ending von me3 (Mass Effect 3)

wieso regen sich eigenlich alle über die endings von me3 auf ?
was waren denn im allgemeinen die erwartungen das viele am ende dann entäuscht waren. haben die leute auf ein final fantasy,dragon quest...-mäßiges finale gehofft bei dem alle guten am ende in nem blumenmeer stehen und seelig (drogensüchtig) richtung himmel schauen?
was genau stimmt den mit den endings nicht?

******SPOILER ERWÜNSCHT******

Frage gestellt am 18. März 2012 um 16:17 von baris1303

7 Antworten

Keine Ahnung ich fand das Ending richtig gut und Shepard wurde zum Helden so wie ich mir das Gewünscht habe ;)

Antwort #1, 18. März 2012 um 17:27 von Crocodile

Was mich bei den endings persönlich gestört hatt war die tatsache das die entscheidungen die man wärend des ganzen spieles getroffen hatt am ende nichts bedeuten, auch das die enden alle relativ gleich sind ( es gibt kleine unterschiede ob die erde zerstört oder nicht, oder fallen die Reaper um oder nicht sonst war es das, auch gibt es kein ende in denen die Reaper gewinnen (was ich schade finde). zudem würde es mich zumindest Interessieren was aus meinem Squad passiert ist ( und warum die mit denen ich grade noch zum Strahl gerannt bin plötzlich auf der Normandy sind).

Antwort #2, 18. März 2012 um 17:33 von Irtimid

also mich stört nur das es am ende keine besondere erklärung gibt was aus meinem team der crew der normandy und aus der erde und den ganzen flotten passiert ist die ich doch so mühsam zusammengestellt habe sondern das man nur so paar ganz kurze billige szenen sieht wie die normandy abstürzt usw.

Antwort #3, 18. März 2012 um 19:32 von Assasin_Milan

Dieses Video zu Mass Effect 3 schon gesehen?
Also ich bin eigentlich zufrieden mit dem Ende. So habe ich es mir (fast) erhofft. Ich hätte auch gerne mehr erfahren was aus meinen Crewmitgliedern wurde. Was wurde aus meiner zusammen geschusterten Flotte, aber darüber kann ich hinweg sehen.

Das ich am Ende nicht gegen die Vorboten gekämpft hab gefällt mir sogar. Ganz einfach erklärt:

Der Vorbote, der "Anführer" der Reaper, ist der mächtigste Reaper. Ich hatte schon Probleme gegen normale Zerstörer Reaper und selbst für die hab ich eine Riesige Flotte gebraucht um die zu killen. Also was will ich da mit meiner Matdock oder Black Widow ausrichten? Nichts, den juckt es doch nicht mal. Und die gesamte Flotte und Soldaten gegen einen Reaper richten? Schwachsinn dann killen mich die anderen Reaper.

Also hat mir des gefallen meine Entscheidung in der Citadel bzw Tiegel zu treffen. Für zwei der Wege bedeutete es für mich den Tod, ich hab mich geopfert um die Reaper aufzuhalten und meine Freunde zu schützen. Und die Reaper zu zerstören und am Leben zu bleiben, hieße alle Synthetischen Lebewesen zu töten, also nicht nur die Reaper, sondern auch z.B. die Geth wär sie am leben gelassen hat oder EDI, ganz ehrlich Wer hätte dann Jocker in die Augen schauen können und ihm sagen das man ihren tot auf dem gewissen hat. Also war es schon eine Große Frage, Wer hat es verdient zu leben und wer zu sterben.
(Ich selbst hab mich für die Synthese enschieden und hab mein leben gegeben, dass der Rest friedlich leben kann)

Antwort #4, 20. März 2012 um 07:44 von Sinthoras_ND

Und die Entscheidungen haben einen Einfluss auf das Spiel, Große sogar, aber keiner bedenkt das sie nicht unbedingt am Ende seien müssen. Ein Beispiel: Malons Daten, dann wäre Eva am leben und man hätte mehr Kroganer auf seiner Seite. Rachni Königin getötet bedeutet, keine Hilfe für den Tiegel.

Und außerdem auf euren Entscheidungen beruht die Auswahl am Ende, nach dem Zweiten mal Durchspielen mit einem Importierten Charakter aus ME3 soll es angeblich eine Weitere Lösung geben, aber ich glaube es war die Synthese und wenn nicht dann lass ich mich überraschen.

Und Außerdem, jede Wahl hat auch Auswirkungen auf die Cutscenes am Ende.

Zerstört man die Reaper und alle anderen Synthetischen Lebewesen freuen sie die Soldaten. Jocker steigt alleine mit Liara und Garrus aus der Normandy.

Synthese: Die Soldaten schauen verwirrt den Reapern nach. Jocker Steigt mit EDI aus der Normandy aus und Umarmen sich. Liara und die anderen kommen natürlich auch nach. Alles hat das Seltsame Daten was auch immer aussehen (weis nicht wie ich des beschreiben soll)

Kontrolle der Reaper kann ich leider nichts zu sagen. des wollte ich persönlich nicht sehen.

Im Großen und Ganzen mit ich mit dem Ende recht zufrieden und habe auch nicht mehr erwartet, leider würde ich schon wissen was danach war aber nicht dringend.

Achja bevor ich des vergesse, meine Theorie warum alle plötzlich auf der Normandy sind. Wer von euch weis wie lange Shaperd und die anderen Ohnmächtig waren und des war Shapard nicht nur einmal. Insgesamt 3 mal und keine ahnung wie lange immer. Wem diese Theorie vielleicht weitergeholfen hat, bzw. ihn zum denken angeregt hat, ich habe gerne geholfen.

MFG
Sinthoras_ND

Antwort #5, 20. März 2012 um 07:46 von Sinthoras_ND

niemand hat gesagt das die entscheidungen die man im game trifft keine auswirkungen auf dieses haben nur auf das ende haben die keine wirklichen auswirkungen gehabt man hat immer nur die drei endings zur auswahl kontrolle zerstörung und synthese und die sind sich auch wieder zu ehnlich nur die farbe des strahls der die portale killt ändert sich und aob die synthetischen wesen gekillt werden oder im einklang mit den organischen leben aber ansonsten ist alles gleich portale werden zerstört und normandy strandet auf einem einsamen planeten da hätte man deutlich mehr draus machen können zum beispiel mit zeitreisen oder dem einfrieren wie bei jarvik was garrus vorgeschlagen hatte aber somit hat man nur ein ende mit ner anderen farbe wer sagt denn das diese geschichte wie ein drama enden musste hätte doch auch wie bei star wars oder stargate enden können es gibt ne große feier und alle leben ihr leben wie gewohnt weiter zu mal es interessant gewesen wär zu erfahren ob das heilen der genophage wirklich gut war oder ob die kroganer trotsdem in ohr altes raster der kriegslust zurückgefallen wären oder das zusammenleben der quarianer mit den geth tali sagte ja das die geth den quarianern helfen könnten ihr immunsystem zu stärken und somit irgentwan ohne ihre anzüge leben könnten aber so waren al die geschichten für die katz und niemand wird es je erfahren wie das leben in der galaxy weiter gegangen wär naja vieleicht wird noch einiges mit dlc´s geklärt mir persönlich würde es gefallen da ja shep am ende von 2 enden stirbt das man dann einige missionen aus der sich von anderen crewmitgliedern sieht das man wie im mp ne andere rasse spielt fr ein paar aufgaben um zu sehn wie den ihr leben jetzt weiter geht

Antwort #6, 20. März 2012 um 10:11 von saiyanreborn89

Eines hab ich auch nicht so ganz verstanden undzwar werden bei jedem ende die Mass Relays zerstört oder? aber in Mass Effect 2 the Arrival erfahren wir doch das die zerstörung eines Mass Relays das ganze system zerstören würde in dem es steht.

Antwort #7, 20. März 2012 um 14:32 von Irtimid

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Mass Effect 3

Mass Effect 3

Mass Effect 3 spieletipps meint: Der würdige Abschluss einer großen Reihe. Das Action-Rollenspiel überzeugt mit vielen Kämpfen, aber auch mit der Forderung nach diplomatischem Geschick. Artikel lesen
Spieletipps-Award91
Ein alter Gott in einer neuen Heimat

God of War: Ein alter Gott in einer neuen Heimat

Das Warten hat ein Ende. Kratos, der Gott des Krieges, bricht in neue Gefilde auf und lässt seine blutige (...) mehr

Weitere Artikel

Großes Update verbessert das Spielerlebnis

PUBG Mobile: Großes Update verbessert das Spielerlebnis

Nach dem Start der mobilen Version von Playerunknown's Battlegrounds wird das "Battle Royale"-Spiel nun mit dem zweiten (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Mass Effect 3 (Übersicht)
* gesponsorter Link