hallo kleines problem (MW 3)

Brauche einen neuen pc da mein etwas älterer pc kaputt gegangen ist habe nurnoch einen laptop und würde gerne mw3 wieder zocken. :(
Könnt ihr mir einen guten pc für mw3 zusammenstellen?
Vielen Dank im vorraus.

Frage gestellt am 11. Januar 2012 um 17:07 von gelöschter User

24 Antworten

Klar kann man das, aber die Frage ist, welches Budget dir zur Verfügung steht. Man bekommt PC's für 400€ und 2000€. Ohne ein Budget zu wissen braucht man also gar keine Suche starten.


MfG

LancerEvo

Antwort #1, 11. Januar 2012 um 20:42 von LancerEvo

gut also zwischen 800€-1600€ so ist mein budget.
Ist ne menge geld deshalb denke ich das man dafür was gutes bekommt.

Antwort #2, 11. Januar 2012 um 20:59 von gelöschter User

Hatte vorher Intel und Nvidia in meinem PC war damit sehr zufrieden da er relativ leistungsstark war.

Antwort #3, 11. Januar 2012 um 21:59 von gelöschter User

Dieses Video zu MW 3 schon gesehen?
800-1600€ ist schon die Oberklasse. Ich kann dir ja Mal kurz meine Daten nennen, vllt ist das was für dich. Bewegt sich auch im Bereicht 1500€.

AMD FX8150 @8x4,2 GHz 8MB L3
ASUS Crosshair V Formula
Corsair 16GB DDR3 1600
Point of View GTX590 Ultra Charged by TGT
Xilence 1000 Watt Netzteil
OCZ Vertex II 60 GB SSD
Samsung HDD 7.200 Rpm 2TB
Western Digital HDD 7.200 Rpm 1TB
LG Dual Layer Brenner x2
Creative Fatality 7.1 Soundkarte
Antec Darkfleet DF865 Big Tower
Windows 7 Ultimate 64 bit

Die Teile sind alle so gekauft uns zusammen gebaut. Kein PC Fritze war da dran und der ist nirgends konfiguriert. Was am interessantesten ist, ist dass der Windows Leistungsindex den nicht bewerten kann. Warum weiß ich nicht. Bei den Leistungsdaten brauchst du allerdings auch starke Peripherie. Bildschirm etc.

Ich weiß nicht, ob das Dinge sind, die in deine Vorstellungen passen, da alleine die Grafikkarte 800€ kostet.


MfG

LancerEvo

Antwort #4, 11. Januar 2012 um 22:28 von LancerEvo

Geiles System ^^
Hatte vorher auch ein starkes system.
(Core 2 Quad Geforce GTX 295 4gb ram 1tb festplatte usw.)
Bildschirm habe ich einen 27 zoll Full HD von Samsung müsste gut genug sein.
Ich denke das ich nur Prozessor und Mainboard bei deiner Konfiguration änder ;) aber sonst werde ich alles so lassen.
Danke dir LancerEvo

Antwort #5, 11. Januar 2012 um 23:02 von gelöschter User

Prozessor und Mainboard sind bei mir aus dem Grunde so, weil ich nicht bereit bin für einen Intel 1000€ zu zahlen, der nur 15% mehr Leistung hat. Der 8150 kostet hingegen 270€. Das sollte sich rechnen. Wenn du also Interesse haben solltest mal zu zocken, meld dich.


MfG

LancerEvo

Antwort #6, 12. Januar 2012 um 05:05 von LancerEvo

Und zum Bildschirm, es kommt nicht darauf an, wie groß das Ding ist, sondern welche Qualität es liefert. Man kann auch auf 1 Meter Röhrenbildschirmen spielen. Ich empfehle meinen Acer 27" HBM 3D. 10.000.000:1 Kontrast, man sieht alles gestochen scharf. Übersehen ist da nicht mehr. Ich frage mich sowieso, warum immer alle Leute angebliche "Gaming" PC's kaufen und dann auf 19" standard zocken, das ergibt für mich einfach keinen Sinn.

Allerdings wäre ein GTX590 Verschwendung, wenn du nicht planst in 3D Surround zu spielen, oder während des Spielens in 1.920x1.080 aufzunehmen. So siehst zum Beispiel (aktuell) bei mir aus:

Link: http://www.bilderhoster.net/safeforbilder/52apk...


MfG

LancerEvo

Antwort #7, 12. Januar 2012 um 05:10 von LancerEvo

sieht schick aus^^
ich plan den monitor noch mit dabei und nehm den AMD Prozessor macht einfach mehr sinn. Grafikkarte nehm ich trotzdem die GTX 590 ist zukunftssicherer denke ich.

Antwort #8, 12. Januar 2012 um 06:34 von gelöschter User

Der Monitor ist mehr als Schick xD. Vor allem ist eine NVIDIA 3D Brille beim Bildschirm mit dabei. Man braucht also nicht noch das 200€ 3D Kit zu kaufen. Der Monitor war zwar nicht der Testsieger, aber ich habe keine Lust 2000€ für den Eizo auszugeben. Plan aber mit einem starken Netzteil 750 Watt wird knapp 1000 habe ich, weil das Gehäuse alleine schon 200 Watt benötigt. Und einen Kühler hatte ich vergessen. Den Boxet Kühler, der der CPU beiliegt kannst du dir ins Regal stellen, aber nicht zum kühlen benutzen.


MfG

LancerEvo

Antwort #9, 12. Januar 2012 um 06:40 von LancerEvo

Ich frage mich grad wieso du in so einem pc einen amd bulldozer hast und keinen i5-2500K der sogar billiger und schneller ist.

Antwort #10, 12. Januar 2012 um 14:50 von gelöschter User

Lancer ich hab die gleiche Tastatur wie du xD

Antwort #11, 12. Januar 2012 um 21:27 von SeXTasY

Man sieht auf dem Bild ja "nur" meiner Tastaturen. Das linke ist die Roccat Isku und das rechte die Logitech G13. In der Tastaturschublade ist noch die G15.

Und warum ich den FX8150 genommen habe? Ich habe in meinem Laptop einen i5 2600 und bin mehr als unzufrieden. Intel ist mir zu teuer und liefert nicht genug dafür. Mein PC gewinnt in den Benchmarks wie Futrue Mark deutlich gegen i7 2700k Versionen. Das rechne ich dem ASUS Board an. Das Tagtet hoch und erlaubt bei korrekter Konfiguration auch riesige Datenmengen. Bei Bedarf geht der Kern bei mir auch auf 8x4,9-5,0 GHz hoch. Klar ist die GHz Zahl nicht entscheidend, aber der Benchmark. Und Crysis 2 mit Ultra HD und DX11 Patch bei 102 FPS zu spielen hat auch was.


MfG

LancerEvo

Antwort #12, 13. Januar 2012 um 02:05 von LancerEvo

Ich denke das die Grafikkarte in deinem System auch eine große rolle spielt. Z.B. ist es schwierig in crysis 2 mir einer GTX 580 108fps zu bekommen. Die GPU limitiert relativ schnell in crysis deshalb sind 2 GPU's vorteilhaft. Ich habe mich aus dem Grund gegen den Bulldozer entschieden weil ich dacht er hätte zu wenig Leistung (hab mir benchmarks usw. angeguckt). Am Ende habe ich dann ein anderes AMD Modell genommen der ähnliche leistungen abruft.

Antwort #13, 13. Januar 2012 um 06:50 von gelöschter User

260€ war mir der FX durchaus wert. Ich hätte sonst den 3960x von Intel genommen, der hat allerdings 35-40% mehr Leistung, kostet aber schlappe 1000€ + ein RoG Board ist man dann schon mal bei 1300-1400€. Nur für die 2 und das sind mir 40% mehr Leistung nicht wert.

Und wie ich es auf 108 fps bringe? Nun eine GTX590 ist im Grunde eine GTX580 im SLI Verbund, also 2x GTX580. Allerdings auf einer Platine, was den Datenfluss noch mehr beschleunigt. Jeder "Karte" stehen 1500 MB GDDR5 zur Verfügung. Und eine 768 Bit Anbindung. Hier muss man sagen, dass die Karte mit der "stärksten" Anbindung, die jemals gebaut wurde die GTX285 war, mit 512 Bit. Die nebenbei 5 Jahre alt sein dürfte inzwischen. Nicht Mal die GTX580 hat so viel. Aber weiter. Im Normalfall berechnet der eine Kern, bei NVIDIA A-Chip genannt das Bild. Der B-Chip kümmert sich um die PhysX. Unterstütz ein Spiel keine PhysX rechnet die Karte das Bild eben mit. Das steigert die FPS enorm. Unterstütz ein Spiel aber PhysX, man will aber aufzeichnen bei maximalen Texturen gibt die Karte die PhysX Berechnung an die CPU ab. ATI Karten machen das Standardmäßig, da diese keine PhysX beherrschen. Und da im Grunde jedes Spiel maximal 4 Kerne unterstütz haben die PhysX 4 Kerne "für sich allein". Normalerweise verlangsamt eine PhysX Berechnung durch die CPU das Spiel enorm, aber nur, wenn die Kerne schon was zu tun haben, was bei 4 "freien" nicht der Fall ist. Und SLI steigert die Leistung der Karten ins extreme. Normalerweise denkt man ja, 2 Karten also auch doppelte Leistung.

Falsch. NVIDIA Karten im SLI Verbund erreichen bis zu 280% der Leistung von nur einer der Karten. Dadurch maximieren sich die FPS noch weiter. Allerdings muss natürlich auch extrem viel RAM anhängen, sonst kommt man schnell an die Grenzen des Systems.

Ich habe Crysis 2 mit Ultra HD Patch und DX11 Patch auf dem PC. Spiele es nebenbei in 3D, sprich die Karte muss jedes Bild x2 berechnen, um starr 60 FPS hinzubekommen, die für korrektes 3D nötig sind. Das bedeutet, die Karte(n) muss (müssen) an ihre Leistungsgrenze gehen, um sogar 120 fps (120/2=60) zu erzeugen.

Vor der GTX590 von Point of View powered by TGT war bei mir eine GTX580 Sonic von Palit verbaut. Diese ist aber wegen eines "Vorfalls" jetzt im Regal. Der Vorfall fand in München statt, was mir die Karte im Anschluss zu schade zum nutzen gemacht hat. Guckt euch das Bild an und versucht zu entziffern wieso.

Link: http://www.esl.eu/interface/usergallery/show.ph...


MfG

LancerEvo

Antwort #14, 13. Januar 2012 um 07:29 von LancerEvo

Von wem ist die Unterschrift ? Ich kann des niemals entziffern :D

Antwort #15, 13. Januar 2012 um 13:03 von Timchecker

Falsch. Eine Nvidia karte im SLI verbund bekommt "nur" das doppelte an leistung NICHT 280%. Erst mit 3-Karten sind es 280%^^
Steht auf nvidia.de :D.

Antwort #16, 13. Januar 2012 um 16:37 von gelöschter User

Kann sein, hab mich dann verlesen, in den Benchmarks liegt die GTX590 jedenfalls bedeutend vor der GTX580 und um mehr als 100%. Und das Autogramm stammt von Jan Hegenberg.


MfG

LancerEvo

Antwort #17, 13. Januar 2012 um 16:57 von LancerEvo

weiss ich^^ ich persönlich setze auf ein komplettes AMD System bedeutend schwächer als deins schon allein wegen graka und bin damit leider nicht ganz zufrieden ._. der Phenom II x6 1075T hat zu wenig power die HD 6870 kann da auch nicht mehr helfen.

Antwort #18, 13. Januar 2012 um 21:49 von gelöschter User

Vorher hat bei mir der AMD Phenol II X6 1100T gewerkelt und ich war eigentlich auch ganz zufrieden damit.

Antwort #19, 14. Januar 2012 um 07:09 von LancerEvo

Ich denke das ich nächtes jahr aufrüste.
I5 oder I7. Mit AMD Prozessoren bin ich durch. Einen Bulldozer werde ich mir auch nicht holen für den hohen peis bietet er zu wenig leistung. Aber die GTX 590 werde ich vllt einbauen.

Antwort #20, 14. Januar 2012 um 11:56 von gelöschter User

Jedem das seine, aber ein FX mit einem RoG Board drunter kommt problemlos an einen i7 ran.

Antwort #21, 14. Januar 2012 um 12:12 von LancerEvo

ok^^ freut mich sowas zu hören.

Antwort #22, 14. Januar 2012 um 14:05 von gelöschter User

Das einzige Problem, welches RoG Board, also ASUS Republic of Gamers, haben ist ihr Preis. Meins kostet jetzt auch knappe 220€ für ein Mainboard allein ist das schon ein relativ stolzer Preis. Zum Vergleich, das für den i7 von RoG kostet 460€, also würde man auch hier noch Mal ordentlich draufzahlen. Wobei dieses Board auch einem i7 sehr ordentlich Beine machen würde.


MfG

LancerEvo

Antwort #23, 14. Januar 2012 um 14:11 von LancerEvo

ich denke das ich trotzdem keinen FX von AMD nehme sowie keine GTX 590 das liegt daran, das ich keinen überteuerten FX Prozessor brauche und keine teure GTX 590. Hab mich für diese Lösung entschieden:
Intel Core I5-2500K
Nvidia Geforce GTX 570
MSI P67A-GD
------------
Ist meiner meinung nach für mich die beste lösung denn für 5fps mehr in games will ich keine 60-100€ draufzahlen. Dann noch die GTX 570 sie reicht völlig aus für aktuelle spiele.

Antwort #24, 14. Januar 2012 um 14:52 von gelöschter User

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Call of Duty - Modern Warfare 3

MW 3

Call of Duty - Modern Warfare 3 spieletipps meint: Ein Action-Feuerwerk erster Klasse. Große Momente in der Kampagne und ein hervorragender Mehrspieler-Teil lassen über die kleinen Schwächen hinweg sehen. Artikel lesen
Spieletipps-Award90
Erkennt ihr die Pokémon anhand ihrer Silhouette?

Erkennt ihr die Pokémon anhand ihrer Silhouette?

Ihr denkt, ihr habt das Zeug zum absoluten Pokémon-Meister? Ihr wisst genau, dass die Mehrzahl von Pokémon (...) mehr

Weitere Artikel

Großbritannien: Bereits 11-Jährige betreiben schon Online-Glücksspiel

Circa elf Prozent der elf- bis 16-jährigen Kinder in Großbritannien haben schon einmal Glücksspiel mit (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

MW 3 (Übersicht)