Life is Strange 2 - Episode 2: Ein klein wenig mehr Spiel, noch viel mehr Erzählung

(Special)

von Micky Auer (22. Januar 2019)

Das hat ja ganz schön lange gedauert! Ende September 2018 durftet ihr das Schicksal der Brüder Sean und Daniel miterleben. Seitem spannt euch Square Enix auf die Folter. Am 24. Januar soll es nun aber endlich weitergehen. Denn dann erscheint Life is Strange 2 - Episode 2.

Im ersten, nostalgisch angehauchten und von "Teen Spirit" durchdrungenen Life is Strange hat Entwickler Dontnod eine faszinierende Welt vorgestellt. Diese unterscheidet sich im ersten Moment rein gar nicht von der Realität, die ihr kennt. Bis euch klar wird, dass es Menschen gibt, die aus bisher noch immer ungeklärten Gründen über Superkräfte verfügen. In den ersten Episoden war das Max Caulfield, die die Zeit manipulieren konnte.

Daraus ergaben sich spielerisch interessante Situationen. Um ein Problem zu lösen, konnte Max immer wieder in der Zeit zurückgehen, die Umgebung beobachten, daraus lernen und die Erkenntnisse so umzusetzen, dass ein ganz bestimmter Ausgang erzielt werden konnte.

In Life is Strange 2, das ebenso wie der Vorgänger im Episodenformat veröffentlicht wird, ist die Ausgangssituation ähnlich, jedoch sind die Superkräfte einer Figur im Spiel gänzlich anders gelagert, so dass auch neben den typischen Elementen eines "Point and Click"-Adventures andere Mechaniken eingesetzt werden müssen.

Das war dann auch der größte Schwachpunkt der ersten Episode. Es handelte sich zwar um eine eindringlich erzählte, äußerst emotionale und tragische Geschichte, jedoch tat sich darin spielerisch so gut wie nichts! Ihr seid von Storypunkt zu Storypunkt gelaufen. Die Interaktionen dazwischen waren völlig unnötig und wirkten stark aufgesetzt. Doch es gibt gute Nachrichten: Episode 2 macht das besser. Und noch mehr!

Es wird Konsequenzen geben

Alle wichtigen Informationen zur ersten Episode von Life is Strange 2 haben wir für euch im Test "Life is Strange 2: Wen das kalt lässt, der hat noch nie geweint" zusammengefasst. Keine Sorge: Der Test ist spoilerfrei, so soll es auch weiterhin bleiben. Denn mit nur wenigen Stunden Spielzeit ist der Umfang jeder Episode überschaubar und das Geschehen wirkt stark konzentriert. Wir wollen euch den Spaß nicht verderben, falls ihr das Spiel selbst noch erleben wollt.

Sean und Daniel scheinen endlich eine Zuflucht gefunden zu haben.Sean und Daniel scheinen endlich eine Zuflucht gefunden zu haben.

Eines wird gleich zu Beginn klar: Während die Superkräfte in der ersten Episode noch eine mysteriöse Nebenrolle gespielt haben, stehen sie hier von Anfang an im Mittelpunkt. Immer wieder kommt es zwischen den Brüdern Sean und Daniel zu Reibungspunkten, was den Einsatz dieser Kräfte betrifft. Das und so simpel wirkende Streitigkeiten wie zum Beispiel die Benutzung von Schimpfworten gibt euch wesentlich mehr Einfluss auf das Geschehen.

Und was in so vielen Spielen zwar versprochen, jedoch selten wirklich mit weitreichenden Folgen umgesetzt wird, ist einer der stärksten Punkte von Life is Strange 2 - Episode 2: Eure Entscheidungen haben weitreichende, umfassende Konsequenzen, die über Leben und Tod entscheiden könnten. In besonders stressigen Situationen wird euch die Entscheidungsfindung unter Zeitdruck auferlegt. Mit dem Untertitel "Rules" (Regeln) wird für diesen Teil der Geschichte auch der Grundton gesetzt. Es geht auf mehreren Ebenen um Regeln, die Einhaltung und die Sinnhaftigkeit dieser, sowie das Resultat eines Regelbruchs. Oder aber auch, was geschieht, wenn man sich trotz widriger Umstände an eine Regel hält.

Entscheidet ihr aus dem Bauch heraus? Habt ihr in Gedanken eine Route vorgeplant und wie beim Schach alle möglichen Züge im Blick? Das Spiel stellt euch dahingehend ein paar Fallen, die ihr aber durch kühle Logik entlarven könnt. Wir haben es mit mehreren, verschiedenen Entscheidungen an wichtigen Stellen im Spiel probiert und waren überrascht bis schockiert über die entsprechenden Ergebnisse. So viel sei gesagt: Manche Situationen enden tragisch. Und nein: Wir weinen nicht! Wir haben bloß was im Auge. IHR WEINT!!!

Im direkten Vergleich mit Episode 1 schneidet das zweite Kapitel in spielerischer Hinsicht deutlich besser ab. Es ist immer noch ein gemächliches, langsames Spielerlebnis, jedoch gibt es mehr sinnvolle Interaktionen, die sich um die neue Superkraft im Spiel aufbauen.

Mehr Zeit für zerbrechliche Schönheit

Der Grafikstil bleibt unverändert. Noch immer dominieren stille Szenarien, alltägliche Umgebungen, mitunter aber auch wunderschöne Eindrücke aus der Natur. Die Darstellung wirkt manchmal fasst impressionistisch und kommt ohne großartigen Effekt-Schnickschnack aus. Die Figuren vermitteln glaubhafte Emotionen und Reaktionen. Das ist auch den englischen Sprechern geschuldet, die den sympathischen Hauptfiguren Leben einhauchen.

Solche wunderschönen Eindrücke findet ihr immer wieder im Spiel.Solche wunderschönen Eindrücke findet ihr immer wieder im Spiel.

Was in Episode 2 auffällt: Die Entwickler spielen mehr mit der Kamera. Ein und dieselbe Umgebung wird vor allem in Zwischensequenzen im Zusammenspiel mit der Musik aus unterschiedlichen Perspektiven gezeigt, die ihr sonst so im Spiel nicht sehen könnt. Mal schwebt die Kamere in Bodennähe, mal weit über den Baumwipfeln, dann wiederum verfolgt sie die Protagonisten in langsamer Fahrt aus der Seitenansicht. Einfache, dafür umso stimmungsvollere Beleuchtungsmodelle verfeinern die Grafik.

Life is Strange 2 - Episode 2 ist definitiv kein bildgewaltiges Fantasy-Epos, in dem ständig Blitze in allen Farben aus einem unentwegt dramatisch wirkenden Himmel zucken, dafür bringt es euch die flüchtige Schönheit eines Moments näher. Tatsächlich hat es in uns den Wunsch geweckt, mal wieder einen Spaziergang durch einen verschneiten Wald machen zu wollen.

Wiedersehen mit einem alten Bekannten

Erinnert ihr euch noch an die Abenteuer von Captain Spirit? Schon vor Release von Life is Strange 2 veröffentlichte Square Enix einen kurzen, spielbaren Abschnitt, der die Abenteuer eines kleinen Jungen zeigte. Diese Abenteuer fanden vordergründig in seiner Fantasie statt, um seinem tristen und traurigen Alltag zu entfliehen.

Es gibt ein Wiedersehen mit Captain Spirit.Es gibt ein Wiedersehen mit Captain Spirit.

The Awesome Adventures of Captain Spirit ist kostenlos erhältlich. Wenn ihr noch über den Spielstand verfügt, wird dieser in das Geschehen von "Rules" einbezogen. Der kurze Abschnitt endete mit einer großen Überraschung. Diese wird in Episode 2 erneut aufgegriffen und - mit einer neuen Überraschung verknüpft, die je nach euren Entscheidungen weitreichende Folgen haben könnte.

Im Hauptteil der neuen Episode scheinen die Brüder Sean und Daniel endlich einen Moment der Ruhe und der Sicherheit genießen zu dürfen. So scheint es zumindest. Denn das Schicksal kann oft einfach nur ein fieses Stück Dreck sein, das immer wieder auf diejenigen einschlägt, die ohnehin schon am Boden liegen. Life is Strange 2 - Episode 2 ist die Geschichte rund um ein solches Schicksal. Wenn ihr euch darauf einlasst, werdet ihr noch lange davon zu erzählen haben.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Tags: Episoden  

Technischer K.O. nach solidem Kampf

Jump Force: Technischer K.O. nach solidem Kampf

Jump Force landet einige Volltreffer in den wichtigsten Runden, vermasselt sich den Sieg aber mit ein paar (...) mehr

Weitere Artikel

Negative Review eines Youtubers wird kurz nach dem Erscheinen von EA gelöscht

Anthem: Negative Review eines Youtubers wird kurz nach dem Erscheinen von EA gelöscht

Der Youtuber "Gggmanlives" hatte bislang eigentliche in gutes Verhältnis zu Electronic Arts. Er war bis vor ku (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Life is Strange 2 (Übersicht)
* gesponsorter Link