Wer glaubt das Fiesta bald völlig am A**** ist? (Fiesta Online)

Am Freitag und Sonntag wurde ja das Fiesta Forum gehackt und jetzt sool gamigo verkauft werden und wegen das Hacks wurden eben die Server runtergefahren. Was glaubt irh wie es weietr geht?

Frage gestellt am 29. Februar 2012 um 22:54 von Sheimin

8 Antworten

wie lange denn

Antwort #1, 29. Februar 2012 um 22:59 von Kerstin764

Auf unbestimmte zeit also bis gamigo wieder alles im griff hat wegen dem hack

Antwort #2, 29. Februar 2012 um 23:02 von Sheimin

Ist doch von den hackern gemein... warum machen die das ?
ob es überhaupt wieder kommt das spiel

Antwort #3, 29. Februar 2012 um 23:04 von Kerstin764

Die Hacker kommen 100 pro von den Fiesta privat Servern.
Höchstwahrscheinlich Terra Online oder Omg Inside.

Allerdings kann man nich ausschließen das Outspark, das amerikanische offizielle Fiesta ein Hack angriff auf gamigo gestartet hat, Gamigo hat die rechte am Spiel von Outspark gekauft und verdient damit n Haufen Kohle.

Das Gamigo echt verkauft wird wage ich zu bezweifeln.

Mit dem Spiel lässt sich so eine Masse an Geld machen das gibt Gamigo nich her.
Und es gibt immer neue items die gamigo nichmal selbst programmiert.. da gibts teilweise sachen von den sooo illegalen Privat Servern c;.

Naja^^ Gamigo hat das Deutsche Fiesta eh verunstaltet, tuhen alles um sehr viel Geld zu verdienen.

-Die Raten um Waffen zu verbessern sind das aller letzte. 200 Euro um ne T5 Waffe +10 zu kriegen.

-Das Cap und level geschwindigkeit sind viel zu niedrig.
Man is ja gezwungen irgendwann auf kleinem lvl schon Booster zu kaufen um 1-2 lvl am tag zu schaffen...


Naja und so weiter wer mal Outspark gesielt hat weiß was ich meine.

http://revolution-online.net/

lohnt sich mal zu registrieren und runterzuladen.
bringt spaß am spielen und besser als Gamigo,
es handelt sich trotzdem um Fiesta Online :p

Bei Fragen skype adden oder Icq, steht ja im Profil^^

Antwort #4, 01. März 2012 um 19:30 von Konan(avatsukis)

Konan? Ich glaube nicht,dass deine Behauptungen stimmen oder hast du dafür Quellen und Beweise?

P-Server sind kommerziell überhaupt keine Konkurrenz zu den offiziellen Servern.

Und warum sollte Outspark Gamigo hacken? das ist doch totaler Unsinn.
Gamigo z.B. hat die Rechte Fiesta europaweit zuvermarkten. Outspark hingegen ist für Amerika zuständig.
Sie sind also keine Konkurrenten,da jeder das Spiel in sein eigenenes Gebiet vermarktet.

Und sowieso finde ich deine Unterstellungen,dass Gamigo von einem Konkurrent gehackt wurde ziemlich an den Haaren herbeigezogen.

Dann könnte ich z.B. auch mal ebend in die Welt die "Tatsache" verbreiten,dass die Macher von Call of Duty für die kürzlichen Hacks an Battlefield 3 beteiligt waren.
Hört sich doch komisch an,oder?

Antwort #5, 01. März 2012 um 20:34 von yugi12

@Konan

1. Es wurden Anteile von OnsOnSoft gekauft und nicht Teile von Fiesta.
Der Sinn dabei ist nicht der, das wegen irgendwelchen Rechte bezüglich Fiesta gesichert werden (die Gamigo auch vorher schon hatte), sondern um sich Rechte für andere, noch nicht erschienene Spiele zu sichern.

2. Prv Server sind und bleiben auch illegal und somit auch Verboten da diese gegen Urheberrechte verstoßen.
Lern mal etwas übers Programmieren und Stell dir dann mal vor wie schwer,kostenintensiv,aufwendig,... es wohl sein mag ein Spiel wie Fiesta zu Programmieren und dann klauen es irgendwelche Aushilfsprogrammierer. Wie würdest du dich fühlen wenn man dir die Arbeit klauen würde an der du Jahrelang beschäftigt warst?

3. Wie kommst du darauf das es 200€ kostet eine T5 Waffe auf +10 zu bringen?
Und selbst wenn es so wäre kann Gamigo nichts für da die das Spiel nicht Programmieren.

4. Es gab innerhalb von etwa einem halben Jahr 2 Caps.
Auf den Servern gibt es kaum welche die 110 sind.
Wie kommst du also darauf das es zuwenig Caps sind?
Zum lvln:
Ich und wohl viele auch sind lieber mit lvln beschäftigt als nach 3,4 Tagen schon am Endlvl zu sein anstatt dumm irgendwo rumzustehen und gelwlt zu sein so wie es auf den so "tollen" Prv Servern ist.

Abschließend frage ich mich noch wie man auf die haarsträubende Idee kommen kann nur weil mal ein Hackangriff war das Fiesta gleich Verkauft wird? Einige haben hier echt schon die Mentalität der "Bild"- Zeitung, sobald etwas schief geht, geht die Welt unter.

Antwort #6, 02. März 2012 um 09:50 von Halfdan

Was macht ihr alle so ein Wind daraus?
Fiesta wurde gehackt, ja das weiß ich...aber die Server wurden heruntergefahren, damit sich die Leute von gamigo/Fiesta drum kümmern können.
Und außerdem: gamigo wird nicht verkauft wenn EIN spiel von gamigo gehackt wurde. gamigo hat ja auch och Last Chaos.
Und Konan: man muss keine 200 Euro ausgeben nur wenn man eine T5 waffe auf +10 bringen möcht. Das kostet HÖCHSTENS 50 Euro aber die meisten kaufen sich ja schon geuppte T5 waffen.
Und wenn man, wie schon Halfdan gesagt hat, nach 3-4 Tagen 110 ist verliert das spiel seinen reiz.

Antwort #7, 02. März 2012 um 14:27 von allesabzocker

Fiesta geht sowieso down? :D

Antwort #8, 06. Juli 2013 um 11:43 von Birmagirl

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Fiesta Online

Fiesta Online

Fiesta Online spieletipps meint: Abwechslungsreiche Mehrspieler-Gefechte sorgen für Spielspaß im Anime-Stil. Neue Patches mindern Macken und bringen neue Aufgaben und Gebiete mit sich.
70
7 Spiele, die euch für euer Spielverhalten bestrafen

7 Spiele, die euch für euer Spielverhalten bestrafen

Es gibt Spiele, die euch - wenn ihr für ein Videospiel völlig normale Dinge tut - bestrafen. Ihr nehmt einen (...) mehr

Weitere Artikel

Xbox Game Pass: Zukünftig mit sofortigen Zugriff auf neue Microsoft-Spiele

Xbox Game Pass: Zukünftig mit sofortigen Zugriff auf neue Microsoft-Spiele

Fast ein Jahr nach Ankündigung erweitert Microsoft seinen Xbox Game Pass um eine signifikante Änderung. Abonn (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Fiesta Online (Übersicht)