Langsame Farmausbauten - frustrierend oder motivierend? (Harvest Moon - Zwei Städte)

Hallo,
ich spiele mit dem Gedanken mir das Spiel zuzulegen, bin aber etwas unsicher, nachdem ich mich eingelesen habe. Normalerweise neige ich ja dazu bei HM alles so schnell wie möglich zu erledigen und dann, wenn sich längere Zeit nichts ändert, gelangweilt zu reagieren.
Ich wolte mal wissen, ob das langsame Ausbau-System, die unzuverlässigen Shops und die späte Freischaltung von Tieren und Saatgut auf euch eher frustrierend oder motivierend wirkt.
Danke für eure Meinungen^^

Frage gestellt am 19. März 2012 um 14:23 von Cyara

1 Antwort

Im Gegensatz, diese Langsamkeit macht das Spiel erst interessant. Und die Sondertiere wurden auch in früheren Versionen erst spät freigeschaltet, hier kannst du davon ausgehen, sie auf jeden Fall im zweiten Jahr zu bekommen.
Zwar kannst du nur einmal im Monat irgendetwas ausbauen, aber das stört eh nicht viel, weil du selbst die benötigten Werkzeuge erst im Sommer hast und dann musst du erst einmal das Material beschaffen. Da du dabei teilweise auch auf den Rang achten musst, kann das schon mal 7 Tage dauern. Da dein Hauptziel in diesem Spiel allerdings die Wiederversöhnung der beiden Dörfer ist, wirst du sehen, dass die Art des Ausbaus irrelevant ist, denn wenn du eine bestimmte Anzahl von Herzen im Freundschaftsbarometer hast, kannst du nur den Tunnel ausbauen.
Klar, ist es doof, dass die Läden alle geschlossen haben, wenn es den ganzen Tag regnet, aber sobald du ein Radio hast, kannst du dich darauf einstellen und am Tag vorher alles notwendige kaufen, sofern es angeboten wird, denn das Angebot kann zumindestens bei Raul und Diego täglich wechseln.
Beim Saatgut ist es auch nicht weiter schlimm. Denn verlierst du beim Kochfestival und bekommst dann Saatgut kannst du es schon ein Jahr früher bekommen.

Antwort #1, 19. März 2012 um 14:46 von McFly3376

Dieses Video zu Harvest Moon - Zwei Städte schon gesehen?

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Harvest Moon - Geschichte zweier Städte

Harvest Moon - Zwei Städte

Harvest Moon - Geschichte zweier Städte spieletipps meint: Gewohnte Bauernhof-Kost, die für Liebhaber und Neulinge spaßige Spielstunden bereithält. Die Textfehler nerven allerdings. Artikel lesen
73
Maguss: Pokémon Go für Zauberlehrlinge?

Maguss: Pokémon Go für Zauberlehrlinge?

"Der Zauberstab sucht sich den Zauberer." In der Welt von Harry Potter mag das so sein. In Maguss könnt ihr selbst (...) mehr

Weitere Artikel

Divinity - Original Sin 2: Rollenspiel erhält die bislang höchste PC-Wertung des Jahres

Divinity - Original Sin 2: Rollenspiel erhält die bislang höchste PC-Wertung des Jahres

Erst hat Divinity - Original Sin 2 kurzfristig den Dauerbrenner Playerunknown's Battlegrounds vom Steam-Thron gesto&szl (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Harvest Moon - Zwei Städte (Übersicht)