Far Cry - New Dawn: Das ist anders als in Far Cry 5

(Special)

von René Wiesenthal (11. Februar 2019)

Sinnvolle Neuerungen oder lauwarmer Aufguss? Entscheidet selbst! In unserem Überblick erklären und zeigen wir euch, was Far Cry - New Dawn im Vergleich zu seinem Vorgänger Far Cry 5 anders macht.

Es war gelinde gesagt eine Überraschung, als im Dezember letzten Jahres, nur etwa acht Monate nach dem Release von Far Cry 5, der nächste Ableger der Shooter-Serie angekündigt wurde: Far Cry – New Dawn. Es dauerte aber auch nicht lange bis sich herausstellte, dass es sich dabei eben nicht um einen vollwertigen neuen Teil der Reihe handelt. Far Cry – New Dawn kann eher als eine umfangreichere Erweiterung des fünften Teils angesehen werden.

Damit stehen für viele Spieler natürlich sofort die Fragen im Raum, wie sehr es denn Far Cry 5 gleicht und was es anders macht als das Hauptspiel. Um eure Fragen zu beantworten, haben wir alle derzeit verfügbaren Informationen gesichtet und sagen euch kurz und knapp, in welchen wichtigen Aspekten sich Far Cry – New Dawn von Far Cry 5 unterscheidet.

Die Charaktere

Da Far Cry – New Dawn 17 Jahre nach Far Cry 5 spielt, hat sich die Besetzung des Spiels erwartungsgemäß geändert. Ihr selbst schlüpft in die Haut eines neuen Protagonisten, der sich nach einem Zugüberfall im Krieg zwischen zwei verfeindeten Fraktionen wiederfindet. Ihr habt zu Beginn des Spiels, wie in Teil 5, die Wahl, ob ihr eine weibliche oder eine männliche Figur spielen wollt.

Euer Widersacher ist ebenso nicht mehr Sektenführer Joseph Seed, sondern eine Gruppierung namens Highwaymen. Angeführt wird diese von zwei Schwestern, Mickey und Lou, die in der Gegend ihr Unwesen treiben, indem sie plündern und die Bevölkerung terrorisieren, die nach dem Atombombeneinschlag vor 17 Jahren eine neue Gesellschaft gegründet hat.

Far Cry - New Dawn: Lernt die Zwillingsschwestern kennen

Wie schon in Far Cry 5 könnt ihr wieder menschliche oder tierische Helfer anheuern. Dabei können euch nun neben mutierten Tieren auch außergewöhnliche Menschen zur Seite stehen. So zum Beispiel Nana, die Sniper-Oma.

Der Schauplatz

Wie Far Cry 5 ist Far Cry – New Dawn in Hope Country angesiedelt, ihr besucht also eine Vielzahl bekannter Schauplätze. Die sind allerdings nicht einfach 1:1 aus dem fünften Teil übernommen, sondern weisen Veränderungen auf. So zum Beispiel durch ihre Tier- und Pflanzenwelt, die im Vergleich zum realitätsnäheren Far Cry 5 fantastisch anmuten. Die Wiesen sind übersät mit bunten Blumen, die aus den vor 17 Jahren von der Atombombe gepeinigten Landschaften erwachsen sind. Ebenso sind Tiere durch die Strahlung mutiert. Neonfarben mischen sich immer wieder in die Umgebung.

Far Cry - New Dawn: Spielmechaniken, Features und Spielwelt

Im Rahmen kurzer, optionaler Expeditionen ist es euch außerdem möglich, Hope County zeitweise zu verlassen und abwechslungsreichere Schauplätze zu sehen. Ihr betretet auf Expeditionen linearere Areale, die nicht Teil der Open World sind. In drei verschiedenen Schwierigkeitsgraden lassen sich die Expeditionen bestreiten, das Durchspielen wird mit Gegenständen belohnt, die ihr zum Upgraden von Waffen und Verbesserungen der Siedlung namens Prosperity verwenden könnt.

Die eigene Siedlung

Prosperity ist eine Siedlung, die sich dort befindet, wo Joseph Seed in Far Cry 5 seine Farm hatte. In Far Cry – New Dawn habt ihr es in der Hand, diese Siedlung weiterzuentwickeln und zum Erblühen zu bringen. Wie Ubisoft sagt, wird es zu Beginn des Spiels nur wenige Leute in der Siedlung geben. Im Laufe der Zeit sorgt ihr dafür, dass die Population zunimmt. Dadurch wird sich Prosperity optisch verändern, denn Neuankömmlinge reparieren Gebäude und streichen sie frisch an.

Spielerische Vorteile bringt das Ausbauen der Siedlung zum Beispiel dadurch, dass damit Werkstätten verbessert werden oder beispielsweise ein Kartographie-Büro errichtet wird.

Das Waffenarsenal

Zu einem bestimmten Anteil werdet ihr Waffen nutzen können, die es bereits in Far Cry 5 gab. Allerdings ist das Arsenal um einige "Self Made"-Waffen erweitert, die der Ästhetik des Endzeitszenarios entsprechen. Dazu gehört zum Beispiel ein ziemlich fieser Saw Launcher – eine Art Armbrust, die anstelle von Bolzen Kreissägeblätter verschießt.

Far Cry - New Dawn: Das Waffen-Special

Außerdem besitzt jede Waffe nun ein eigenes Level, wodurch weitere Rollenspielelemente Einzug halten. Es wird euch möglich sein, durch gesammelte Ressourcen eure Waffen aufzubessern.

Außenposten

Die Außenposten aus Far Cry 5 sind auch in Far Cry – New Dawn enthalten. Allerdings habt ihr nun verschiedene Möglichkeiten, an diese heranzutreten. Wenn ihr die Außenposten lediglich überfallt, siedeln sich die Highwaymen nach einiger Zeit wieder dort an. Ihr könnt auf diesem Weg den wichtigen Rohstoff Ethanol erbeuten, dann zu einem späteren Zeitpunkt wiederkommen und gegen noch stärkere Gegner kämpfen und ein weiteres Mal plündern – diesmal mit höherem Ertrag. Wenn ihr Außenposten direkt befreit, lasst ihr dort selbst über die Zeit Ethanol produzieren.

Der Umstand, dass Gegner verschiedene Schwierigkeitsstufen haben, ist dabei ebenso eine Neuheit im Vergleich zu Far Cry 5. Für höherstufige Gegner benötigt ihr mitunter höherstufige Waffen, was dazu führen kann, dass ihr euer Arsenal erst einmal aufmotzen müsst, um an ihnen brauchbaren Schaden anzurichten.

Am grundsätzlichen Gameplay ändert sich derweil aller Wahrscheinlichkeit nach nichts. Ihr bereist die offene Spielwelt zu Fuß oder im Fahrzeug, steuert dabei Missionen an, die die Story voranbringen oder vertreibt euch die Zeit mit Nebenbeschäftigungen.

Das Spiel ist keine derart futuristische Reinterpretation von Far Cry 5, dass Bewegungsschemata eurer Figur grunderneuert sind oder grundlegend neue Ansätze des Kämpfens gegeben sind. Zur Erinnerung: Es handelt sich um eine umfangreichere Erweiterung, die zum Release noch dazu nicht zum Vollpreis, sondern für einen Betrag von etwa 40 Euro erwerblich sein wird. Ob die Neuerungen es wert sind, dieses Geld für Far Cry – New Dawn auszugeben, bleibt eurem Urteil überlassen.

Habt ihr euch denn schon für oder gegen einen Kauf entschieden? Wenn ja, lasst es uns in den Kommentaren wissen und verratet uns, was ihr von dem Spiel erwartet! Wir freuen uns wie immer darauf, eure Meinungen zu lesen.

Jetzt eigene Meinung abgeben

10 Dinge, die ihr als Partner eines Gamers verstehen solltet

Zum Valentinstag: 10 Dinge, die ihr als Partner eines Gamers verstehen solltet

Der 14. Februar - der Valentinstag - macht auch vor Menschen nicht Halt, deren liebstes Hobby Videospiele sind. Entgegen (...) mehr

Weitere Artikel

Lantern Festival Sale mit zahlreichen Angeboten gestartet

GOG: Lantern Festival Sale mit zahlreichen Angeboten gestartet

Auf GOG.com hat passend zum Laternenfest der Lantern Festival Sale begonnen. Was das bedeutet? Dutzende Angebote (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Far Cry - New Dawn (Übersicht)
* gesponsorter Link