Hätte gerne eure meinungen (Mass Effect 3)

egal wie man sich am ende entscheidet die massenportale werden zerstört und bei 2 von 3 enden wird auch die zitadelle zerstört was passiert wohl danach und wie reisen die verschiedene rassen jetzt wohl, da sie ja die massenportale nicht mehr benutzen können. habt ihr irgenwelche meinungen oder ideen?

Frage gestellt am 14. März 2012 um 23:26 von Blaze89

18 Antworten

Weiß nicht genau, aber eigentlich müssten die Rassen ja Wissen wie die Massenportale funktionieren usw. und ich würde denken sie bauen die einfach neu, oder etwas, was fast genauso funktioniert wie die alten Massenportale

Antwort #1, 15. März 2012 um 07:49 von Player567

Sehe ich auch so. Wobei die Erde noch in Takt ist und voller Kroganer, Salarianer, ect voll ist ^^ und natürlich Menschen. Mal interessant was wohl BioWare mal bekannt geben würde.

Bei der Massenportale denke ich das eine Rasse oder sicher forscher die Funktionalität untersucht hat. Geht zwar ne Weile bis die wieder an Ort und stelle sind. Mal schauen.

Antwort #2, 15. März 2012 um 09:20 von BloodHammer

Nein da die Massenportale von den altvorderen gebaut wurden und auch im ersten Teil jemand sagte das sie nicht genau wüssten wie sie funktionieren.
Aber von welchem Ende sprechen wir eigentlich da manche damit Enden das die komplette Technologie zerstört wird und einfach jeder(der überlebt) quasi wieder bei null beginnt.

Antwort #3, 15. März 2012 um 09:23 von watchmen

Dieses Video zu Mass Effect 3 schon gesehen?
Ich hab ja das Synthese Ende genommen :P

Es wäre durchaus möglich, dass die Massenportale neu gebaut werden; Die Proteaner habens ja auch fast geschafft.
Aber das würde dauern...

Ich fänd einen weiteren Mass Effect Teil cool, der ein paar 100/1000 Jahre nach Mass Effect 3 spielt und in den man auch seinen Spielstand importieren könnte.
Dann würde auch das Geheule über das Ende verstummen xD

Antwort #4, 15. März 2012 um 09:39 von the_dark_knight999

da hat wohl jemand nicht aufgepasst :) die reaper haben die citadel und die massenportale gebaut und überhaupt denke ich nicht das sie es schaffen neue zu bauen aber sie haben ja den ganz normalen schiffsantrieb xD und bioware hat sehr viele denkfehler gemacht: wie hat es die citadel so schnell zur erde geschafft? ich meine ein massenportal kann die citadel nicht bneutzten da ein massenportal so groß wie ein flügel der cotadel ist :P

Antwort #5, 15. März 2012 um 13:44 von gelöschter User

Das habe ich doch gesagt, aber Denkfehler würde ich das nicht nennen immerhin weist du ja nicht was Reaper noch so alles können.

Allerdings wundert es mich das sie die Citadel entführen konnten immerhin ist sie bei geschlossenen Armen unzerstörbar.

Antwort #6, 15. März 2012 um 15:45 von watchmen

Das haben sie vermutlich dem Unbekannten zu verdanken; Der hat die ja immerhin auch darüber informiert, dass die Citadel der Katalysator ist.

Antwort #7, 15. März 2012 um 16:11 von the_dark_knight999

Und dennoch ist es unlogisch da der Rat dort sicher gewesen wäre. Wäre dort drinnen mehr platz hätte ich die Arme geschlossen und gleich den Tiegel drin gebaut.

Antwort #8, 15. März 2012 um 17:07 von watchmen

die soverreign hats auch geschafft :P es könnte für das viele möglichkeiten geben: die reaper erlangen die kontrolle über die keeper, irgendein virus etc verursacht eine fehlfunktion oder ganz klassisch: mehr als 20 reaper kommen aus dem massenportal einer fliegt schnell rein(so wie die soverreign) und schon hat man die kontrolle über dei citadel obwohl ich denke das der rat total dumm ist weil sie fast keine schiffe als verteidung aufgebaut hatten. haben sie denn nichts gelernt -______-

Antwort #9, 15. März 2012 um 17:21 von gelöschter User

Die Citadel war relativ sicher versteckt und die Schiffe wurden für die zahllosen anderen Planeten als Verstärkung gebraucht.

Antwort #10, 15. März 2012 um 17:24 von watchmen

die sagen ja dass die meiste protheaner technologie unerforscht bzw unverständlich is, allerdings kann ich mir vorstellen dass die protheaner die baupläne für die massenportale abgespeichert haben, genau wie die baupläne des tiegels... was allerdings nicht so einfach zu bauen wäre, der tiegel war schließlich nicht protheaner spezifisch

dass shepard stirbt is auch dumm, ich mein was haben die macher denn gegen ein happy end wo alles wieder aufgebaut wird und shepard sich zur ruhe setzt

aber is euch auch aufgefallen wie negativ das ganze spiel gemacht wurde? man hatte viel mehr depressive szenen als in den anderen teilen und die haben auch viel mehr an shepard gezerrt als vorher... ich mein man reist durch ein portal wo niemand jemals durchgekommen is und shepard bleibt cool, aber wenn riesige roboter die erde angreifen und der auftrag klar is (so viele truppen wie möglich) da verzweifelt er voll


aber wie gesagt, gegen ein happy end ohne explodierende citadel oder auflösenden shepard hätte dem spiel echt gut getan, das wäre ein geiles ende gewesen und die spieler hätten nach noch einem teil geschrien... jetzt schreien die nur nach einem neuen ende und kein schwein interessiert es ob noch ein teil kommt oder nicht...

bioware? ihr habt was falsch gemacht

Antwort #11, 16. März 2012 um 04:27 von Rylo

Wie wärs, wenn du mal aufhörst das Spiel durch ne Rosarote Brille zu sehen? xD

Ist doch klar, dass Shepard am Verzweifeln ist: Seine/Ihre Heimat wird angegriffen, die ganze Galaxie wird angegriffen und die Chancen auf Sieg stehen mehr als schlecht.
In Teil 2 war es einfach ein anderer Sachverhalt: Da wusste er/sie von Anfang an, dass es von der Mission möglicherweise kein Zurück mehr gibt und er/sie musste "nur" ein Team dafür rekrutieren. In Teil 3 muss er/sie so viele Spezies wie möglich vereinen, darunter auch solche, die Jahrhunderte lange Blutfehden haben.

Und wer sagt denn, dass die nach dem Krieg in Trümmern leben? Die Spezies der Galaxie werden mit Sicherheit alles wieder aufbauen. Dass die Massenportale zerstört wurden, ist natürlich etwas unvorteilhaft aber deswegen gleich von nem Anti-Happy End zu reden, find ich etwas übertrieben; es ist ein offenes Ende, den Rest soll man sich selbst denken.
Und außerdem: selbst wenn Shepard am Ende überlebt, wird er/sie sich mit Sicherheit nicht einfach zur Ruhe setzen, sondern beim Wiederaufbau helfen :P

Antwort #12, 16. März 2012 um 10:07 von the_dark_knight999

mhhhh, also bei mir hat Shepard überlebt :)

Antwort #13, 16. März 2012 um 12:13 von DerGrinch

ja "überlebt" ein atemzug seiner brustpanzerung ist doch sehr lächerlich -.-'

Antwort #14, 16. März 2012 um 15:26 von gelöschter User

mir "zur ruhe setzen" meinte ich ja nicht umbedingt auf die faule haut legen, sondern aus dem kampfgeschäft zurückziehen

ja, das mit dem "überleben" is so ne sache, ich mein shepard hat ja unter der kontrolle vom unbekannten auf seinen kollege (name vergessen) geschossen und der is gestorben... der atemzug von shepard nach der explosion lässt nicht wirklich hoffen dass er es überlebt, ich mein mitten in einer explosion muss man schon mehr als nur glück und verstand haben um zu überleben und nicht an den verletzungen zu sterben

Antwort #15, 17. März 2012 um 01:10 von Rylo

Mal oberflächlich durchdacht:
Die größte Armada der Galaxie ist nun im verwüsteten Sol-System gestrandet.
Turianer und Quarianer, die "Dextros" unter den Völkern (hoffe ihr wisst was damit anzufangen ;-) ) werden schon bald keine Nahrung mehr haben und elendig verhungern. Die restlichen Völker stranden auf der Erde, keine Versorgung mit Ressourcen von außen (da ja die portale zerstört sind), von innen sowieso nicht, da ja der Großteil vom Krieg verwüstet wurde.
Auf was wirds hinaus laufen? Früher oder später schlagen die Kroganer alles zu Brei und die Erde gerät unter ihre Kontrolle.

Das zerstören der Massenportale wird auf jeden Fall noch Milliarden, wenn nicht Billionen von Leben kosten, wegen abgebrochener Versorgung von außen.

Toller Retter bist du Shepard! Daumen hoch :)


Mal ehrlich: Diejenigen von Bioware, die dieses Ende geschrieben haben, verdienen doch definitiv eine Ohrfeige.

Antwort #16, 17. März 2012 um 05:21 von Beliah

Die Turianer und Quarianer könnten doch eigene Nahrung anbauen. Nicht unbedingt auf der Erde, da würde es wegen den unterschiedlichen Aminosäuren nicht gehen aber nur weil das Sol Portal weg ist, sind die noch lange nicht im Sol System gefangen. Mit ÜLG kommen die Schiffe auch noch in andere Systeme und Treibstoff lässt sich an den Gasriesen herstellen.
Auf diese Weise ist auch das Problem mit den Kroganern geklärt; Die müssen ja nicht auf der Erde bleiben. Der Mars oder die Venus wären ideal; die Kroganer lieben doch lebensfeindliche Umgebungen ]:D

Man kann das ganze natürlich auch pessimistisch betrachten aber ich denke, alle Betroffenen haben ein Interesse daran, die Situation mit möglich wenigen Opfern zu überstehen.

Ganz anders sieht es natürlich aus, wenn man das Zerstörungs Ende genommen hat:
Dann dürften sämtliche Flotten plattgemacht worden sein und "nurnoch" die Bodentruppen machen Probleme. Diese werden sich dann allerdings schnell hochschaukeln, weil dann nichtmal mehr die nötigen Technologien vorhanden sind, um auf andere Planeten auszuweichen. Und DANN werden die Kroganer wirklich alles zu Brei schlagen oder sie werden vorher ausgelöscht...

Antwort #17, 17. März 2012 um 14:19 von the_dark_knight999

hmm naja, haben wohl grundverschiedene meinungen dazu, ich sehs realistisch. möchte auch keine großartige diskussion anfangen. derlei gabs schon etliche. Das eben waren nur meine ersten Überlegungen, nachdem ich das Spiel durch hatte.

Ich habe aber noch ein schönes vid, was die probleme am ende zusammenfasst. Alle paar Sekunden dachte ich da so: "Ja genau, verdammt richtig!" *g*

Antwort #18, 17. März 2012 um 16:46 von Beliah

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Mass Effect 3

Mass Effect 3

Mass Effect 3 spieletipps meint: Der würdige Abschluss einer großen Reihe. Das Action-Rollenspiel überzeugt mit vielen Kämpfen, aber auch mit der Forderung nach diplomatischem Geschick. Artikel lesen
Spieletipps-Award91
Kein Preisverfall: Pokémon lässt euer Konto weinen

Kein Preisverfall: Pokémon lässt euer Konto weinen

Seid ihr bereit dazu, für ein mehrere Jahre altes Spiel fast den gleichen Preis wie bei der Veröffentlichung (...) mehr

Weitere Artikel

Rockstar Games startet Black Friday Sale

Rockstar Games startet Black Friday Sale

Im Zuge des Black Friday hat das Entwicklerstudio Rockstar Games den Thanksgiving Weekend Sale gestartet und damit dutz (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Mass Effect 3 (Übersicht)