wie gut ist es? (Age of Empires 3)

hey, wollte mal wissen ob es sich lohnt das game zu holen ( complete version)... nachdem ich den ersten und den 2 gespielt habe ist mir irgendwie der dritte entgangen.. wäre nett wenn ihr ein bischen was zur grafik, gameplay, multiplayer,und den spielspass sagen könntet... danke schonmal im voraus

Frage gestellt am 21. März 2012 um 07:57 von Nero1

2 Antworten

Ich hatte vorher nur das erste Age of Empires gespielt und fand das auch schon gut. Allerdings missfiel es mir dort, dass man nur 50 Bevölkerungsplätze hatte.

In Age of Empires 3 hast du 200 Bevölkerungsplätze zur Verfügung, wovon (Kultur ist entscheidend) 50 - 139 maximal mit Dorfbewohnern belegt sein können. Der Rest ist dann Militär, folglich sind die Armeen größer und Schlachten werden interessanter. Das erhöht den Funfaktor ;)

Die Grafik ist inzwischen zwar schon ein paar Jahre alt, aber trotzdem gut (kannst dir ja mal ein Videos dazu ansehen, um diesbezüglich einen Eindruck zu bekommen).

Das Gameplay find ich super, da jede Einheit / Gebäude per Knopfdruck aufgerufen werden kann, auch Einheitengruppen können vom Spieler erstellt und aufgerufen werden, das macht die Steuerung noch feiner - und besser, gerade im ersten Age of Empires, wo man die Einheiten immer suchen musste, spart man sich jetzt in Age of Empires 3 die Sucharbeit.

Neu dabei ist jetzt die Heimatstadt, ein sehr interessantes Feature. Aus dieser kann man sich sogenannte Karten entsenden, die dann Einheiten, Ressourcen oder Verbesserungen / neue Technologien u.v.m. mit sich bringen. Je nach Heimatstadtlevel (dieses wird durch Spiele spielen erhöht, Einheiten killen bringt Erfahrungspunkte, Gebäude zerstören auch, aber auch einfach warten) werden die Karten besser; man braucht aber im Spiel selbst immer eine bestimmte Menge EP, um die nächste Karte zu senden. Dadurch ist der clevere Einsatz der Karten gefragt, man braucht neben Kampfstrategie und Wirtschaft also auch eine Taktik, der die Karten angepasst sind.

Multiplayer macht, finde ich, in den Asian Dynasties am meisten Spaß, da man dort alle 14 Kulturen haben kann (sofern The War Chiefs installiert ist). Abgesehen von Rush (also frühzeitig angreifen), gibt es auch Verträge (kein Angriff und zu weit vom Dorfzentrum entferntes Bauen für XX Minuten) oder andere Varianten. Der Multiplayer macht auf jeden Fall viel mehr Spaß als offline zu spielen...

Und lange Rede, kurzer Sinn: Ich bin ein großer Fan von AoE 3 und kann es nur empfehlen. Bevor ich online angefangen habe, war ich dem Spiel gegenüber etwas skeptisch, aber als ich dann online gespielt hab, gefiel es mir immer mehr; und jetzt ist mein Favorit, was Strategiespiele angeht.

Hoffe, das hilft dir weiter ;)

Antwort #1, 21. März 2012 um 11:38 von Zarryxan

Dieses Video zu Age of Empires 3 schon gesehen?
ok vielen dank... hols mir dann auch bestimmt... thx

Antwort #2, 21. März 2012 um 17:40 von Nero1

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Age of Empires 3

Age of Empires 3

Age of Empires 3 spieletipps meint: Der dritte Teil der brillanten Reihe punktet mit spannendem Szenario, optischer Pracht und bewährtem Grundprinzip. Innovativ ist das nicht. Artikel lesen
89
Die unfairsten Waffen im "Call of Duty"-Multiplayer

Die unfairsten Waffen im "Call of Duty"-Multiplayer

Der Multiplayer-Modus ist für viele "Call of Duty"-Spieler das Salz in der Suppe. Während ihr die Kampagne (...) mehr

Weitere Artikel

Call of Duty: Seit neun Jahren das meistverkaufte Spiel der USA

Call of Duty: Seit neun Jahren das meistverkaufte Spiel der USA

Wer sich in sozialen Netzwerken oder Foren umhört, könnte meinen, dass es eine der schlimmsten Videospielreih (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Age of Empires 3 (Übersicht)