Pokémon Schwert & Schild:Diese Hinweise stecken im Trailer (Special)

von Sergej Jurtaev (28. Februar 2019)

Das Pokémon-Fieber ist wieder ausgebrochen, denn nach dem gestrigen Nintendo Direct ist klar, dass mit Pokémon Schwert und Schild Ende 2019 die Hauptreihe der beliebten Taschenmonsterjagd auf Nintendo Switch fortgesetzt wird.

Allzu viele Informationen wurden allerdings nicht preisgegeben. Wir haben uns die Ankündigung von Pokémon Schwert und Schild deshalb ganz genau angeschaut und fassen die wichtigsten Erkenntnisse zusammen.

Galar - Die neue Region

Neben der Präsentation einiger Spielszenen und der Vorstellung der Starter-Pokémon, stand vor allem die neue Region „Galar“ im Mittelpunkt der Ankündigung. Diese ist offenkundig an Großbritannien angelehnt, was nicht nur die Form der Karte verrät. Der Trailer zeichnet eine viktorianisch anmutende Spielwelt, in der idyllische Landschaften und industrieller Fortschritt Hand in Hand gehen.

Ihr werdet eure Reise ganz im Süden der Galar-Region starten und müsst euch bis in den Norden durchschlagen. Hier fällt auf der Karte eine Stadt auf, die Londoner Sehenswürdigkeiten wie den Big Ben und das London Eye adaptiert. Interessant ist auch, dass sich ein Schienennetz durch die Spielwelt zieht. Womöglich wird euch der Zug als Schnellreiseoption zur Verfügung stehen.

Die Steampunk-Elemente machen Galar zu einer einzigartigen Region innerhalb der Pokémon-Reihe.Die Steampunk-Elemente machen Galar zu einer einzigartigen Region innerhalb der Pokémon-Reihe.

Es gibt vermutlich keine freie Kamera

Grafisch solltet ihr keine komplette Neuausrichtung erwarten. Pokémon Schwert und Schild wirkt wie eine konsequente Weiterentwicklung der 3DS-Spiele. Dazu gehört auch, dass ihr die Kamera nicht frei nach eurem Gusto drehen könnt. In den wenigen gezeigten Spielszenen ist die Kamera fixiert und ihr bekommt nur das zu sehen, was ihr auch sehen sollt.

Im Trailer gibt es aber auch ein paar Ausschnitte, die die Spielwelt im Vollwinkel zeigen. Dass einzelne Bereiche von euch komplett durchleuchtet werden können, ist nicht ausgeschlossen. Ein „richtiges“ 3D-Pokémon mit einer freien Kamera ist aber so gut wie ausgeschlossen.

Der Ankündigungstrailer zu Pokémon Schwert & Schild!

Es werden wieder Orden gesammelt

In Pokémon – Sonne und Mond hat Entwickler Game Freak die Arenen verabschiedet und durch eine Inselwanderschaft ersetzt. An diesem Konzept wird in Schwert und Schild scheinbar nicht mehr festgehalten. Stattdessen werdet ihr euch ganz klassisch Orden in Arenen verdienen müssen, um letztlich der Champ der Galar-Region zu werden.

Ganz normal scheinen die Arenen aber nicht zu sein, da sie Fußballstadien ähneln, in denen euch Tausende Zuschauer zujubeln. Ob sich dahinter auch ein spielerischer Kniff verbirgt, bleibt abzuwarten.

Der erste Arenaleiter setzt wahrscheinlich Pflanzen-Pokémon ein.Der erste Arenaleiter setzt wahrscheinlich Pflanzen-Pokémon ein.

Zufallskämpfe kehren zurück

Im Vorfeld wurde wild spekuliert, welchen Einfluss Pokémon – Let's Go, Pikachu und Evoli auf die 8. Generation haben könnten. Viele Stimmen lobten den Verzicht auf Zufallskämpfe und wünschten sich, dass Game Freak an dieser Neuerung festhalten würde.

Der Trailer zeigt jedoch klar, wie ein Zufallskampf gegen ein wildes Pikachu gestartet wird. Dementsprechend werden wilde Taschenmonster nicht in der Spielwelt umherlaufen. Die wilden Pokémon werden aber wieder – wie aus der Hauptreihe gewohnt – bekämpft und gefangen.

Hinweis auf ein Legendäres Pokémon

Im Trailer ist für einen Augenblick eine kryptische Geoglyphe sichtbar, die viele Fragezeichen hinterlässt. Die Erdzeichnung ist vermutlich an den Riesen von Cerne Abbas angelehnt, der im realen Großbritannien zu finden ist.

Die Zeichnung skizziert ein gigantisches Wesen, das Feuer speit. Dabei könnte es sich um ein mysteriöses Pokémon handeln, das im Verlauf des Spiels auftaucht. Eventuell ist es sogar das Legendäre Pokémon, dessen Wolfskopf das Logo der beiden Editionen ziert. Wenn das Größenverhältnis zwischen dem Wesen und den ebenfalls abgebildeten Menschen stimmt, erwartet euch ein verdammt großes Pokémon!

Welches Geheimnis verbirgt sich hinter dieser Zeichnung?Welches Geheimnis verbirgt sich hinter dieser Zeichnung?

Gezeigte Pokémon der Galar-Region

Abgesehen von den drei Startern Chimpep, Hopplo und Memmeon wurden keine neuen Pokémon der 8. Generation vorgestellt. Alle anderen gezeigten Taschenmonster wie Picochilla, Lusardin oder Mabula sind zwar bekannt, aber längst nicht uninteressant. Ihr Auftritt bedeutet nämlich, dass sie zum regionalen Pokédex gehören und in der Galar-Region gefangen werden können. Im oben verlinkten Artikel listen wir alle gezeigten Pokémon auf und stellen die Starter genauer vor.

Ein Easter Egg zum Abschluss

Am Ende des Trailers betritt der Protagonist eine Arena und auf dem Rücken seines Trikots prangt die Zahl „227“. Der 27. Februar (2/27 im US-amerikanischen Format) ist das Datum der gestrigen Ankündigung und sogleich der Pokémon Day, an dem vor 23 Jahren die ersten Pokémon-Editionen in Japan erschienen.

Die Präsentation der Arenen ist in Pokémon Schwert und Schild außergewöhnlich.Die Präsentation der Arenen ist in Pokémon Schwert und Schild außergewöhnlich.

Darüber hinaus könnte das sportliche Outfit ein Indiz dafür sein, dass ihr euch im Spiel indivuell kleiden können werdet.

Ist euch sonst noch etwas Interessantes bei der Ankündigung von Pokémon Schwert und Schild aufgefallen? Dann haut in die Tasten und hinterlasst uns gerne einen Kommentar!

Pokémon oder Medikament?

Quiz: Pokémon oder Medikament?

Pokémon oder doch Medikament? Pokémon-Namen scheinen immer willkürlicher zu werden. Könnt ihr (...) mehr

Weitere Artikel

Eigene Streaming-Software kommt!

Twitch | Eigene Streaming-Software kommt!

Twitch ist die erfolgreichste Streaming-Plattform der Welt. Da erscheint es fast logisch, dass es auch eine eig (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Pokémon-Schwert & Schild (Übersicht)
* Werbung