Eden Projekt (Anno 2070)

Wie so viele habe auch ich Probleme mit dem Eden Projekt Mission 3, da mir der Platz ausgeht bzw Strindberg dazwischenfunkt. Ich habs jetzt zweimal versuch einmal mit ganz normalem siedeln, aber da hatte ich am ende nicht genug Inseln, und einmal mit Krieg,allerdings nicht gegen Strindberg sondern gegen Sokov aber am Ende hat Strindberg es doch beendet weil ihm meine Militärmacht und meine vielen Inseln nicht gefallen haben.Nun ist meine Frage: Muss ich gegen Strindberg in den Kriegoder soll ich ihn vllt einengen indem ich einfach auf allen Inseln Siedel (auch auf seiner).
Bitte Hilfe, Danke im vorraus.

Frage gestellt am 27. Februar 2012 um 14:54 von Exdranas

5 Antworten

Ich habe mich zunächst an Strindbergs Forderungen gehalten (nur 4 Inseln, Waffenproduktion immer eingestellt, wenn er dazu aufgefordert hat, etc.) und mich auf mein Wachstum konzentriert. Mit jeder Forderung läuft ja ein Timer, der runterzählt. Sobald die Zeit rum war, habe ich mich dann nicht mehr um die Forderung geschert. Beispiel: Nachdem er forderte, nur auf 4 Inseln zu siedeln, habe ich das brav gemacht. Nach ablauf des Timers (30 Minuten, glaube ich, bin nicht sicher) habe ich dann wieder weitere Inseln besiedelt. Jede Strindberg-Forderung hatte einen andere Inhalt, um die Anzahl der Inseln hat er sich nach Einhalten der Forderung dann nicht mehr gekümmert.

So habe ich nach und nach an Credits und Einwohnern gewonnen, auf meiner Siedluingsinsel habe ich 2 Eco- und 1 Tech-Siedlung soweit wie möglich aufgebaut. Ich brachte es auf etwas über 2000 Executives. An Strindberg und Sukow habe ich fleissig Credits gezahlt und meinen Einfluss erhöht.

Schließlich habe ich massiv aufgerüstet und Strindberg von der Karte gefegt (incl. Hilfsflotte der Tycoons und 2 Firebirds). So schnell wie möglich alle Kontore von Strindberg vernichten (Firebirds) und dann Insel für Insel freimachen. Danach habe ich auf Strindbergs Hauptinsel 2 weitere Eco-Sioedlungen gegründet, und zwar mit separatem Versorgungsaufbau. Nur Werkzeug habe ich von der Ausgangsinsel geliefert. Aber auch damit kam ich nicht auf 5000 Executives. Also habe ich eine neue Streitmacht aufgebaut und auch Sokow den Krieg erklärt. Er ist recht einfach zu besiegen und auf seiner Hauptinsel ist Platz satt. Durch die beiden Versorgungskreisläufe für die beiden bisherigen Inseln waren in der Zwischenzeit genügend Überschüsse da, die ich dann in großem Stil auf die ehemalige Sokow-Insel geliefert habe. Dort eine weitere Eco-Siedlung und alles aufsteigen lassen. Letztlich war ich dann bei 5000 Executives.

Gesamtspielzeit waren 25 Stunden, aber das liegt an meiner Spielweise. Ich koste es gerne aus! ;-)

Gruß,
Jo

Antwort #1, 29. Februar 2012 um 18:41 von Johosan

Tag danke für die Antwort ich hab dazu aber noch n paar Fragen:
1.stellt er wirklich jede Forderung nur ein mal
2.welche Insel war deine Startinsel und welche weiteren Inseln musstest du besiedeln um Strindberg zu besiegen(bitte einigermaßen genaue Beschreibung der Position und des Aussehens)
3.hast du eher in der Luft aufgerüstet oder im Wasser(ich hab nämlich mal gehört man soll Strindberg einfach mit 14 Chopper angreifen das genüge schon)

So und dann bedanke ich mich für deine schnelle und ausführliche Antwort(hätte nich gedacht das jemand so ausführlich antwortet)

Antwort #2, 02. März 2012 um 15:38 von Exdranas

Sorry für meine spaete Antwort, musste im richtigen Leben mal was mehr arbeiten als sonst.

Hier mal ein paar Antworten:

1.stellt er wirklich jede Forderung nur ein mal

Ja, jedenfalls war das bei meinem Spiel der Fall.


2.welche Insel war deine Startinsel und welche weiteren Inseln musstest du besiedeln um Strindberg zu besiegen(bitte einigermaßen genaue Beschreibung der Position und des Aussehens)

Quant war die Ausgangsinsel (die große Insel links unten). Dann habe ich alle Inseln genommen, die frei waren (zwischendurch wieder zwei oder drei Kontore abgerissen, als seine Forderung kam, nur auf x Inseln zu siedeln). Nach dem Sieg über Strindberg dann Tectonia besiedelt (links oben) und nach dem Sieg über Sokow auch noch Progross (rechts oben).

3.hast du eher in der Luft aufgerüstet oder im Wasser(ich hab nämlich mal gehört man soll Strindberg einfach mit 14 Chopper angreifen das genüge schon)

Eigene Schiffe und Hilfsflotte der Tycoonsin Anspruch genommen, damit alle Schiffe von Strindberg abgeräumt, seine Chopper mit Hoovercrafts. Dann mit 2 Firebirds so schnell wie möglich alle Kontore von Strindberg vernichtet (damit er keine weiteren Schiffe bauejn konnte) und dann gemütlich Insel für Insel freigemacht.


Ich hab' nach dem Sieg abgespeichert, wenn Du willst, kann ich Dir das Savegame senden. Ich brauche dann eine Emailadresse von Dir.

Gruß,
Jo

Antwort #3, 25. März 2012 um 20:33 von Johosan

Dieses Video zu Anno 2070 schon gesehen?
Ne lass mal habs inzwischen schon geschafft und muss sagen wenn man weiß wie is Strindberg echt easy, trotzdem ddanke für deine Antwort

Antwort #4, 26. März 2012 um 11:08 von Exdranas

also habe die startinsel kommplett besiedelt und kam nur auf 2200 ex (die vorigen stufen waren weit mehr um die 3000-4000 jeweils...) daher danke für den tip mehrere inseln zu besiedeln...

meine beiden gegner habe ich frühzeitig den wind aus den segeln genommen indem ich auf alles nen kontor gepflanzt habe was nur entfehrnt nach land aussah... keiner von beiden hat mir danach je ein ultimatum gestellt...

dann hab ich geld gespaart und mich damit bei den baumknutschern und den industrie-futzies eingeschleimmt um mir von beiden unterstützungstruppen zu besorgen

die truppen habe ich zu einer insel geschickt die sehr nahe an denn jeweiliegen gegner wahr und hab sie zur festung ausgebaut (2 reparatur türme, ungefär 10 kannonen türme, und ne hand voll flaks)

dann hab ich blitzartik die gegnerischen schiffe angegriffen (ein oder 2 versenkt) und hab mich schleunigst in die festung zurückgezogen... natürlich war der gegner angefressen und hat mir seine einheiten hinterher geschickt... die dann gradewegs von meinen türmen und flaks ins jenseits befördert wurden... das hab ich dann solange gemacht bis ihm die schiffe und flugzeuge ausgingen...

der rest ist dann einfach... kontore vernichten... mit bombern die inseln niedermähen und selbst besiedeln...

das einzige was mir bis jetz nicht gelungen ist sind die 5000 executiven zu erlangen ab genau 2200 war bei mir sense... eine insel alleine auszubauen scheint bei der menge anscheinent nicht zu reichen... also wenn 2200 das maximum bro insel ist kann man sich ja denken das man für 5000 mindestens 3 inseln benötigt...

und da es nur 4 geeignete inseln im sektor gibt die genug fläche für sollche riesigen siedlungen besitzen, kommt man nicht drum rum mindestens einen der beiden kontrahenten bekannschaft mit den sensenmann machen zu lassen...

Antwort #5, 24. April 2014 um 19:21 von Mfgpilz

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Anno 2070

Anno 2070

Anno 2070 spieletipps meint: Das Zukunfts-Anno fügt sich perfekt in die Reihe der Vorgänger ein. Neue Mechaniken peppen das Spiel auf, im Kern bleibt Anno seiner Linie treu. Artikel lesen
Spieletipps-Award90
4 Tipps, um euch den besten Controller der Welt zu basteln

4 Tipps, um euch den besten Controller der Welt zu basteln

Ihr habt einen PS4- oder Xbox-Controller? Herzlichen Glückwunsch, gute Wahl! Aber so toll euer Controller auch ist: (...) mehr

Weitere Artikel

Microsoft: Generaldirektorin äußert sich zum Mangel an Exklusivspielen

Microsoft: Generaldirektorin äußert sich zum Mangel an Exklusivspielen

Viele Spieler finden, dass die Xbox One in den kommenden Monaten zu wenig Exklusiv-Titel spendiert bekommt. Die General (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Anno 2070 (Übersicht)