Videospielkultur

spieletalks: Ist Sex in Videospielen schlimmer als Gewalt? (Special)

von Matthias Kreienbrink (Freitag, 26.04.2019 - 16:19 Uhr)

Gerade ist Mortal Kombat 11 erschienen und es ist wieder äußerst brutal. Das finden aber eigentlich alle ziemlich okay. Gleichzeitig werden Spiele geschnitten oder nicht in Europa veröffentlicht, die sexuell explizite Inhalte haben. Wieso dieses Ungleichgewicht? Genau diese Frage diskutieren wir im neuen spieletalks:

Hier das Video, in dem wir über Sex und Gewalt diskutieren

Im spieletalks reden wir über einen Artikel, in dem wir Senran Kagura zwei Stunden gespielt haben. Den wollen wir natürlich an dieser Stelle verlinken: Senran Kagura - Peach Beach Splash: Wir haben's gespielt, damit ihr es nicht müsst.

Sicherlich reichen die wenigen Minuten des Videos nicht aus, um dieses sehr komplexe Thema wirklich erschöpfend zu behandeln. Aber seht es doch als einen ersten Schritt an - sicherlich werden wir diese Thema nochmal besprechen.

Sollten euch noch andere unserer spieletalks gefallen, folgt doch einfach diesem Link, um zu einer Überblicksseite zu gelagen.

Und natürlich interessiert uns auch wie immer eure Meinung. Hat euch unser Video gefallen? Können wir etwas besser oder anders machen? Über konstruktive Kritik freuen wir uns genauso wie auch über Lob. Also immer ran an die Tasten.

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

Tags: spieletalks  

Das ultimative Quiz zu Zelda - Breath of the Wild

Das ultimative Quiz zu Zelda - Breath of the Wild

The Legend of Zelda - Breath of the Wild ist ein Spiel, das euch hunderte Stunden beschäftigen kann. Um der (...) mehr

Weitere Artikel

  1. Startseite
  2. Artikel
  3. Special
  4. spieletalks: Ist Sex in Videospielen schlimmer als Gewalt? (Special)
Videospielkultur (Übersicht)
Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website