Meine Theorie übers Ende (Spoiler) (Mass Effect 3)

Nein, es ist nicht die Indoktrinationstheorie sondern, die meiner Freunde und mir.
Ich glaube schon, dass sich das alles abgespielt hat mit Katalysator und so weiter und nicht, dass es haluzinationen sind.
Meine Theorie ist, dass wenn die Reaper den Zyklus nicht fortsetzen und die Zivilisationen ernten, da noch etwas viel mächtigeres kommt, dass alles vernichten wird. Dieses etwas müssten Maschinen sein. Vielleicht habt ihr auch schon bei der Planetenbeschreibung vom Planeten Klencory im newton system des keplerrandsektors in ME 1 gelesen, dass der Volus Kumon Shol, von leuchtwesen (wahrscheinlich Katalysator) in Träumen aufgesucht wird, die sie vor "Maschinenteufeln" bewahren wollen. In diesem Fall sind es nicht die Reaper, sondern etwas viel mächtigeres Synthetisches, da die reaper, die Rassen ja durch das Ernten retten bzw. erlösen wollen. Alles weißt darauf hin, dass wenn der Zyjklus nicht fortbesteht, etwas viel Schlimmeres kommt. Außerdem meinte der Votbote am Ende von Teil 2 "Mensch, sie haben versagt! Sie haben jetzt die Aufmerksamkeit von Wesen auf sich gezogen, die viel mächtiger sind als Sie!". Ich glaube, dass er damit nicht die reaper, sondern dass etwas Mächtigeres gemeint ist. Der Katalysator meinte auch, dass ohne das eingreifen, die synthtischen Wesen die organischen zerstören. Die geth können damit nicht gemeint sein, da man diese ja entweder vernichten, auf seine seite oder mit den Quarianern vereinen kann und sie auch keinen Krieg, sondern nur die organischen Wesen studieren und verstehen wollen. Also wieder ein hinweis auf eine höhere Macht.
Ich halte Synthese für die beste wahl des Endes. Zwar werden Citadel und Massenportale zerstört, aber dadruch, dass dann alles gleich ist und alles zusammenhalten muss, also auch die Reaper, kann es doch möglich sein, dass sie neue Massenportale und Stationen usw. bauen. Schließlich gibt es auch viel Reaper-Tech, die einfach nur dort rumliegt. Übrigens haben EDI und die Geth es auch verdient zu leben.

Wahrscheinlich werdet ihr diese Theorie auch zu Nichte machen, aber Sinn macht sie genauso viel wie die Indoktrinationstheorie.

Frage gestellt am 08. April 2012 um 15:00 von Sonic184

25 Antworten

Interessante sache aber ich hätte es lieber wenn bioware die indoktrinationstheorie nimmt unseren shepard auf der erde aufwachen lässt und uns dann mit allen verbündeten die man gesammelt hat auf die reaper und den vorboten stürzen sie killen und am ende mit garrus am strand von rio sitzen und drinks schlürfen :p son tiefgründiges und emotionales ende will ich gar nicht ich will das wofür ich bei ME1 angefangen hab : der könig der galaxie sein und ein hollywood reifes bomben ende :D gibt ja leute die mögen das nicht aber ich will son klischee ende einfach weil ich dann das hab wofür ich gearbeitet hab : das bestmögliche ende ;)

Antwort #1, 08. April 2012 um 20:19 von xnox360gamer28

Seine Theorie spricht ja eigentlich weniger das ende des spiels an, sondern mehr was kommt danach (sprich Mass Effect 4 oder so.) Um da etwas genaueres sagen zu können muss man den Extended cut DLC wohl abwarten und sehen wie es weiter geht. (und die Indoc theorie bestätigt wird oder nicht).

Antwort #2, 08. April 2012 um 20:56 von Irtimid

Ich denke nicht dass bioware ein mögliches ME4 sich auch um diese reaper geschichte drehen lassen wird. ich denke da eher an so sachen wie den vorfall von shanxi also den erstkontaktkrieg oder zu einer späteren zeit wo dann der legendäre shepard erwähnt wird wäre ja auch ganz hübsch.

Antwort #3, 08. April 2012 um 21:02 von xnox360gamer28

Dieses Video zu Mass Effect 3 schon gesehen?
Deine These ist insofern haltlos als das Mass effect immer Türen zur Spekulation öffnet wie das Ende des dritten Teiles. Deine Erklärung über das absolute Ende kann aber auch deshalb nicht stimmen weil bereits alle früheren Völker immer nur von den Reapern als Teufel gesprochen haben und nie eine höhere Macht sahen.
Wie jeder weiß ist der Tiegel eine Gemeinschaftsprojekt welches über mehre Zyklen verbessert wurde.
Wäre diese Macht aber noch gefährlicher würde der Tiegel ja wohl auf etwas anderes abzielen als die Vernichtung der Reaper.
Auch sieht der Katalysator/KI die Reaper nur als ausfürhende Macht an die das Gleichgewicht immer und immer wieder herstellen soll, würden diese aber ebenfalls einer Vernichtung gebenüber stehen so müsste sich Shepard im nächsten Addon überlegen müssen diese nicht als Verbündete Macht gegen diese "Unbekannten" mit einzubeziehen.

Antwort #4, 09. April 2012 um 13:32 von watchmen

Naja trotzdem erzählt Stargazer dem Kind noch eine geschichte über Shepard. Hoffentlich kommt ein Mass Effect 4.
Außerdem weiß/wusste ja keine andere Zivilisation anscheinend von der höheren Macht. Und der Katalysator sagte, wenn er nicht eingreift ( die reaper losschickt) zerstören die Synthetischen die Organischen. Damit kann er nicht die geth oder Reaper meinen, da man die Geth entweder vernichtet und der Katalysator wohl kaum die Reaper losschickt, die Zivilisationen zu ernten/ zu vernichten um zu verhindern dass sie von von Reapern vernichtet werden. Er versucht die Galaxie vor etwas Großem zu wahren, was nicht die Reaper sind!

Antwort #5, 13. April 2012 um 19:05 von Sonic184

Nein es kommt kein Teil 4!

Damit meint er zusammengefasst das sich irgendwann alle in einem großen Krieg bekämpfen aufgrund zuvieler Differenzen und Interpretationen.

Antwort #6, 13. April 2012 um 19:08 von watchmen

@watchmen : woher weißt du dass kein ME spiel mehr kommt BioWare hat gesagt dass es noch viele mögliche geschichten gibt und da sich mass effect gut verkauft wäre es auch für EA gut die ja bekanntlich aufs Geldeintreiben achten ;)

Antwort #7, 13. April 2012 um 19:32 von xnox360gamer28

Verdreh mir mal nicht die Worte.

Ich habe geschrieben das es keinen vierten Teil mehr geben wird da DIESE Trilogie abgeschlossen ist. Das es weiter geht kannst du in unzähligen Threads hier nachlesen wo ich bestärke das dies erst der Anfang war.

Antwort #8, 13. April 2012 um 19:36 von watchmen

Da wird aber jemand sauer :D
Laut meinem Kumpel hat Drew Karpyshyn mal in einem Interview erzählt, dass Mass Effect 1-3 nur Vorgeschichten oder so sind, dwomit er meinte, dass noch viel mehr in Sachen kommen wird.
Leider sagt er, dass das Interview seit längerem nicht mehr zu finden sei. Er sagte er habe das bei ComputerBildSpiele gelesen.

Antwort #9, 13. April 2012 um 19:37 von Sonic184

Und nochmal, ich habe x-fach gesagt/geschrieben das dies nur das Ende einer Trilogie ist und es danach noch weiter geht.

Sauer wird hier niemand da ich oft mit sehr jungen Usern zu tun habe die von bestimmten Spielen keine Ahnung haben.

Antwort #10, 13. April 2012 um 19:40 von watchmen

Ja ich habe ja keine Ahnung von Mass Effect.

Antwort #11, 13. April 2012 um 19:44 von Sonic184

Aber wieso hat BioWare die rechte für den Nmane Mass Effect 4 gekauft?

Antwort #12, 13. April 2012 um 19:47 von Sonic184

Namen*

Antwort #13, 13. April 2012 um 19:48 von Sonic184

Das habe ich nicht gesagt oder bist du "sehr junger User".

Weil sie an ihrem Spiel keine Fortsetzung wollen und das so absicherten.

Antwort #14, 13. April 2012 um 19:51 von watchmen

Antwort #15, 13. April 2012 um 19:58 von Sonic184

Naja der jüngste bist du nicht mehr. :D

Diese Seiten sind so dick wie Papier und der von dir besagte vierte Teil wurde in den Arbeitstitel Universe umgewandelt. Somit gibt es keinen Teil 4.

Antwort #16, 13. April 2012 um 20:02 von watchmen

Es muss nicht unbedingt Mass Effect 4 sein es kann eine neue Geschichte sein die auf das was in Mass Effect geschehen ist anspielt (Massen Portale kaputt).
Und das Trilogien gebrochen wurden gibt es schon länger (Halo4, Terminator-Erlösung, Pirates of the Caribbean – Fremde Gezeiten).
Ich unterstütze Sonics Theorie denn sie lässt noch viele Türen zur Spekulationen offen und das es schon Hinweise zu dieser größeren Bedrohung als die Reaper vor Mass Effect 3 gab ist schon klar( Bücher, Comics)

Antwort #17, 14. April 2012 um 14:17 von Butters22

Ebenfalls ist klar das Bücher und Spiele gewisse Abweichungen haben.

Und nur weil es einige Beispiele für einen Bruch gab muss das nicht zwangsläufig auf jeden Titel zutreffen.

Desweiteren lässt die jetzige Theorie auch viel Spielraum offen und muss nicht durch weitere Thesen gefüttert werden.

Antwort #18, 14. April 2012 um 17:39 von watchmen

Naja ich glaube nicht ganz an die Theorie.
Habe mal gelesen dass für die gesammte Story mal ein ganz anderer Plot geplant war, zumindest was die "Enthüllungen" angeht.
Nach diesem Plot versuchen die Erbauer der Reaper auch einem größeren Problem entgegenzuwirken jedoch keiner KI-Rasse sondern der "Dunklen Energie" die ja auch im Begriff ist den Stern über Haestrom zu vernichten.
Die Aufgabe der Reaper ist es daher alle Spezies zu einer großen Kraft zu "Vereinen" um so dem Problem engegenwirken zu können.
Dieses Vogehen ist aus Sicht des Kathalysators nötig weil alle organischen Spazies irgendwann eine KI erschaffen und mit dieser Krieg führen, dadurch konzentrieren sie sich nicht auf das Hauptproglem des Kosmos.
Welches da währe, die "Dunkle Energie".
Da die Erfahrung des Kathalysators und seines "Ersten Zyklus" ja auch ist, dass die Synthetischen in diesem Kampf immer den Sieg davontragen würden.
Dadurch auch nicht genug Kreativität und Forscherdrang vorhanden ist um gegen die große Bedrohung anzukommen.
Deswegen ist der einzig logische Schluss die Gesammtbefölkerung in ihrer mächtigsten Zeit zu einer "gemischten Spezies", den Reapern umzuwandeln.

Dieser Plot wurde wahrscheinlch nicht durchgesetzt weil bei der Entwicklung des dritten Teils nur noch zwei von den Original Writern übriggeblieben sind.

Ich persönlich halte größtenteils an der Sache mit der "Indoktrination" fest, es gibt genug Beweise dafür.
Auch glaube ich das Shepard von dem "God-Child" von hinten bis vorne belogen wird, vor allem was "die Vernichtung aller Synthetischen Spezies" angeht denn laut dem Blag würde Sheapard bei der Vernichtung mit draufgehen weil er zu viele künstliche Teile hat, jedoch ist dass die einzige Möglichkeit in der Shepard beim "besten Ende" überlebt.

Ich glaube das God-Child weis genau dass Shep ihn und die Reaper bei den Kronjuwelen hat und durch diese Aussage nur erreichen will das Shep das richtige tut, da er ja laut ihm eh keine Überlebenchancen hat.

Daran dass die Reaper den indoktrineriten Shep einfach töten könten glaube ich auch nicht denn er währt sich ja dagegen wie Saren es getan hatte, nur war Saren dumm genug immer weider zur Soverign zurückzukehren.

So oder so sind mit "Synthetische Wesen" diejähnigen gemeint die von den Organischen Spezies bei jedem Zyklus erschaffen werden, also so wie die Geth.
Und die Aufmerksamkeit einer höheren Macht bezeiht sich schlicht und einfach auf die Reaper.
Die gefundenen Beweise von einem uhralten Konflikt zwischen Organische und KI sind die Spuren des Kampfes der "Kathalysatoren" gegen die von ihnen geschaffenen Synthetischen an dessen Ende der erste Zyklus und die Geburt der Reaper steht.
Die Indoktraniton sowie die dunkle Materie und das tatsächlich sichtbare Ende schließen sich gegenseitig nicht aus sondern sind im Grunde sogar kompatibel.
Einzig und allein die "künstlerische Freiheit" sorgt für viel Verwirrung.
So zumindest meine Meinung.

Antwort #19, 28. April 2012 um 01:06 von Tio_Paleshadow

Ja das mit der dunklen Materie habe ich schon öfters mal geäußert in einigen Threads weil man sich ja während Tali´s L. Mission auch mit dem Quarianer(Name vergessen) unterhalten kann den getroffen hatte um Tali zu rekrutieren.

Auch hatte ich schon oft betont das es einige Wechsdel seitens der Schreiber gab und das Bioware aufgrund des Zeitdrucks nichts großartig weiter ausarbeiten konnte und es deshalb nicht mehr ganz passt(gelinde gesagt).

Und was die Indoktrinationstheorie angeht so werde ich sie nicht mehr abstreiten indem Sinne das ich Gegenbeweise bringe da alles schon oft genug gesagt wurde.

Antwort #20, 28. April 2012 um 17:53 von watchmen

Aber die Indoktrinationstheorie macht keinen Sinn, weil Shepard ja bei Synthese und Kontrolle nicht überlebt/überleben kann. Außerdem verstehe ich nicht wieso alle sagen, dass die Trümmer nicht die Trümmer der Citadel sein können, sondern von der Erde stammen müssen, aber das macht kein Sinn, weil kein Gebäude in der Nähe ist, dass auf Shepard stürzen könnte, weil der ja auf einer freien Fläche läuft.
Und kann mir mal jemand erklären, wieso so viele Zerstörung von allem Synthetischem für das beste Ende halten? Hallo? Geth Tod, EDI Tod, Quarianer haben ohne Geth mehr Probleme auf Rannoch zurechtzukommen, keine Sicherheitsmechs.
Ich finde Synthese besser, da alle gleich sind und zusammenhalten müssen und damit auch die Reaper.

Antwort #21, 01. Mai 2012 um 19:35 von Sonic184

Bei den Trümmerteilen ist es Spekulation die auf die Indoktrinationstheorie aufbauen.

Weil es die Reaper einschließt und man danach alles wieder aufbauen könnte. Selbst die Geth sehen das so und sie wären wohl am schlimmsten betroffen.

Antwort #22, 01. Mai 2012 um 19:58 von watchmen

Bei einem Twitter post von Jessica Merizan, sagt sie das das Stachild lügen kann. (das kind sagt ja man stirbt in jedem ende aber wenn man eine bestimte EMS hatt und zerstörung wählt kann man ja überleben) Ob die Theroie wahr ist oder nicht können die Fans sowiso nicht entscheiden. ich würde einfach mal abwarten.

Antwort #23, 02. Mai 2012 um 00:00 von Irtimid

Naja gut weg von der ganzen Theorie und gehen wir einfach davon aus dass das vortschrittlichste Volk welches die Milchstraße jähe gesehen hat Beton in den Weltraum schießt, was btw nicht der einzige Punkt ist worauf das ganze aufbaut.
Trozdem lügt das Kind über die Synthetischen.
Wenn man davon ausgeht das Shep vom zweiten Teil all die kybernetischen Upgrades für seinen Körper hat ist er selbst mehr Synthetischer als Mensch und trozdem überlebt er.
Und auch wenn die Geth und EDI draufgehen ist Zerstörung das einzig sinvolle.
Immerhin haben Milliarden alles geopfert und aufs Spiel gesetzt dammit de Reaper sterben. Es währe ein Verrat an all den Leuten sie nicht zu vernichten und ihre Zahl stellt die Geth und EDI leicht in den Schatten.
Und bei Kontrolle naje... die Reaper überleben und da Shep selbst ein Reaper ist. Ich wüsste ja nicht ob ich als Reaper irgendwann eine andere Ansicht über die Dinge habe und zurückkomme. Dieses Ende beitet auf lange Sicht einfach keine Sicherheit.
Und >>>SPACE MAGIC<<<, ehrm ich meine Synthese ist eh der Witz schlechthin. Mal davon abgesehen dass es genau das ist was die Reaper möchten und wir ja eig wissen wie so eine Synthese aussieht (Husks, Marauder, Banshees, der Menschen-Reaper-Endboss aus ME2 etc.).
Und wir blenden einmal aus dass Synthetische keine DNA haben und trozdem ist es ein Witz, alle Wesen kämpfen für eine individuelle Existenz.
Ich würde sagen dafür hat sich weder Legion geopfert noch geht EDI dafür die Risiken ein überschrieben zu werden.
Alle Beteiligten wollen ein eigenständiges Dasein und nicht irgend einen grünen >>>Space Magic<<< Brei.

Was Sicherheits Mechs angeht... Ich glaube die Welt ist ein sichererer Ort ohne Eclypse und die ganzen Fenris, Loki und Yimir Mechs die im Grunde auch nicht mehr als ein Gegenstand sind.

Schlussendlich ist es aber eh egal, denn es gibt keine Galaktische Zivilisation mehr. Die Massenportale sind hinüber und es dauert nicht nur etwas länger mit ülg irgendwohin zu reisen.
Ich weis zwar nicht genau wie viel schneller als das Licht sie unterwegs sind aber selbst von unserer Sonne bis zur Erde braucht das Licht eine doch ganz respektable Zeit und sooooo viel schneller werden die nicht unterwegs sein.

Dazu sollte man wissen das weder Planeten noch Cluster oder Sonnensysteme in einem richtigen Maßstab auf der Karte dargestellt werden.
Ich meine Die Normandy ist sicher nicht so groß wie ein Planet oder wie eine Sonne.

Die Entfernung ist in wirklichkeit viel größer und alles ist viel kleiner.

Und wenn ich davon ausgehe wie viel Treibstoff die Normandy beim Reisen zwischen den Systemen verbraucht seh ich schwarz für die Reisedauer und ob die vorhandenen Ressorcen überhaupt ausreichen.

Demnach ist es im Grunde scheiß egal welches Ende man wählt.

Auch erklärt es nicht wie Joker auf diesem Planeten landet, wie er ohne Triebwerke und MassRelay überhaupt bis zu diesem Planeten reisen kann der übrigens genau so aussieht wie der Planet vom Overlord DLC aus dem 2 er.

Antwort #24, 09. Mai 2012 um 16:10 von Tio_Paleshadow

Sorry aber das ist Müll.
Shepard will die Reaper aufhalten. Aufhalten heißt nicht gleich vernichten. Verrat wäre es keineswegs. Du klingst wie die ratsmitglieder aus Teil 1. Diese behauptung ist einfach nur dämlich. Legion hat sich ganz klar für sowas wie Synthese geopfert, denn schließlich will er wie alle anderen geth, dass sie im Frieden mit den organischen Wesen leben.
Synthese= Marodeure, Husks usw.? was soll das heißen.? Du redest von Indoktirnierung. Die reaper wollen doch nicht mit allen Spezies zusammenhalten um zu überleben, sie wollen die Spezies ernten, damit Ordnung ins Chaos kommt. Hats du Souvreign oder dem Vorboten jemals zugehört? Shepard ist auch kein Reaper, wie du es zu behaupten scheinst, da du ja von Indoktirnierung sprichst.. SEINE DNA wird bei Synthese aufgenommen und durch die Galaxie geschossen. Also ist alles praktisch so wie Shepard. Du verwechselst Synthese aber sehr stark mit der Indoktrinierung der Reaper.
Und seit wann haben die Söldner Eclipse was mit sciherheitsmechs zu tun?
Zerstörung und sinnvoll? Zuerst rettet man geth und dann zerstört man sie? Das ist Verrat, wie ihn Der Unbekannte begehen würde. Was ist daran nicht sinnvoll, wenn ALLE Spezies zusammenhalten müssen um zu überleben, wie es sich gehört? Genau gar nichts.
übrigens wird bei synthese und zerstörung nur das Sol- Portal zerstört. Lediglich bei Kontrolle werden Citadel und alle Massenportale zerstört.
Außerdem ist Joker bevor diese "Welle" kam durch das Portal geflogen. Das ist der Grund warum er auf dem Planeten landet, der Virmire ähnelt.
Es dürfte ungefähr ein paar jahre dauern um vom Sol-System in ein anderes system zu fliegen. Die Reaper haben auch nur 6 Monate gebraucht um zum nächstgelenden System des Alpha Portals zu kommen.

Antwort #25, 09. Mai 2012 um 17:04 von Sonic184

Die Frage wurde automatisch geschlossen, da die Grenze von 25 Antworten erreicht ist. Mehr Antworten sind eigentlich nie nötig, um eine Frage zu beantworten. So verhindern wir auch Spam.

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Mass Effect 3

Mass Effect 3

Mass Effect 3 spieletipps meint: Der würdige Abschluss einer großen Reihe. Das Action-Rollenspiel überzeugt mit vielen Kämpfen, aber auch mit der Forderung nach diplomatischem Geschick. Artikel lesen
Spieletipps-Award91
4 Tipps, um euch den besten Controller der Welt zu basteln

4 Tipps, um euch den besten Controller der Welt zu basteln

Ihr habt einen PS4- oder Xbox-Controller? Herzlichen Glückwunsch, gute Wahl! Aber so toll euer Controller auch ist: (...) mehr

Weitere Artikel

Microsoft: Generaldirektorin äußert sich zum Mangel an Exklusivspielen

Microsoft: Generaldirektorin äußert sich zum Mangel an Exklusivspielen

Viele Spieler finden, dass die Xbox One in den kommenden Monaten zu wenig Exklusiv-Titel spendiert bekommt. Die General (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Mass Effect 3 (Übersicht)