Ohne Grund Vac Ban (MW 3)

Ja wie schon oben ich hab gestern noch mw3 gezockt und heute gings nimer, so nun frag ich mich warum ich nicht mehr spielen kann mein freund sagt ich hab nen vac ban ich hab zu viel gecheatet bla bla bla... naja alles nur eronisch mindestens 20 leute wissen dass ich nicht cheate hacker oder im fernsten daran denke...so jz kann ich den ban iwie rück gängig machen wennn ja wie ? wie lange bleibt der ban ?

danke im vorraus

Lucas

Frage gestellt am 08. April 2012 um 18:02 von lucas434

25 Antworten

Der Ban kann Werder rückgängig gemacht werden, noch verschwindet er. Ein VAC Ban ist permanent und untersagt fortan den Multiplayer. VAC reagiert auf Programme und Investoren. Daher ist ein Irrtum auch ausgeschlossen. Deinen Account kannst du ab jetzt vergessen, denn er ist wertlos durch den Ban. Du müsstest VALVE schon beweisen können, dass du nicht gecheatet haben kannst. Und da das leider unmöglich ist, wirst du dir wohl oder übel ein neues Spiel inklusive neuem Account zulegen müssen.


MfG

Sk!pper

Antwort #1, 08. April 2012 um 18:46 von LancerEvo

naja was LancerEvo sagt stimmt zwar alles aber so wie ich es raus lesen kann weißt du nichtmal warum das spiel nicht mehr geht wenn du einen vacban hättest würde das im hauptmenü dranstehen...da du davon aber nichts gesagts hast glaube ich eher weniger das du nen ban bekommen hast. sag doch einfach mal was passiert wenn du mw3 startest (:

Antwort #2, 08. April 2012 um 18:55 von Littlechild

Naja ein Freund von mir wurde gebannt weil er das Spiel mit einer gecrackten Version von Fraps aufgenommen hat ---> VAC ist der letzte Schrott.

Antwort #3, 08. April 2012 um 19:19 von gelöschter User

Dieses Video zu MW 3 schon gesehen?
Das mit der gecrackten Fraps Version und einem VAC Ban ist Schwachsinn, da der Fraps Codec in VAC integriert ist. VAC kann nicht auf Fraps reagieren. Egal ob gecrackt oder nicht. Anfangs habe ich so ja auch aufgezeichnet. Damit VAC ansrpicht muss schon ein echter Hack her. Fraps, ob legal oder nicht kann VAC nicht auslösen. Da muss noch mehr im Spiel gewesen sein.

Dass VAC trotzdem Schrott ist bestreite ich nicht, aber es bannt nicht zu unrecht. Es bannt so gut wie keinen "echten" Hacker, aber auch keine Unschuldigen.


MfG

Sk!pper

Antwort #4, 08. April 2012 um 19:24 von LancerEvo

Jo guck ma bei Einstellungen von Steam, da bei VAC-Status müsstes stehen ob du gebannt bist. Wenn ja, sag ich dir nur, KEINE Chance, sag deinem Account byebye, ich sags aus eigener Erfahrung ^.^

Antwort #5, 08. April 2012 um 19:24 von gelöschter User

Es ist interessant mit anzusehen wie viele hier doch wissen wie sich VAC gebannte Accounts anfühlen. Ich habe seit 6 Jahren STEAM Accounts, mein aktueller ist nicht mein erster, aber auch mein anderer ist nicht VAC gebannt. Ich würde bei mir auch nicht auf die Idee kommen einen Ban zu riskieren, da der Account einen viel zu hohen Wert hat.

Das sollte man sich Mal klar machen, dass man bei MW3 zum Beispiel minimum 40€ auf's Spiel setzt, wenn man hackt. Wenn es nicht das einzige Accountspiel ist wird das Risiko nur größer, also würde ich es grundsätzlich sein lassen zu hacken, oder Programme zu nutzen, die ein Anticheattool aufhorchen lassen.


MfG

Sk!pper

Antwort #6, 08. April 2012 um 19:28 von LancerEvo

@LancerEvo
Das geht sehr wohl, denn der Codec wurde ja nicht sofort eingefügt als VAC2 erschien. Der Steam Support meinte dass alle Fraps versionen unter 2.9.0 nicht in VAC eingebunden sind. Entbannt wurde er bis jetzt nicht.

Antwort #7, 08. April 2012 um 19:35 von gelöschter User

Ich zeichne seit CS:S mit Fraps auf, das war im Jahre 2004. Da gab es VAC2 noch nicht. Und dennoch funktionierte meine damals gecrackte Fraps Version völlig ohne VAC Ban. Und wie du schon richtig sagtest VAC kümmert sich in großen Teilen um die .dll's und nur teilweise um Injectoren. Fraps speist nur die Ziffern in die Bildecken ein. Das funktioniert zwar mit einem Injector, war den Machern von VAC1 allerdings bereits bewusst. Ein solcher Ban wäre daher nur möglich, wenn zeitgleich noch XFire, oder ein ähnliches Programm an sind.

Und VAC2 und Modern Warfare 2 waren aktuell genug, sodass VAC2 definitiv den Fraps Codes kannte. VAC2 kam im Jahre 2005 auf den Markt. 2009 kam dann MW2. Die Chance, dass da der Fraps Code noch nicht integriert war ist 0.

Und dazu muss man auch noch sagen, dass es dann die Schuld deines Freundes ist. Wer nämlich eine originale Fraps Lizenz besitzt hat immer die aktuellste Version von Fraps, sodass der Codec bekannt ist. STEAM hat somit keinerlei Grund den Ban aufzuheben.

Antwort #8, 08. April 2012 um 19:47 von LancerEvo

Also wenn ich in mp rein gehe komm ich ins menü da steht nichts nur sie spieln jz im.. blablabla so dann geh ich auf spielen und da dauert dass dann 5 min minimum und dann kommt der multiplayer oder sowas is ni verfügbar lesen sie hier mehr...ja und dass kommt immer wieder. sind alle Spiele von diesem Ban betroffen ?

Antwort #9, 08. April 2012 um 20:18 von lucas434

Das ist kein Ban. Das heißt nur, dass dein PC keine Verbindung zu den IWNet Servern aufbauen kann. Poste Mal den Link zu deinem Profil hier, dann kann man ganz schnell gucken, ob ein VAC Ban vorliegt oder nicht.

Wenn du in STEAM auf dein eigenes Profil klickst sind ja rechts die in den letzten 2 Wochen gespielten Spiele. Wenn darüber in rot steht:

"Ban(s) on Record"

Ist dein Account VAC gebannt. Wenn dort nichts steht ist der Account sauber und dein PC bekommt einfach keine Verbindung hergestellt. Sollte letzteres der Fall sein hilft leider nur abwarten und Tee trinken, da es ein Fehler ist, der sich nach aktuelle Kenntnisstand nur von selbst beheben lässt und zwar durch warten. Mal Minuten, Mal Monate. Das ist leider so.


MfG

Sk!pper

Antwort #10, 08. April 2012 um 20:22 von LancerEvo

Antwort #11, 08. April 2012 um 20:32 von lucas434

VAC Ban. Damit wäre alles gesagt. Du wirst dir wenn du wieder online spielen willst wohl oder übel einen neuen Account und ein neues Spiel zulegen müssen.


MfG

Sk!pper

Antwort #12, 08. April 2012 um 20:35 von LancerEvo

Muss ich mir da alle spiele neu kaufen oder ist dasss nur bei mw3 ?

Antwort #13, 08. April 2012 um 20:38 von lucas434

Normalerweise müsste es nur MW3 sein. Es kann aber auch sein, dass VAC in anderen Spielen etwas gemerkt hat. In dem Fall müsstest du dir dann auch diese Spiele neu kaufen.

Ich sag ja, hacken lohnt nicht, es ist teuer.

Antwort #14, 08. April 2012 um 20:40 von LancerEvo

1. ich hab nicht gehackt ich habe nur ca 95 % meiner spiele aufgezeichnet aber daran kanns net liegen...
2.kann ich zB black ops raus installieren un neu in nen anderen acc schmeißen ?

Antwort #15, 08. April 2012 um 20:45 von lucas434

Nein. STEAM erlaubt keine Löschung von Spielen aus gebannten Accounts, um Weiterverkauf unter allen Umständen zu vermeiden. Und eine Aufzeichnung würde STEAM auch nicht überzeugen. Es gibt keine Chance den Ban wieder aufzuheben, oder Spiele in andere Accounts zu übertragen.

Der Account ist wertlos, und alle Spiele darauf auch, weil ein gebannter Account in keiner Liga mehr eingesetzt werden kann und niemand so blöd wäre solch einen Account zu kaufen. Darum sollte man auch grundsätzlich darauf achten, dass man Originalsoftware von Fraps etc nutzt. Fraps 2.9 oder früher könnte eine Erklärung eine, sollte das so sein bist du ja dennoch Schuld, da es eine gecrackte Fraps Version wäre in dem Fall.


MfG

Sk!pper

Antwort #16, 08. April 2012 um 20:48 von LancerEvo

Naja ich sag jez ma dazu was :DD Steam hat mein Vac ban entfernt, im jahre 2010 hab gecheatet und paar monate später steam angeschrieben "acc wurde hacked" papapam vac war weg. Aber das war ne ausnahme denk ich mir

Antwort #17, 09. April 2012 um 02:40 von Luki14

Korrekt. Absolute Ausnahme sogar. Im Normalfall ist es den STEAM Supporten völlig egal, ob einem der Account geklaut wurde, da man in 99% der Fälle selbst verantwortlich ist. Abgegebenes Passwort,öffentlicher Rechner oder ein zu schwaches Passwort. In die Accounts reingehackt per Bruteforce wird selten. Deswegen heben die STEAM Leute den Ban auch nicht auf normalerweise, da es bei VAC heißt:

"Besser weniger bannen, dafür die, die wirklich was an haben, als einen Unschuldigen"

Daher ist man auch davon überzeugt, dass der Account sauber ist. Einem Kollegen wurde der Account geklaut, allerdings per Bruteforce, 1 Tag später war der Account gebannt und er hat sich bei STEAM gemeldet, die haben es 6 Monate lang nicht eingesehen und am Ende haben sie ihm einen neuen Account gegeben, weil man den Ban nicht rückgängig machen wollte oder konnte.

Also normal ist das nicht und man kann auch keinesfalls davon ausgehen, dass es noch Mal so kommt. Ich kann bei sowas immer nur raten ein absolut sicheres Passwort zu nehmen, am besten eins, das man sich nicht Mal selbst merken kann. Auf ein Blatt Papier schreiben und in ein Buch stecken.

Mein aktuelles STEAM Passwort hat 31 Zeichen und alles ist vertreten von Buchstaben mit Groß und Kleinschreibung über Zahlen und Sonderzeichen, so sicher wie nur irgendmöglich. Ganze Sätze gehen auch als Passwort. Und den STEAM Guard sollte man aktiviert haben, der sichert einen zumindest gegen Fremdcomputer.

Und natürlich Achtung wo man die Daten eingibt. Wertvolle Accounts sind sehr sehr begehrt. Ist ein Account jedoch zu viel wert lassen die Hacker die Finger davon, weil die Chance, dass die Person alles anstellt um ihn zurück zu bekommen zu groß ist.


MfG

Sk!pper

Antwort #18, 09. April 2012 um 02:52 von LancerEvo

mein mw3 acc wurde au gehackt das dumme ist der cd key hab ich net mehr weil ich hab russischen steam key für 20€ geholt und den code nicht aufgeschrieben... steam macht einen auf unwissend hab ne stastische IP seit august mw3 wurde im september erstellt am 9. nov rein aktiviert mit steam key via russischer vpn diese ip hab ich auch steam gegeben die meinten keine der ip kommt vor... das ist echt wiedersprüchlich... hab alles mögliche geschrieben passwörter, emails, account verlauf nix und wieder nix nc zu steam
was sollte ich ihnen nochbschreiben... damit sie mir glauben

Antwort #19, 09. April 2012 um 04:33 von Luki14

Sie werden dir nicht glauben. Und einen russischen Key zu nehmen und eine VPN zu benutzen ist auch verboten. Das wissen die. Die können genau sehen was für ein Key du aktiviert hast und welche IP's Zugriff zu deinem Account hatten. Und die stellen so ganz schnell fest, dass du kein Russe bist.

Mein Account hat einen Wert von 1700€ und davon sind ca 10 Games in Deutschland verbotene Unmut Versionen. Diese habe ich alle von einem Freund in Spanien aktivieren lassen. STEAM hat mich schon 3 Mal angeschrieben, dass mein Account von jemandem auf den Kanaren genutzt wird. Und ob ich das autorisiert hätte. Ich weiß auch, dass die wissen, dass immer nur diese IP angemeldet war, wenn Unmuts dazu kamen. Also wissen die genau bei jedem VPN Einsatz was Sache ist.

Das System, welches diese Sperren überwacht interessiert das nicht, das sieht nur, dass es keine deutsche IP ist und erteilt die Freigabe.

Außerdem hat VALVE nicht die Verpflichtung dir den Account zu verschaffen. Du hast dafür Sorge zu tragen nicht sie. Und so läuft das mit dem Support immer.

Mir hat man ein Mal den Account geklaut. Die Sache war innerhalb von 5 Minuten vorbei. Hier Mal ein Auszug, wie es damals passiert ist. (Original Support Ticket an STEAM und Antwort)

-----------------------------------------

Antwort #20, 09. April 2012 um 04:46 von LancerEvo

Hallo,

ich bin auf einee Scheinseite, welche der offiziellen STEAM-Seite ähnlelt hereingefallen, ich wurde (scheinbar durch ein automatisches System angeschrieben, habe auf einen Link geklickt und meine Accountdaten auf dieser Internetseite eingetragen. Nun habe ich gleich 3 E-Mails bekommen, dass meine Account E-Mail Adresse geändert wurde, ich habe allerdings nie eine Änderung dieser E-Mail Adresse veranlasst. Ich hbae zum Zeitpunkt des "Passwortklaus" einen Screenshot von der Seite gemacht, wenn das helfen sollte. Mir kam damals schon alles merkwürdig vor.

Der Klau der Daten fand am 02.05.2009 um 11:55 statt. Dies belegt der Screenshot

Die E-Mailadresse, auf die der Account registriert worden ist, ist: XXXXXXX.XXXXXXXX@gmx.de
ich habe nie eine Änderung dieser E-Mail Adresse veranlasst.
Der Benutzername, auf den der Account registriert wurde ist: XXXXXXXXXX.

Ich wäre ihnen für Hilfe sehr Dankbar.



Antwort von STEAM:



Hallo Herr XXXXXXXXXX,

unsere Daten lassen vermuten, dass Ihr Steam-Account missbraucht wurde.

Bitte scannen Sie Ihren Computer nach Viren, Spyware, Key-Loggers oder anderen auffälligen Programmen mit einem aktuellen Virenscanner.

Wählen Sie Ihre Passwörter nach folgenden Sicherheitskriterien, nachdem Sie Ihr System sorgfältig gereinigt haben:

- Kombination aus Buchstaben (klein- und gross geschrieben) und Nummern
- Benutzen Sie nicht einfach ein Wort, das sich leicht auch in Wörterbüchern wiederfinden lässt, oder eine einfach nachzuvollziehende Tastaturkombination wie z.B. "123456" oder "qwerty"

Um sicherzustellen, dass Sie Ihren Account umgehend benutzen können, habe ich Ihnen Ihre Accountdaten mit einem neuen Passwort in einer separaten eMail zugesandt.
Bitte prüfen Sie auch Ihr Spamfilterverzeichnis, sollten Sie diese eMail nicht auffinden können.

Achtung: Ihr neues Passwort besteht nur aus Nummern und ist auch gleichzeitig nun die Antwort auf Ihre Geheimfrage.

Bitte folgen Sie diesen Anweisungen, um Ihr Passwort und Ihre Geheimfrage abzuändern:

- starten Sie Steam und klicken Sie auf "Einstellungen"
- Klicken Sie im "Account"-Tab die Schaltfläche "Passwort ändern"
- Wählen Sie "Ich möchte meine Geheimfrage ändern" aus und folgen Sie dem Dialog

Beste Grüße,

Steam Support Team

Bitte schreiben Sie uns innerhalb von 7 Tagen, um eine beschleunigte Antwort auf weitere Fragen zu erhalten.

So sieht das bei teuren Accounts aus. Billige Accounts werden geklaut, es wird damit gespielt, dann werden sie VAC gebannt. Wenn du dir sicher bist, dass du nichts aber auch gar nichts an hattest, was irgendwie in Spielen angezeigt werden kann, dazu können auch Player zählen.

Winamp hat eine Einblendfunktion, XFire beherrscht so etwas, Fraps, oder sogar Teamspeak. All diese Programme können mit ihren InGame Overalls einen Cheatschutz Alarm schlagen lassen. Sollte wirklich nichts davon aktiv gewesen sein bleibt nur noch ein solcher Accountklau.


MfG

Sk!pper

Antwort #21, 09. April 2012 um 04:46 von LancerEvo

hm... steam is einfach unfähig, du hsst au kein screen veigelegt?

Antwort #22, 09. April 2012 um 12:19 von Luki14

Doch bei mir habe ich damals den Klau dokumentiert, weil es mir komisch vorkam. Den Screen kann ich aber nicht zeigen, da Login Daten etc zu sehen sind.

Antwort #23, 09. April 2012 um 13:55 von LancerEvo

hm naja dann weiß ich was ich machen muss

Antwort #24, 09. April 2012 um 15:02 von Luki14

Das funktioniert bei VAC gebannten Accounts allerdings aus dem Grund nicht, weil alle davon ausgehen, dass die entsprechende Person sich nur aus der Affäre ziehen will, daher denke ich, dass du damit keine Aussichten auf Erfolg haben dürftest.


MfG

Sk!pper

Antwort #25, 09. April 2012 um 15:05 von LancerEvo

Die Frage wurde automatisch geschlossen, da die Grenze von 25 Antworten erreicht ist. Mehr Antworten sind eigentlich nie nötig, um eine Frage zu beantworten. So verhindern wir auch Spam.

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Call of Duty - Modern Warfare 3

MW 3

Call of Duty - Modern Warfare 3 spieletipps meint: Ein Action-Feuerwerk erster Klasse. Große Momente in der Kampagne und ein hervorragender Mehrspieler-Teil lassen über die kleinen Schwächen hinweg sehen. Artikel lesen
Spieletipps-Award90
Nazis, Okkultismus und Verschwörungstheorien in Videospielen

Nazis, Okkultismus und Verschwörungstheorien in Videospielen

Nazis und Okkultismus. In Adventure-Spielen wie Indiana Jones and the Fate of Atlantis und Lost Horizon spielen beide (...) mehr

Weitere Artikel

Second Life: Noch 600.000 aktive Spieler jeden Monat

Second Life: Noch 600.000 aktive Spieler jeden Monat

Second Life erschien bereits 2003 und sollte seinen Nutzer ein namensgebendes "zweites Leben" in einer virtuellen Welt (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

MW 3 (Übersicht)