Schwarze Reiter - kein Durchkommen (Der Herr der Ringe - Gefährten)

Also ich bin jetzt noch ganz am Anfang des Spiels und schaffe es einfach nicht an den Reitern vorbei. Ich hab mir hier schon viel durchgelesen und es auch veruscht, aber trotzdem nie geschafft.

Ich verstecke mich hinter diesem kleinen Hügel vor dem Haus der Gamshies und warte ab. Und dann will ich über die Straße rennen und kann mich nicht mehr bewegen, weil Frodo immer gegen irgendwas gegen rennt. Und wenn ich dann grade auf der Straße bin kommt der blöde Reiter an und sieht mich.
Das ist echt ne schwere Stelle und ich hab auch gar keine Lust mehr dadrauf ... wär aber echt nett von euch mir zu helfen, dann komm ich endlich mal voran! :)

Frage gestellt am 11. Februar 2012 um 16:35 von Hifisony

1 Antwort

Das ist schon richtig mit dem Hügel. Wenn die Schatten und Schreie kommen, hinter einer den Hügel gehen und dort BLEIBEN. Man muss sehr wachsam hinhören + Ausschau halten bevor man losflitzt, ansonsten ist es schon zu spät , dann immer wenn die Schreie kommen wieder zurück zum Hügel, langsam Schritt für Schritt, irgendwann geht es hat bei mir auch totaal lang gedauert, es gibt uaf dem Weg noch mehr verstecke, aber erstmal das wichtigste, abzuwarten.

Antwort #1, 09. Dezember 2012 um 11:39 von sweetteddybear

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Der Herr der Ringe - Die Gefährten

Der Herr der Ringe - Gefährten

Der Herr der Ringe - Die Gefährten 61
Wird der Blutdurst nun bald mal gestillt?

Wird der Blutdurst nun bald mal gestillt?

Es gibt mindestens eine Autorin, die steif und fest behauptet, dass Vampire in der Sonne glitzern würden. (...) mehr

Weitere Artikel

PUBG und Fortnite verlangen ein weiteres Opfer

PUBG und Fortnite verlangen ein weiteres Opfer

In der heutigen Zeit wird der Games-Markt förmlich von "Battle Royale"-Spielen überflutet. An der Spitze steh (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Der Herr der Ringe - Gefährten (Übersicht)