Off-road (Mario Kart 7)

Ich denk die ganze Zeit, dass die werte von off-road auch helfen wenn man unter Wasser fährt. Stimmt es das off-road unter Wasser hilft?

Frage gestellt am 20. Januar 2012 um 22:38 von Rouru1996

12 Antworten

Nein.

Off-Road hilft nur in Wiesen, Wüsten usw.

Aber nicht im Wasser.

Antwort #1, 20. Januar 2012 um 22:41 von gelöschter User

Nee sobald ich weiß nicht ^^

Antwort #2, 20. Januar 2012 um 22:41 von trafalgarlaw99

NICHT...okay danke dann bin ich ein stück schlauer ^^(obwohl das mir immer so vorkommt, aber egal)

Antwort #3, 20. Januar 2012 um 22:42 von Rouru1996

Dieses Video zu Mario Kart 7 schon gesehen?
Nein, die bringen nichts unter Wasser...Genauso wie alle anderen Reifen.

Antwort #4, 20. Januar 2012 um 22:55 von -qwert-

Doch..
http://www.mariowiki.com/Mario_Kart_7

Unter wasser sind manche reifen schlechter und manche besser.

Antwort #5, 20. Januar 2012 um 22:57 von gelöschter User

Hast du dir da alles durchgelesen ? :O

Antwort #6, 21. Januar 2012 um 07:31 von minimoli

So ist Sasuke...Gewöhn dich dran, Yasmin^^

Antwort #7, 21. Januar 2012 um 09:14 von -qwert-

Zu der Zeit war mir halt seeeeeeeeeeeeehr langweilig..

Antwort #8, 21. Januar 2012 um 10:16 von gelöschter User

Es stimmt zwar, dass manche Reifen im Wasser schneller rollen als andere, allerdings sind die besten Offroad-Räder und zwar die Monster-Reifen am langsamsten im Wasser. Bezüglich der Räder ist also das Gegenteil der Fall.

Ich habe mir diese Wikipediaseite nämlich auch komplett durch gelesen und unter anderem auch das beste Auto errechnet, nach dem des Öfteren gefragt wird. ;D

Antwort #9, 21. Januar 2012 um 15:29 von Luigi95

Na jetzt wollen es alle wissen Luigi95 xD

Welches ist das angeblich beste kart ? :p

Antwort #10, 21. Januar 2012 um 17:34 von Ratchet22

Ich hatte diesen Beitrag einst zu einer anderen Frage geschrieben, aber er sollte auch deiner Frage genügen, hoffe ich. ;D

Er bezieht sich auf eine vorrausgegangene Aussage von -qwert-, welcher meinte, dass die Monster-Reifen die besten seien.

"Aber wieso seid ihr der Meinung, dass die Geländeräder so gut wären? Immerhin haben diese roten Reifen im Vergleich zu den Standard-Rädern auf dem Land nur +0,75 und im Wasser sogar -1 Balken bei Geschwindigkeit mehr als die Standardräder und ihre Beschleunigung ist auch um 0,5 schlechter. Das einzige, was diese Räder können ist Offroad und ehrlich gesagt, fährt man im Durchschnitt doch mehr auf der Straße als durch die Pampa.

Prozentual gesehen, verlaufen die Strecken am meisten auf dem Land, am wenigsten unter Wasser und dazwischen liegt das Fliegen.

Daraus folglich sind die Slick- und Gold-Räder die schnellsten (+1), wobei die Slicks noch eine um 0,25 Balken höhere Beschleunigung haben als die goldenen Reifen.

Die Holz- und Miniräder hingegen sind im Wasser und in der Luft mit ebenfalls +1 die erfolgversprechendsten, allerdings ist das Holz auf dem Land um 0,5 und die Miniatur um 0,75 langsamer als die Standartversion, was sie jedoch durch ihre Beschleunigung, Holz +0,5 und Mini +0,75, wieder ausgleichen. Die Holzräder haben dazu auch noch nach den Geländereifen zusammen mit den Standard-Rädern und den Schwämmen die beste Offroad-Beschaffenheit.

Was die Gleiter betrifft gebe ich euch Recht, denn entweder man nimmt den Standardgleiter, den Goldgleiter oder den Dornengleiter, welche in der Luft das höchste Tempo aufweisen oder den Flappflappgleiter oder Gleitschirm, welche die höchste Beschleunigung der Gleiter beinhalten. Ich für meinen Teil bevorzuge letzteres, da man in den seltensten Fällen nur gerade aus mit dem Gleiter fliegt ohne nach unten zu beschleunigen. Wobei man sagen muss, dass der Fledermausgleiter weitere Vorteile auf Grund der Flughöhe aufweist.

Antwort #11, 22. Januar 2012 um 20:42 von Luigi95

So und nun zu den Karts. Wenn man sich ausschließlich auf die Landbefahrung spezialisiert, dann sind die schnellsten Autos (+0,5) der Bolide, der fiese Flitzer, die Renngurke und die Karacho 7, jedoch unterscheiden sich diese auch wiederum, denn wenn man nun die Luft und das Wasser mit einbezieht. Sind der Bolide und die Karacho 7 den anderen beiden überlegen. Allerdings ist der Bolide um 0,5 Balken im Wasser und die Karacho 7 um 0,25 Balken in der Luft langsamer als das Standardauto.
Doch eins haben alle vier genannten Autos gemeinsam, sie haben mit die schlechteste Beschleunigung überhaupt und sind somit für richtige Rennen, in denen auch Gegner mitfahren und sämtliche Items vorhanden sind, ungeeignet, also ausschließlich dem Zeitfahren vorbehalten. Karacho 7 und Bolide sind Spitzenreiter mit -0,5 Balken im Vergleich zum Standard. Die anderen beiden schließen mit -0,25 an.
Wer also ein gutes Auto für z.B. Onlinerennen sucht, sollte also auch die Beschleunigung mit einberechnen und erhält somit als optimales Kart den Soda-Jet, welcher auf dem Land um 0,25 Balken und in der Luft um 0,5 Balken schneller als die Standardversion ist und auch eine um 0,25 Balken höhere Beschleunigung und einen um 0,5 schnelleren Miniturbo aufweisen kann, wobei die vier Hochgeschwindigkeitswagen alle einen 0,25 oder sogar 0,5 Einheiten langsameren Turbo besitzen, lediglich unter Wasser weist der Soda-Jet einen negativen Wert von -0,5 auf, was insgesamt betrachtet die besten Werte aller Karts darstellen.


So kommen wir nach der beschriebenen Analyse auf folgende Kartkombinationen:

Das beste Auto für den normalen Onlinemodus und die Grand Pries wäre

der Soda-Jet mit den Slick-Rädern und dem Flappflappgleiter

Das beste Auto für das Zeitfahren hingegen hängt ganz von der Strecke ab und zwar von dem Land-Wasser-Luft-Verhältnis, den Spielfehler- und Abkürzungs-Nutzungs-Optionen und dem Streckenverlauf an sich. Wobei man hier nur in den seltensten Fällen von der Karacho 7, dem fiesen Flitzer, dem Boliden und der Renngurke abweichen muss."

Mit freundlichen Grüßen Luigi95

Antwort #12, 22. Januar 2012 um 20:44 von Luigi95

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Mario Kart 7

Mario Kart 7

Mario Kart 7 spieletipps meint: Fliegen, Tauchen, Tuning: Trotz Detailverbesserungen steht Mario Kart noch immer für klassischen Rennspaß - besonders mit mehreren Spielern. Artikel lesen
Spieletipps-Award86
Pokémon Ultrasonne und Ultramond: Das Inselhopping geht in die zweite Runde

Pokémon Ultrasonne und Ultramond: Das Inselhopping geht in die zweite Runde

Zusatzeditionen haben bei Pokémon eine lange Tradition. Nach der fünften Generation geriet sie allerdings (...) mehr

Weitere Artikel

Overwatch: So hat Blizzard Sony ein wenig hinters Licht geführt

Overwatch: So hat Blizzard Sony ein wenig hinters Licht geführt

Hinter den Kulissen der Spieleentwicklung läuft nicht immer alles rund und die meisten Geschichten bleiben aus gut (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Mario Kart 7 (Übersicht)