Gühlampe (Monster Hunter 3)

Die Glühlampe oder Glühfadenlampe (früher Glühlicht) ist eine künstliche Lichtquelle. Umgangssprachlich werden Glühlampen auch als Glühbirnen bezeichnet. In der Glühlampe wird ein elektrischer Leiter durch elektrischen Strom aufgeheizt und dadurch zum Leuchten angeregt. Die weit verbreitete Bauform der Glühlampe mit Schraubsockel wird fachsprachlich als Allgebrauchslampe bezeichnet (abgekürzt A-Lampe oder AGL).

Sie wird heute sehr oft noch zur Wohnraumbeleuchtung eingesetzt. In der Europäischen Union, der Schweiz, Australien und einigen anderen Ländern ist aus Energiespargründen ein Herstellungs- und Vertriebsverbot von Glühlampen mit geringer Energieeffizienz (Energielabel E, F und G) geplant, schon beschlossen oder bereits in Kraft.

Frage gestellt am 06. Januar 2012 um 20:43 von gelöschter User

7 Antworten

hi, kennste mich noch? (bin ingame brix) :D

PS: kanns sein, dass die admins tot sin? xD

Antwort #1, 06. Januar 2012 um 20:52 von gelöschter User

na klar kenn ich dich noch ;) und ich glaub schon :D

Antwort #2, 06. Januar 2012 um 20:57 von gelöschter User

Eine Glühlampe ist etwas ähnliches wie ein Bratapfel. Glühbirnen sind Birnen, die so lange erhitzt werden, bis sie glühend heiß sind. Besonders zur Weihnachtszeit haben viele Leute Freude an Glühobst, wie beispielsweise auch dem Glühwein. Dieser wird genauso hergestellt wie ein Bratapfel nur mit Weintrauben.

Die Glübirne ist ein Denkmahl für Dumme Menschen (Nichts als ein Vakuum drin)

Die Glühbirne wurde, wie der Name schon sagt, von Johann Jakob Julius Jeremias Jospehus Jonathan Glüh Anfang des 20. Jahrhunderts erfunden. Eigentlich wollte er mit Hilfe der neu erfundenen Elektrizität einen Bratapfel herstellen, hatte jedoch nur gelbe Williams-Christ-Birnen zur Verfügung, in die er statt des Stiels zwei Drähte steckte. Dadurch ging der Birne schlagartig ein Licht auf, während der Inhalt durch die Löcher an den Drähten entwich und die Schale eine glasige, durchsichtige bis milchige Konsistenz annahm.

Ein Vorläufer der Glühbirne ist der Glühstrumpf, der jedoch, wie der Name sagt, mit speziellem Gas, das aus Fußausdünstungen gewonnen wird, betrieben wird. Dieser wurde jedoch nicht von Johann Jakob Julius Jeremias Jospehus Jonathan Glüh, sondern von Carl Christian Caesar Cajetan Christopher Crysostomus Glüh, einem Schwippschwager von Adalbert Adrian Adam Aloysius Aurelian Adolf Absalom Glüh, dem Erfinder des Glühwurms, erfunden.

Antwort #3, 06. Januar 2012 um 21:40 von huiba

Dieses Video zu Monster Hunter 3 schon gesehen?
das hast du von stupidedia, oder? xD

Antwort #4, 06. Januar 2012 um 21:41 von gelöschter User

äääääh... erwischt!xD

Antwort #5, 06. Januar 2012 um 21:46 von huiba

natürlich nur weil ichs zu faul war es ausm kopf aufzuschreiben

Antwort #6, 06. Januar 2012 um 21:47 von huiba

na macht ihr jetzt meine bau erklärungen nach oder was xD

Antwort #7, 07. Januar 2012 um 14:19 von gelöschter User

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Monster Hunter Tri

Monster Hunter 3

Monster Hunter Tri spieletipps meint: Die süchtig machende Kult-Dinohatz bietet einiges Neues, viel Kampferprobtes und eine tolle Grafik. Achtung: Zeitfresser-Alarm! Artikel lesen
Spieletipps-Award86
5 Gründe, warum ihr unbedingt die "Destiny 2"-Demo spielen müsst [Anzeige]

5 Gründe, warum ihr unbedingt die "Destiny 2"-Demo spielen müsst [Anzeige]

Seit Anfang September ist Destiny 2 für PlayStation 4 und Xbox One erhältlich, seit Ende Oktober darf auch auf (...) mehr

Weitere Artikel

Das gibt es in Kalenderwoche 4 Neues zu spielen

Das gibt es in Kalenderwoche 4 Neues zu spielen

Hoffentlich hattet ihr alle eine schöne Woche und genießt jetzt gerade das wunderschön verregnete Winte (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Monster Hunter 3 (Übersicht)