Test Yoshi's Crafted World: Kein typisches Yoshi-Spiel

von Sergej Jurtaev (27. März 2019)

Auf den ersten Blick kann durchaus der Eindruck entstehen, dass Yoshi's Crafted World eine konsequente Weiterentwicklung von Yoshi's Woolly World ist – nur diesmal mit Pappe statt Wolle. Dem ist aber nicht so! Es hat sich so einiges verändert. Ob das gut ist, bleibt eine Geschmacksfrage.

Ungewohnte Freiheiten

Auf der Suche nach fünf verschwundenen Traumjuwelen müsst ihr viele kleine Inseln bereisen und die dortigen Level abschließen. Anstatt sechs großer Welten – so war es bislang in Yoshi-Spielen – gibt es in Crafted World 17 solcher Inseln mit je zwei bis drei Level (insgesamt gibt es 49 davon). Das ist eine tolle Neuerung, da euch dadurch thematisch viel Abwechslung geboten wird.

Darüber hinaus entfaltet sich die Karte im großen Mittelteil in verschiedene Richtungen und ihr könnt selbst wählen, welche Inseln ihr zuerst aufsuchen möchtet. Der Eintritt kostet euch jedes Mal Blumen. Sonderlich viel wird aber nie gefordert, sodass ihr einen „Blumenmangel“ nicht fürchten müsst.

Schaut euch das Intro zu Yoshi's Crafted World in diesem Video an!

Die Eier fliegen in alle Richtungen und Dimensionen

Die große Stärke von Crafted World ist das liebevolle Level-Design. Aus Pappe, Plastikflaschen, Eierkartons und anderen Bastelutensilien kreieren die Entwickler schöne Schaukästen, die euch kreativ immer zu überraschen wissen. Das Spiel möchte von euch, dass ihr euch alles ganz genau anseht, denn viele Details verstecken sich im Vorder- und Hintergrund der einzelnen Abschnitte.

Hier kommt die größte Neuerung von Crafted World ins Spiel: Ihr könnt Yoshis Eier nicht mehr nur in alle Richtungen, sondern auch in die Tiefe werfen, um zum Beispiel Münzen im Hintergrund einzuheimsen, Gegner zu besiegen oder Schalter zu betätigen.

In Geschenken gibt es immer eine rote Münze. Anders als hier, sind sie oftmals unauffällig im Hintergrund versteckt.In Geschenken gibt es immer eine rote Münze. Anders als hier, sind sie oftmals unauffällig im Hintergrund versteckt.

Diese Mechanik difiniert das Spielgefühl gänzlich und ist mit einem „typischen“ Yoshi-Spiel nicht zu vergleichen. Das Spieltempo ist sehr langsam, da ihr die Eier nur noch im Stehen werfen könnt. Yoshi selbst ist nicht mal mehr in der Lage zu rennen, sondern spaziert gemütlich durch die Level. In Crafted World geht es in erster Linie um den Spaß am Erkunden als um das klassische „Jump'n'Run“-Erlebnis.

Blumenwahnsinn

Wenn ihr euch für Sammeleien begeistern könnt, werdet ihr für eine sehr lange Zeit an den Controller gefesselt, denn es gibt knapp 700 (!) Blumen, die ihr euch verdienen müsst. Nachdem ihr einen Level abgeschlossen habt, könnt ihr denselben Level noch einmal von der Rückseite spielen und dabei drei Schnuffelchen finden. Es gibt dabei aber keine neuen Kniffe im Level-Design, es sind vielmehr Zeitherausforderungen.

Die Schnuffelchen bellen, wenn ihr in ihrer Nähe seid und sind damit leicht zu finden.Die Schnuffelchen bellen, wenn ihr in ihrer Nähe seid und sind damit leicht zu finden.

Habt ihr eine Insel durchgespielt, schicken euch die Inselhüter auf Souvenir-Jagd. Hierbei müsst ihr ein bestimmtes Objekt in einem Level finden und es mit einem Ei abwerfen. Es gibt circa 120 solcher Aufgaben, die viel zu zeitintensiv und irgendwann nur noch ermüdend sind. Das liegt mitunter auch daran, dass ihr nur ein Souvenir nach dem anderen suchen könnt und deshalb mehrmals immer dieselben Bereiche spielen müsst. Hier wäre weniger mehr gewesen.

Wie ist der Schwierigkeitsgrad diesmal ausgefallen?

Es war zu erwarten, dass Crafted World ein leichter Hüpfspaß wird, aber diesmal hat es Nintendo mit der Einsteigerfreundlichkeit deutlich übertrieben. So ist es möglich, Yoshi in eines von über 170 Outfits zu stecken, die zusätzliche Verteidigungspunkte liefern. Im besten Fall könnt ihr dann zehn Treffer einstecken, bevor ihr k. o. geht.

Eines der vielen verrückten Outfits, die ihr tragen könnt … ein Yoshi im Yoshi-Kostüm.Eines der vielen verrückten Outfits, die ihr tragen könnt … ein Yoshi im Yoshi-Kostüm.

Außerdem gibt es an einigen Stellen unsichtbare Wände, die es verhindern, dass ihr in Abgründe fallt. Falls ihr aber doch mal in einen Abgrund springt oder ein Lavabad nehmt, werdet ihr einfach zurückteleportiert und könnt den Sprung direkt noch mal versuchen. Zu guter Letzt hat Yoshis Flattersprung eine Änderung erfahren, durch die ihr ewig in der Luft flattern könnt.

Das nagt stark an der Motivation, denn es gibt überhaupt keine Fallhöhe. Dieses Yoshi richtet sich ganz klar an die jungen Gamer, aber auch ihnen sollte Nintendo mehr zuzutrauen.

Meinung von Sergej Jurtaev

Leider konnte ich Yoshi's Crafted World nicht so lieben lernen wie ich es wollte. Die Level sind kreativ gestaltet und sehen super aus, keine Frage. Aber wenn ich sie selbst mit meinen Füßen problemlos durchspielen kann (ja, das habe ich wirklich getestet), weiß ich nicht, wo ich die Herausforderung für mich finden soll.

In den Sammelobjekten vielleicht? Nein. Es gibt einfach viel zu viel Kram und die repetitiven Aufgaben haben mich schnell dazu bewegt, es gänzlich zu lassen. Im Vergleich zu Yoshi's Woolly World müsst ihr circa zwei- bis dreimal so viel Zeit investieren, um die 100 Prozent zu erreichen.

Ärgerlich ist auch, dass die Musik der tollen Optik nicht gerecht wird. Hierbei wurde der Ansatz des uninspirierten „Yoshi's New Island“-Soundtracks verfolgt. Das Hauptthema des Spiels wurde mehrfach neu interpretiert, sodass ihr in den meisten Bereichen immer dieselbe Melodie hört.

Nichtsdestotrotz bin ich überzeugt, dass jüngere Spieler das süße Yoshi-Abenteuer lieben werden. Wenn ihr gerne erkundet und sammelt, riskiert einen Blick. Wollt ihr stattdessen ein klassisches Hüpfabenteuer mit Anspruch, so werdet ihr vermutlich enttäuscht.

75

meint: Sehr schönes und kreatives Hüpfabenteuer, dessen Qualität von repetitiven Sammelaufgaben und einem fast nicht existenten Schwierigkeitsgrad getrübt wird.

Jetzt eigene Meinung abgeben

Tags: Singleplayer   Koop-Modus  

Darum bin ich seit Jahren ein Fan der Reihe

Mortal Kombat: Darum bin ich seit Jahren ein Fan der Reihe

Seit 1992 ist die "Mortal Kombat"-Reihe eine feste Größe auf dem Markt der Prügelspiele. Der (...) mehr

Weitere Artikel

Die ersten Leute haben es bereits gespielt

Call of Duty 2019: Die ersten Leute haben es bereits gespielt

Nach wie vor ist unklar, wie der Titel des neuen "Call of Duty"-Spiels von Infinity Ward lautet. Auch sonst si (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Yoshi's Crafted World (Übersicht)
* Werbung