kein Bild vorhanden

Tobi Schwarzer

Jede Kunstform hat zum Ziel, Emotionen in uns hervorzurufen. Es gibt Bilder, die uns zum Nachdenken anregen, Musik, die uns euphorisch macht und Filme, die uns das Fürchten lehren. Videospiele sind dabei keine Ausnahme. Sie sind mehr eine Kombination mehrerer Kunstformen, das Zusammenspiel von epischer Musik, filmreifer Szenen und erschaffener Welten, die heutzutage mehr an ein reales Kunstwerk erinnern, als an ein digitales Konstrukt. In diese Welten einzutauchen, ist ein Abenteuer für sich und mit jedem Spiel erlebt man ein neues.

So bin ich mit unzähligen Abenteuern, angefangen auf meinem ersten Game Boy, aufgewachsen. Mit den Jahren kamen immer weitere Konsolen, Plattformen und folglich auch Spiele hinzu, die mich mit Sicherheit alle – einige mehr, einige weniger – geprägt haben. Ich schnappte mir alle Pokèmon, rettete Prinzessin Zelda, wurde zum stärksten Drachenblut in der Geschichte von Tamriel, heulte wie ein Baby beim Ende von Final Fantasy 7: Crisis Core und quälte mich durch die finsteren Keller in Amnesia: The Dark Descent. All diese wundervollen Abenteuer haben eines gemeinsam: Sie erzählen eine verdammt gute Geschichte.

Und so konnte ich bis heute meine Vorliebe für gute Geschichten bewahren, egal ob auf der Leinwand im Kino, auf den Seiten eines guten Buches oder eben mit dem Controller. Mir wurde so lange Geschichte erzählt, bis ich selbst welche schrieb. Natürlich hält sich die Produktivität neben Job und Privatleben in Grenzen, weshalb spieletipps für mich eine super Gelegenheit ist, das Schreiben nicht aus den Augen zu verlieren, weiter spielen zu können und in diesem Bereich auf dem neuesten Stand zu bleiben. Ganz speziell als freier Autor kann ich mich mit Themen befassen, die mich gerade beschäftigen und sie mit den Lesern teilen. Außerdem kommt nach all den Jahren auch einmal mein unnützes Fan-Wissen zum Einsatz, egal ob es darum geht, alle bekannten Jedi-Meister aus Star Wars aufzuzählen oder einem Außenstehenden die Anatomie Godzillas zu erklären.

Nebenbei treibe ich auch gern Sport - wenn es nicht gerade Fußball ist. Basketball, Volleyball, einfach alles in der Gruppe macht mir Spaß, aber auch hin und wieder Kampfsport. Ebenso ein unverzichtbares Gut ist für mich die Musik, unabhängig von Genre oder Stimmung. Von Hip-Hop über Classic Rock bis hin zu 60er Jahre Jazz höre ich eigentlich alles. Auch für ein gutes Gespräch bin ich immer gern zu haben. Vielleicht bezüglich Musiktipps oder einem grandiosen Spiel, das mir irgendwie entgangen sein muss? Möglicherweise entsteht aber auch eine Diskussion, weil mir jemand erzählen will, dass die "Star Wars"-Prequels besser wären, als die Originaltrilogie.

Um diesen Text mit einem Zitat zu beenden:

"Nichts auf der Welt ist mächtiger als eine gute Geschichte" – Tyrion Lannister | Game of Thrones
Lieblingsgenre:

Adventure, Rollenspiel, Ego Shooter, Horror, Survival Horror

Meine Lieblingsartikel

Weitere Artikel von Tobi Schwarzer