Ich geh immer pleite! (Anno 1701)

Ich geh immer wieder pleite und kann dann gar nichts mehr bauen.

Was kann ich denn dagegen tun dass ich nicht mehr pleite gehe?

Ich hab gemerkt wenn ich auf anderen Inseln bin, dass ich da insgesamt immer im Minusbereich bin. Ich mach auch sonst immer verlust. Was kann ich denn machen das ich Geld bekomme und nicht ständig Geld bezahle.
Die Steuern der Siedler mach ich schon so hoch das sie noch zufrieden sind.

Muss ich auf anderen Inseln auch ein Dorfzentrum bauen und dann Häuser bauen?

Die anderen Computerspieler machen das nicht und bei so kleinen Inseln lohnt sich das ja nicht ein Dorfzentrum zu bauen um dann 4 oder 5 Häuser zu bauen.

Also was muss ich tun um nicht pleite zu gehen?

Danke für Antworten :)

Frage gestellt am 30. März 2012 um 23:23 von Staubfussel

4 Antworten

also hab auch erst neu mit anno angefangen aber ein wenig weiß ich trotzdem schon deshalb achte darauf, dass:

- je mehr betriebe ~> desso höher sind die betriebskosten
- je mehr siedler du hast ~> desso mehr steuern werden gezahlt
- je zufriedener deine siedler sind ~> desso mehr zahlen sie auch ein

das du am anfang noch minus machst ist ganz normal.

Antwort #1, 01. April 2012 um 13:48 von Shadowrain

hm..
okay dann versuch ich darauf zu achten
wenn ich dann aber kein geld mehr hab kann ich nichts mehr bauen und die königin hat mir dann schon nichts mehr gezahlt

Aber weißt du vielleicht, ob man auf andere Inseln auch Häuser bauen muss? Weil dass ja eig doof ist wenn die insel so klein ist und ich die nur für den Tabak brauch :/

Danke für die Tipps :)

Antwort #2, 02. April 2012 um 21:05 von Staubfussel

hmm.. naja wenn deine inseln zu klein sind, kannst du auch am anfang, wenn du zum beispiel ein endlosspiel startest einstellen, dass die inseln größer sein sollen...
und wegen dem Geld: manchmal lohnt es sich schon, wenn man mehrere Inseln mit bewohnern hat, denn auch wenn mehr bewohner auf einer insel gut sind, wird es dort immer schwerer sie zu versorgen. wenn du mehrere "Kolonien" hast, kannst du insgesamt weniger Betriebe auf der Insel haben...
ich hoffe du hast das so weit kapiert =)

LG

Antwort #3, 03. April 2012 um 01:38 von SimsNightPlayer

Dieses Video zu Anno 1701 schon gesehen?
Je mehr Bewohner, desto mehr Steuereinnahmen.
Zudem,glaube ich,je höher die Bewohnerstufe, desto höher die Steuereinnahmen.
Ruhig ordentlich klotzen beim Häuserbau.

Eine weitere Möglichkeit, später Geld zu verdienen, ist es, Waren, die im Überfluss da sind, an den freien Händler oder andere Parteien zu verkaufen.

Antwort #4, 07. Juli 2012 um 22:27 von Kondor1

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Anno 1701

Anno 1701

Anno 1701 spieletipps meint: Der dritte Inseltrip fesselt mit bekannten Tugenden, Neuerungen bleiben aber weitestgehend aus. Dem Spielspaß tut das keinen Abbruch. Artikel lesen
Spieletipps-Award92
Wenn euch Spiele aggressiv machen, seid ihr vermutlich selbst schuld

Wenn euch Spiele aggressiv machen, seid ihr vermutlich selbst schuld

Es gibt zahlreiche Diskussionen, Studien und Meinungen zum Thema: Videospiele machen Menschen aggressiv. Und je (...) mehr

Weitere Artikel

Mittelerde - Schatten des Krieges: Grafikvergleich zwischen PS4 Pro und Xbox One X

Mittelerde - Schatten des Krieges: Grafikvergleich zwischen PS4 Pro und Xbox One X

Ab dem 7. November gibt es eine neue, technisch stärkste Konsole im Haus: Die Xbox One X von Microsoft. Eines der (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Anno 1701 (Übersicht)