Drachenrüstung, leicht oder schwer, oder beides? (Skyrim)

Hi, Schmied war meine erste Fertigkeit auf 100. Hab mich auf leichte Rüstung spezialisiert. Da man mit steigendem Level genau auswählen sollte was man will, meine Frage:

Kann man aus Drachenknochen und -schuppen eine leichte Rüstung herstellen, oder ist das das schwere Zeug, Gewicht haben die Knochen ja genug.

Drachenschuppenhelm hab ich irgendwo schon gefunden, der ist jedenfalls Schwere Rüstung.

Frage gestellt am 04. Januar 2012 um 01:29 von architeK

5 Antworten

Es gibt beides eine leichte und eine schwere drachenrüstung

Antwort #1, 04. Januar 2012 um 01:32 von siggi54321

Drachenschuppenhelm kanns nicht gewesen sein, sondern ein Drachenplattenhelm. Denn die Drachenschuppenrüstung ist die leichte Version. Und die Drachenplattenrüstung ist die schwere.
Aber ich würde trotzdem Daedra empfehlen - je nachdem, was du machen willst. Sie sieht geil aus und ist die einzige Rüstung in Skyrim bis jetzt, die am meisten Rüstungswert hat. Da gibt es aber nur schwere Rüstung. Ich habe jedenfalls aktuell einen Nord mit kompletter Daedrarüstung und zwei Daedraschwertern (alles bis auf Helm und Rüstung verzaubert - muss ich noch fertigstellen) - und Einhändig geskillt (aber noch nicht fertig). Warum Schwerter? Klar, die machen weniger Grundschaden, aber im Endeffekt sind sie weit effektiver, da du (wenn du Einhändig skillst) eine größere Chance auf kritische Treffer hast - und somit manche Gegner auch einfach One-Hit-Kills sind. MfG ;)

Antwort #2, 04. Januar 2012 um 09:43 von mega_crush92

Drachenschuppenhelm kanns nicht gewesen sein, sondern ein Drachenplattenhelm. Denn die Drachenschuppenrüstung ist die leichte Version. Und die Drachenplattenrüstung ist die schwere.
Aber ich würde trotzdem Daedra empfehlen - je nachdem, was du machen willst. Sie sieht geil aus und ist die einzige Rüstung in Skyrim bis jetzt, die am meisten Rüstungswert hat. Da gibt es aber nur schwere Rüstung. Ich habe jedenfalls aktuell einen Nord mit kompletter Daedrarüstung und zwei Daedraschwertern (alles bis auf Helm und Rüstung verzaubert - muss ich noch fertigstellen) - und Einhändig geskillt (aber noch nicht fertig). Warum Schwerter? Klar, die machen weniger Grundschaden, aber im Endeffekt sind sie weit effektiver, da du (wenn du Einhändig skillst) eine größere Chance auf kritische Treffer hast - und somit manche Gegner auch einfach One-Hit-Kills sind. MfG ;)

Antwort #3, 04. Januar 2012 um 09:43 von mega_crush92

Dieses Video zu Skyrim schon gesehen?
naja, wenn er sich auf leichte rüstung spezialisiert is die deadra rüstung nicht wirklich praktisch. ^^ jedenfalls is die drachenplattenrüstung zwar nicht die stärkste der schweren rüstungen, aber die drachenschuppenrüstung die stärkste der leichten. und sie sieht auch super aus. was ich von der deadra-rüstung nicht behaupten kann. ist eher geschmackssache.

Antwort #4, 04. Januar 2012 um 11:31 von burnhead92

Danke mal an alle

Ja es war Drachenplattenhelm. Da ich viel Magie verwende, mich gerne anschleiche ist leichte Rüstung viel besser. Mit Verzauberungen komm ich jetzt (Lv.66) auf 700 Rüstungswert. (Vulkanglas sieht auch geil aus).

Vor dem Schmieden einen Trank (Schimmerpilz und Blasenpilz wars) und die Rüstung ist gleich viel besser.
Schwere Rüstung hab ich noch keinen einzigen Fertigkeitspunkt selbst erlernt, lass mich halt von Farkas unterrichten, dass nix überbleibt, wegen des Fortschritts.

Zweihändig verwende ich auch gar nicht, grad mal ein paar Bären, Trolle oder selbst beschworene Atronachen murkse ich hin und wieder mit "Beschworener Streitaxt" ab, damit sich das auch skillt.

Die Daedra-Rüstug hab ich in Oblivion verwendet, vorher in Morrowind auch nur leichte (mittlere wars damals) und fands besser, alleine von der Beweglichkeit her und jetzt in Skyrim kann ich mir die Ausdauer fast komplett sparen, da sie praktisch nie auf 0 sinkt. Verwende Kriegsäxte und Schwerter, Dolch zum Seelen einfangen. So bleibt Platz für Magie und Gesundheit.

Meinen Begleiter decke ich immer in schwerster Rüstung ein, hilft aber nicht bei allen (Magier Khajiit/J`zarrgo oder so war Katastrophe)^^

Antwort #5, 04. Januar 2012 um 16:27 von architeK

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: The Elder Scrolls 5 - Skyrim

Skyrim

The Elder Scrolls 5 - Skyrim spieletipps meint: Ein wunderbares Abenteuer, das sicher die Träume vieler Spieler erfüllt und noch spannender ist als Vorgänger Oblivion. Kurz: das Rollenspiel des Jahres. Artikel lesen
Spieletipps-Award92
Dragon Ball FighterZ: Ihr solltet Angst um euren Fernseher haben

Dragon Ball FighterZ: Ihr solltet Angst um euren Fernseher haben

Wir haben für euch an der Beta von Dragon Ball FighterZ teilgenommen und durften endlich selber die Fäuste (...) mehr

Weitere Artikel

Toxische Videospiel-Kultur: Darum sind Entwickler so schweigsam

Toxische Videospiel-Kultur: Darum sind Entwickler so schweigsam

Overwatch ist ein Beispiel für toxische Spielerkultur. Entwickler Blizzard kämpft seit Monaten gegen den rauen (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Skyrim (Übersicht)