Spiele-Flut: Warum ich lieber ein schlechtes als ein mittelmäßiges Game spiele

(Kolumne)

von Matthias Kreienbrink (10. März 2019)

Wenn ihr in dieser Kolumne etwas erwarten könnt, dann eine Zuspitzung. Eine Zuspitzung aber, die auf meinen aktuellen Spiele-Erfahrungen fußt. Denn momentan erlebe ich einfach so viel Mittelmaß, dass ich mir ein schlechtes Spiel schon beinahe herbeiwünsche. Klingt bekloppt? Dann lest mal meine Begründung.

spieletalks #12: Pokémon und Anthem - hassen wir etwa zu voreilig?

Also Videospiel-Journalist gehört es zu meinem Alltag, Spiele zu spielen. Viele Spiele. Sicherlich, ich berichte auch über Zustände in der Branche, gehe auf Spiele-Messen oder führe Interviews. Doch ein großer Teil des Berufs ist es, Spiele zu spielen und mich damit auseinanderzusetzen, was das Spiel mit mir gemacht hat - wie es sich spielt, was es erreichen will, welche Themen es behandelt. Das ist ein toller Aspekt der Arbeit. Jedoch kann dieser auch ermüdend sein, wie ich in den letzten Monaten wieder festellen durfte - und ich denke, das geht einigen von euch auch so.

Mittelmaß nach Mittelmaß

Die letzten Wochen über habe ich Far Cry - New Dawn gespielt. Ich habe einige Stunden in der Welt von Anthem verbracht. Ich habe in Crackdown 3 reingespielt. Zusätzlich sehe ich dann noch Kritiken zu Spielen wie Metro - Exodus oder Jump Force. Keines dieser Spiele ist - meiner Meinung nach - richtig schlecht. Aber auch ist keines dieser Spiele richtig gut. Und auf dieses Mittelmaß, auf diese Videospiele, die sich wie die Farbe Beige spielen, habe ich einfach keine große Lust mehr - da hätte ich schon lieber ein schlechtes Spiel im Laufwerk.

An dieser Stelle möchte ich anmerken, dass es mir natürlich am allerliebsten wäre, ein richtig gutes Spiel zu spielen. Auch davon gab es in den letzten Monaten einige: Resident Evil 2, Red Dead Redemption 2 oder auch Apex Legends machen richtig Spaß und prägen sich ins Gehirn ein - und genau das bringt mich zu dem eigentlichen Punkt dieser Kolumne.

Es bleibt nichts zurück

Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, als ich Fallout 76 gespielt habe. Deshalb kann ich mich daran erinnern, weil ich es wirklich, wirklich nicht gemocht habe. Die Technik war eine Katastrophe, die Welt unglaublich öde und meine Erwartungen vorher tatsächlich ziemlich hoch, mag ich die Fallout-Spiele doch echt gerne. Ich werde also wohl noch viele Monate, wenn nicht Jahre an ein paar konkrete Situationen denken, wenn ich mich an Fallout 76 erinnere. Bei Anthem wird das eher nicht der Fall sein.

Wenn ich an diese mediokren Spiele denke, die ich in den letzten Wochen gespielt habe, dann kann ich mich nur an ein großen Schulterzucken erinnern. Diese Spiele sind so erwartbar. Nichts an ihnen ist besonders oder neu. Aber ebenso ist nichts an ihnen so grotesk schlecht, dass es ins Auge fällt. Kurzum: keines dieser Spiele hat eine intensive Emotion in mir hervorgerufen. Vielmehr habe ich einige Stunden in ihnen verbracht, die so an mir vorbeigezogen sind und die ich kurz darauf auch schon wieder vergessen habe.

An die kurze Zeit, die ich mit Agony verbracht habe, erinnere ich mich noch, allein weil sie so grotesk übel war, dass sie sich in mein Gehirn eingebrannt hat. Ich habe wenigstens etwas erlebt. Und oftmals zeugen schlechte Spiele wenigstens davon, dass die Entwickler etwas Neues oder Gewagtes versucht haben, was einfach nicht aufgegangen ist. Bevor ich also das nächste mittelmäßige Spiel spiele, das mich einfach total kalt lässt, spiele ich lieber eine totale Gurke. Dann habe ich wenigstens etwas, worüber ich schreiben kann.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Ein Abenteuer wie aus dem Anime

One Piece - World Seeker: Ein Abenteuer wie aus dem Anime

Einen Test zu einem "One Piece"-Spiel zu schreiben, auf das die riesige Fan-Community sehnlich wartet, ist eine delikate (...) mehr

Weitere Artikel

Nintendo vergisst dem Spiel die Anleitung beizulegen

Startropics: Nintendo vergisst dem Spiel die Anleitung beizulegen

Vor etwa einer Woche erschien das NES-Spiel Startropics für alle "Switch Online"-Abonnenten zum Download. &A (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Anthem (Übersicht)
* gesponsorter Link