Zivilisten (Oblivion)

Wenn man beinahe eine Stadt ausgelöscht hat, kommen dann wieder neue Zivilisten(welche man auch umbringen kann)

Frage gestellt am 16. Januar 2012 um 21:22 von RomanGamer

3 Antworten

Also, ich weiß, dass alle Wachen in den Städten und außerhalb die Reiter der Kaiserlichen Legion "nachwachsen". Wie das bei anderen NPCs aussieht, weiß ich nicht. Ich denke aber mal, dass die auch tot bleiben, da das ja einzigartige Charaktere (eigener Name, eigenes Haus und so) sind. Vermutlich bleiben die Städte dann leer. Mal zwei Gegenfragen: spielst Du das Game eigentlich ernsthaft und warum löscht Du alle Charaktere aus, die Dir Sachen verkaufen, Quests geben, etc?

Antwort #1, 16. Januar 2012 um 23:08 von Kickshaw

1. Naja ich erledige zwar manchmal den einen oder anderen Quest, renne meistens jedoch durch die Gegend, töte Zivilisten, wie auch Wachen und fliehe mit gestohlenen Pferden, sobald ich in einer Notlage bin.
2. Weil's Spass macht

Antwort #2, 20. Januar 2012 um 22:24 von RomanGamer

Ah, ok. Das nenne ich mal "GTA Syndrom", weil ich das von diversen GTA Teilen damals kenne. Habe da auch immer nur widerwillig Missionen gemacht, damit ich noch mehr Stadtteile freigeschaltet gekriegt habe, um noch mehr Amokläufe zu machen. War aber irgendwann langweilig und GTA ist für mich persönlich nicht interessant genug gewesen, um das der Story wegen zu zocken.

Bei Oblivion kann man aber auch lustige Sachen machen. Hab da nur vorher immer gespeichert, weil ich das ja ansonsten ernsthaft und auf Leistung zocke.
Z.B. gibts da bei einer Daedra-Quest (an den Schreinen) als Belohnung den "Stab der Korruption". Das ist ein Magierstab, der von dem Getroffenen einen bösen Zwilling erschafft, der den echten Charakter attackiert. Dann kloppen sich beide und es kommen noch mehr Leute und Wachen dazu, die dem Opfer helfen wollen und dann kämpfen alle gegeneinander. Wenn Du das mit einem 100% Chamäleonzauber an Dir selbst oder einer Chamäleonrüstung kombinierst, sieht Dich auch keiner, wie Du den Stab benutzt. dann kannst Du Dich zurücklehnen und zugucken.
Auch gut ist es, wenn Du beim Bogenschießen schon ranzoomen kannst. Dann von sehr weit weg mit einem Zauberpfeil, der noch dazu vergiftet ist, auf eine Wache schießen. Der Zauber zieht viel HP ab und das Gift ja über einen bestimmten Zeitraum. Du bekommst dann nur 40 Septim Kopfgeld für den Angriff und die Wache rennt in Panik davon und zur nächsten Wache. das kann man auch mit ganz vielen Leuten machen, bis einer intakten Wache z.B. 7 vergiftete Wachen in Panik und um ihr leben fliehend am Arsch kleben.
Den gleiche Effekt kann man mit, wie beschrieben 100% Chamäleon, und Lähmungszaubern machen. Die rennen dann alle nach der Lähmung panisch zur nächstbesten Wache und rücken der nicht mehr von der Seite.
Man kann auch so viel mit selbst erstellten und kombinierten Zaubern anstellen. Oblivion ist ja ein sehr umfangreiches Game und lädt auch diesbezüglich zum experimentieren ein. Einfach mal rumprobieren;-)

Antwort #3, 20. Januar 2012 um 23:54 von Kickshaw

Dieses Video zu Oblivion schon gesehen?

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: The Elder Scrolls 4 - Oblivion

Oblivion

The Elder Scrolls 4 - Oblivion spieletipps meint: Einzigartiges Fantasy-Rollenspiel mit einer riesigen Welt, die weit über 100 Stunden Spielspaß und zahllose einfallsreiche Quests bereithält. Artikel lesen
Spieletipps-Award91
Pokémon Ultrasonne und Ultramond: Das Inselhopping geht in die zweite Runde

Pokémon Ultrasonne und Ultramond: Das Inselhopping geht in die zweite Runde

Zusatzeditionen haben bei Pokémon eine lange Tradition. Nach der fünften Generation geriet sie allerdings (...) mehr

Weitere Artikel

Overwatch: So hat Blizzard Sony ein wenig hinters Licht geführt

Overwatch: So hat Blizzard Sony ein wenig hinters Licht geführt

Hinter den Kulissen der Spieleentwicklung läuft nicht immer alles rund und die meisten Geschichten bleiben aus gut (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Oblivion (Übersicht)