene Grundkonzepte. The Division ist sehr stark auf Taktik und Multiplayer ausgelegt, Far Cry eher auf Action und Story.

Das kann am Ende aufgesetzt wirken, kann aber auch eine zusätzliche Motivation für Kämpfe und Missionen liefern. Um zu sehen, ob das glückt, müsst ihr aber das fertige Spiel abwarten. Richtet mit uns lieber den Fokus auf die wohl wichtigste Frage: Macht New Dawn Spaß?

Ein Spaziergang durchs Bunte, mit viel Gewehrfeuer und Explosionen

Trotz begrenzter Anspielzeit haben wir versucht, so viele Bereiche wie möglich unter die Lupe zu nehmen. Der Entwickler erklärte uns anhand der Karte, wo wir für welchen Aspekt hinreisen müssten. An diesem Ort könnten wir Missionen annehmen, hier auf Begleiter treffen und dort untersuchen, was aus Josephs Sekte geworden ist. Wir legten eine Route fest, sprangen aus der Basis und warfen uns ins Getümmel.

90 Minuten später haben wir drei Lager eingenommen, uns einen Hundebegleiter angelacht, einen wichtigen Nebencharakter aus einem Bergwerk befreit und Joseph Seed in einem drogenindizierten Traum auf seiner Insel getroffen. Währenddessen haben wir unzählige Handlanger ins Jenseits geschickt, die Prärie zu Fuß oder mit dem Auto durchquert und die eine oder andere Fähigkeit freigeschaltet.

Schleichen, Schießen, Hochjagen - Wem es immer noch Spaß macht, der wird auch Spaß haben.Schleichen, Schießen, Hochjagen - Wem es immer noch Spaß macht, der wird auch Spaß haben.

New Dawn scheint mehr eine größere Erweiterung zu Far Cry 5 zu sein, trotz der geplanten 20 Stunden Spielzeit. Um eigenständig zu sein, fallen die Unterschiede auf den ersten Blick zu minimal aus. Die Landschaften versprühen hier und da mit eingegrabenen Autos und Graffiti-Wänden einen gewissen anarchistischen Charme, der Rest der Landschaft bleibt aber weitesgehend gewöhnlich und stellt somit nur eine „Open World“-Fläche dar, die überwunden werden muss, um zum Ziel zu kommen.

Die Gegner sind zwar bunter angezogen, kämpfen aber auf die altbekannte Art und Weise. Die Stärke eines Gegners höheren Levels drückt sich allein dadurch aus, dass er mehr Treffer einstecken kann.

Was die Waffen angeht, wirkt gerade die abgedrehteste Waffe, die Klingenarmbrust, im Vergleich zu den Gewehren und Schrotflinten eher schwach, zumal es extrem lange braucht, die Waffe nachzuladen. Einzig und allein die abgedrehte Musik vermittelt den Eindruck, dass die Welt, wie ihr sie kennt, vor langer Zeit gestorben ist.

Die Hoffnung, dass die Zwillingsschwestern etwas mehr Spannung in die Session bringen könnten, wurde enttäuscht: In der zur Verfügung stehenden Zeite bekamen wir sie leider nicht zu Gesicht. Nichtsdestotrotz konnte uns Joseph Seed mit mysteriösen Leuchträtseln ein wenig neugierig auf seine weitere Geschichte machen.

Gut oder nur gut gemeint?

Als Ubisoft im Rahmen der Game Awards 2018 Far Cry - New Dawn ankündigte, fielen die Reaktionen eher gemischt aus. Far Cry und Apokalypse - das könnte frischen Wind in die Shooter-Reihe bringen, abgesehen davon, dass das Szenario mittlerweile etwas abgenutzt und gerade 2019 spieletechnisch übervertreten zu sein scheint. Auch klingt es ein wenig nach: "ohne hohen Kostenaufwand mit vorhandenem Material Gewinn machen", wenn für das neue Spiel die Karte und Spielmechaniken aus Far Cry 5 wiederverwertet werden.

Aber gerade die Spin-Offs Blood Dragon und Far Cry Primal, zu denen New Dawn auch gezählt werden kann, galten als Spielplatz für die Entwickler, auf dem sie sich richtig austoben konnten und den Spielspaß stärker in den Vordergrund stellen durften.

Egal, wie man es betrachtet, Sorge und Vorfreude halten sich die Waage. Auch nach unserem Besuch auf dem Preview-Event in Berlin ist es immer noch schwierig, einen klaren Eindruck wiederzugeben. Aber es sind zumindest Tendenzen erkennbar. Dennoch bleibt die Frage offen, wie diese weiter ausgebaut werden.

Meinung von Michael Sonntag

Ich bin zu diesem Zeitpunkt zwiegespalten, was ich von New Dawn halten soll. Das, was ich gesehen habe, stimmt mich skeptisch. Es ist wie Far Cry 5, nur etwas bunter und mit ein paar Elementen aus The Divison versehen. Ich weiß nicht, ob es sich lohnt, sich New Dawn zuzulegen oder ob es reichen würde, einfach nochmal den Vorgänger zu spielen, um dieselbe Erfahrung zu machen.

Ich bin an sich sehr gespannt auf den "Mad Max"-Flair, wie er auch im Trailer mit Gladiatorenkämpfen und Autorennen dargestellt wurde, aber die Demo blieb die meiste Zeit sehr brav. Wenn Ubisoft sich sämtlichen spannenden Content für den späteren Spielverlauf aufspart, scheinen sie den Spieler damit auf eine harte Geduldsprobe zu stellen, während sie ihn bis dahin mit ein paar Neuerungen füttern. Bunt bedeutet nicht gleich abgedreht.

So oder so: 90 Minuten konnten nicht verraten, ob New Dawn etwas taugt, aber viel länger sollte es auch nicht dauern, um das zu entscheiden zu können.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Zum Ende nochmals Aufbruchstimmung

Metro - Exodus: Zum Ende nochmals Aufbruchstimmung

Es ist immer ein besonderer, oftmals wehmütiger Moment, wenn eine Spielereihe, die euch lange begleitet hat, ein (...) mehr

Weitere Artikel

Lantern Festival Sale mit zahlreichen Angeboten gestartet

GOG: Lantern Festival Sale mit zahlreichen Angeboten gestartet

Auf GOG.com hat passend zum Laternenfest der Lantern Festival Sale begonnen. Was das bedeutet? Dutzende Angebote (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Far Cry - New Dawn (Übersicht)
* gesponsorter Link