Magier oder krieger (Skyrim)

Was würdet ihr mir empfehlen, und könnt ihr mir vll ein paar pros and contras nennen ?

Frage gestellt am 21. Dezember 2011 um 18:48 von Luca91189

4 Antworten

krieger nehmen weil
bessere ausrüstung und viel abwehr (zb mit schild)
magier roben sind schwach und wenn dein magicka leer ist bist du am arsch bei krieger ist es nicht ganz so fatal wenn deine ausdauer aurgebraucht ist und als krieger kannst du deine magicka dann für heilzauber verwenden

Antwort #1, 21. Dezember 2011 um 19:00 von --_MontrarixxX_--

jah eindeutig krieger wegen der Rüstung du hälst viel mehr aus und teilst auch schön aus^^

Antwort #2, 21. Dezember 2011 um 20:06 von BumBum

Aber beim Magier bekommst du auch schnell wieder Magicka nachdem sie aufgebraucht worden sind z.B. dauert es bei mir 7 Sekunden , dann sind meine Magicka wieder komplett voll , du brauchst nur passende Kleidung dafür z.B. die "Erzmagierrobe" oder "Morokei" , wenn du dann noch Zerstörung auf Meister skillst ( und dann auch Meisterzauber holst ) .
Dann noch Verzauberung auf Meister , damit Magickaregeneration und z.B. Zerstörung auf deine Ausrüstung knallst leert sich deine Magicka langsamer als sie sich auffüllt .

Oder in der Veränderungsmagie kannst du "Drachenhaut" und "Lähmen" lernen .
Lähmen wirkt auf die meisten Feinde , besonders gegen Draugertodesfürsten oder Menschen nützlich , die zu stark sind .
Und Drachenhaut verringert Physischen Schaden für 30 Sekunden um 80% .
Gegen andere Magier hat die Wiederherstellungsmagie Schutzzauber zu bieten , die die Zauber von anderen sogar absorbieren können .

Und es gibt noch wesentlich mehr Zauber mit denen man als Magier Skyrim dominieren . Im Endeffekt bashe ich auf dem Schwierigkeitsgrad "Meister" jeden Gegner ohne Probleme .

Antwort #3, 21. Dezember 2011 um 20:21 von Camu

Dieses Video zu Skyrim schon gesehen?
Lieber Luca91189,

Meine Empfehlung wäre, dass du den Ork wählst. Krieger hin oder her. Ich habe einen Ork. Ich muss sagen, mein Charakter ist ein Allrounder. Ich benutze Bogen, zweihändige Waffen, sowie Magie. Nebenbei habe ich noch Blutrausch für doppelten Schaden. Alles in allem habe ich bis jetzt sehr gute Erfahrungen gemacht. Aber ist deine Entscheidung. Ich habe bei meinem eher Magicka und Gesundheit hochgeskillt, denn du kannst auch mit der Waffe angreifen, wenn du keine Ausdauer hast. Zwar keine mächtigen Hiebe, jedoch ist das egal. Ich verwende jede Art von Magie und trage nur schwere Rüstung. Mit dem Bogen eröffne ich meist den Kampf aus dem Versteck heraus, weil ich da dreifachen Schaden rausholen kann. Noch dazu gibt es Verzauberungen, Gegenstände, Tränke, mit denen du die jeweilige Kampfart steigern kannst. Und mit Blutrausch teilst du schön aus. Wie gesagt, deine Entscheidung. MfG

Antwort #4, 22. Dezember 2011 um 09:22 von mega_crush92

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: The Elder Scrolls 5 - Skyrim

Skyrim

The Elder Scrolls 5 - Skyrim spieletipps meint: Ein wunderbares Abenteuer, das sicher die Träume vieler Spieler erfüllt und noch spannender ist als Vorgänger Oblivion. Kurz: das Rollenspiel des Jahres. Artikel lesen
Spieletipps-Award92
Mittelerde - Schatten des Krieges: Ziemlich beste Ork-Freunde

Mittelerde - Schatten des Krieges: Ziemlich beste Ork-Freunde

Der Herr des Lichts ist zurück und hat noch einige offene Rechnungen. Um diese zu begleichen, formiert er eine (...) mehr

Weitere Artikel

Playerunknown's Battlegrounds: Version 1.0 mit Wüstenkarte und Kletterfunktion noch in diesem Jahr

Playerunknown's Battlegrounds: Version 1.0 mit Wüstenkarte und Kletterfunktion noch in diesem Jahr

Es ist ein großes Versprechen: Entwickler Bluehole will noch 2017 die fertige Version von Playerunknown's Battleg (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Skyrim (Übersicht)