Assassins Creed 3! Gut oder Schlecht? (AC - Revelations)

Für mich war der erste Teil schön, weil das gesamte Konzept neu war, die ewig wiederkehrenden und dummen Missionen (Flaggen einsammeln !), und der geringe Tiefgang der Story sind mir dabei erst kurz vor Ende auf die Nerven gegangen.

Ein echter Genuss war der zweite Teil, mit einer vorzüglich Erzählten Geschichte über Jahrzehnte hinweg und einem gefallen Helden. Auch die dämlichen Missionen sind endlich echten Storymissionen gewichen, generische Missionen konnte man machen, musste man aber nicht (ich habe keine einzige gemacht und ich hab den zweiten Teil drei Mal gespielt).

Brotherhood und Revelations sind zurück zum Ursprung gegangen, die eigentlich erzählte Geschichte wird immer dünner und fast nur noch ausschliesslich zum Ende vorangetrieben, stattdessen wird der Spielinhalt wieder mit generischen Spielelementen aufgefüllt, die kein bisschen dabei helfen, die Story zu entwickeln.

Revelations enthält mittlerweile 4 Minigames, und das Spiel zwingt mich quasi sogar noch dazu, 3/4 davon zu spielen! Assassinen trainieren, Städte erobern, Tower Defense der übelsten Sorte und zum Schluss ein halbherziger Portal-Clone mit schlecht erzähltem Hintergrund.

Ich hoffe sehr, dass der dritte Teil entgegen dem Trend wieder am zweiten anknüpft. Nach mittlerweile 4 Cliff Hangern in der Assassins Creed Serie und einem meilenweit aufgemachten Fass von in Aussicht gestelltem Plot, wäre ich mit der Richtung, die Brotherhood und Revelations eingeschlagen haben, schlicht und einfach unzufrieden.

Was meint Ihr? Was würdet Ihr euch für den nächsten Teil wünschen?

Frage gestellt am 27. Januar 2012 um 19:18 von gelöschter User

4 Antworten

Hmm ich freu mich immer über lange meinungen, thx :D
Ich denke sehr ähnlich. Der Schritt von AC zu AC2 war genial, dann wurden die Schritte immer kleiner. Jedoch muss man sagen das Ubisoft seinen Qualitätsstandart was das Spiel angeht (es wurde nie "schlechter") immer gehalten hat, wofür bei brotherhood vor allem der multiplayer gesorgt hat. AC3 muss natürlich wieder etwas Innovation hineinbringen.
Meiner meinung nach ist zum einen die Umgebung an der Reihe, alte Städte sind schön, aber im Endeffekt war Ac bis ACR schon ähnlich. Ansonsten:
- Ein neuer Assassine (was ja feststeht) aber er muss natürlich genauso cool sein wie Ezio... ein bisschen vielseitiger wäre nicht schlecht.
- Änderungen im kampfsystem und dem Schwierigkeitsgrad (alle teile waren zu leicht!)
- Sich wieder mehr auf die Story konzentrieren, als sinnlose Minigames einzubauen. Wenn die Story echt genial ist, gleicht das auch den umfang aus... natürlich sollte sie aber länger sein. Die AC2 Story mit beiden bonussequenzen. Die Länge war gut!
- mehr Anpassungsfreiheiten im SP! Cool wäre wenn man die Moves und kills anpassen könnte und die farbe aller kleidungsstücke usw. Das ging bei den ultimativen Rüstungen bisher nie.
- Den multiplayer weiter fördern. AC wird nie ein multiplayer Spiel sein, aber die idee bleibt genial und einzigartig.
- Koop? Wäre ja schon iwo geil!
- Mehr Hintergrundinfos. ich fand die Abstergo-Dateien aus ACR gut, da konnte man vieles lesen. Aber mehr! Ich will mehr wissen!
- Desmond auch mal mehr machen lassen als Blöcke wie bei minecraft zu setzen -.- !
- Der Serie treu bleiben --> EPIC

Antwort #1, 27. Januar 2012 um 20:10 von LordCynaight

Danke für deine ausführliche Antwort! Treu bleib ich aufjedenfall! :)

Antwort #2, 27. Januar 2012 um 21:09 von gelöschter User

Gut was ich mir für den nächsten Teil wünsche
1.Mal ne bessere Grafik okay die von AC war immer geil aber seit AC2 hat sich nicht viel verändert.
2.Ne ziemlich gute Story die ausführlich erzählt wird und Fragen für den Nachfolger offen lässt
3. Ein neuer Character und ein neuer Großer Schauplatz
Die neue Hauptperson sollte Cool sein aber sie sollte auch mal Gefühle zeigen können hinter jeder Schale steckt ein weicher Kern
4. Bessere Multiplayer okay cool das es überhaupt einen gibt aber hier und da kann man noch ein paar neue Klassen usw einfügen muss aber nicht sein
5. Wann man will mit Desmond spielen können und mit ihm auch frei Rumlaufen können wann man will. Und auch eigene Missionen mit Desmond zb die leute von Abstergo auszuspionieren um Vidic zu finden und eine eigene Assasinen Armee zu machen .
6. Ko´op wäre auch echt hammer.
Gut und der Serie treu bleiben !

Antwort #3, 28. Januar 2012 um 09:28 von AlboTheKiller

Dieses Video zu AC - Revelations schon gesehen?
Das einzig gute am 3. Teil ist der Multiplayer, Storymodus war im 2. am besten. Im 3. gibt es viel zu viele Nerfmissionen und ein bescheuertes Kampfsystem, alles wurde erschwert und das Spiel ist für einen Gelegenheitsspieler kaum noch zu schaffen, schlechtes Spiel.

Antwort #4, 11. März 2013 um 15:25 von Masters1874

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Assassin's Creed - Revelations

AC - Revelations

Assassin's Creed - Revelations spieletipps meint: Die fesselnde Fortführung der Geschichte um Ezio Auditore da Firenze ist auch auf dem PC spannend. Grafisch besser als auf Konsole, aber nur unwesentlich. Artikel lesen
Spieletipps-Award90
Mittelerde - Schatten des Krieges: Ziemlich beste Ork-Freunde

Mittelerde - Schatten des Krieges: Ziemlich beste Ork-Freunde

Der Herr des Lichts ist zurück und hat noch einige offene Rechnungen. Um diese zu begleichen, formiert er eine (...) mehr

Weitere Artikel

Playerunknown's Battlegrounds: Version 1.0 mit Wüstenkarte und Kletterfunktion noch in diesem Jahr

Playerunknown's Battlegrounds: Version 1.0 mit Wüstenkarte und Kletterfunktion noch in diesem Jahr

Es ist ein großes Versprechen: Entwickler Bluehole will noch 2017 die fertige Version von Playerunknown's Battleg (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

AC - Revelations (Übersicht)