geschichtsstunde :) (Final Fantasy 13-2)

hi ppl, (spoiler)
wollte nur mal fragen ob ich recht habe... hätte diese ur-yeul paddra nicht vor dem moster gerettet, wobei trotzdem alle umkamen (fail), dann hätte sich die zeitlinie gar nicht verschoben, serah wäre am leben und was wichtiger ist, light auch?

Frage gestellt am 28. April 2012 um 20:46 von yaki_Kadafi

9 Antworten

Da man hier eig nur spekulieren kann:
Die Timeline sollte eig. bis zum Zeitpunkt, zu dem Etro die L'Cie (außer Vanille& Fang, obviously) aus FF13 von ihrem Schicksal befreit hat, intakt sein, würde ich sagen nein.

Antwort #1, 28. April 2012 um 20:54 von Fable_2

hmm... dachte ich hätte es :)

Antwort #2, 28. April 2012 um 21:11 von yaki_Kadafi

Light uach ist shconmal falsch, da die nicht tot ist.

Und nein, das wäre nicht passiert, da die Ur-Yuel ja vor langer Zeit die Zeitlinie änderte und dadurch die Zeitlinie so gekrümmt wurde, wie sie es bis zu ff 13 wurde (also vor der Geschichte). Erst nachdem Etro die Zeitlinie nachher wieder gekrümmt hat, um Light und Co. wiederzubringen, verbog sie die Zeitlinie schwer. Dann musste sie sie wieder geradebiegen und wir kamen íns schlammassel, wo wir hjwtzt drin sind.

Also hat nichts mit der Jeul zu tun.

Antwort #3, 28. April 2012 um 22:45 von Chrysophrase

Dieses Video zu Final Fantasy 13-2 schon gesehen?
ok, thx... aber jetzt mal im ernst, was ist das unterschied zwischen kristall und tod? etro ist tot also taut sie niemand auf, ist für mich eig die gleiche schei**e :)

Antwort #4, 28. April 2012 um 22:58 von yaki_Kadafi

Das hatten wir schon in den drei Threads, das muss nciht wieder aufgewärmt werden ;).

Antwort #5, 29. April 2012 um 00:04 von Chrysophrase

das ist meine meinung kumpel, sie ist resistent...

Antwort #6, 29. April 2012 um 10:24 von yaki_Kadafi

Unterschied zwischen Kristall und Tot ist, dass man als Kristall von einer anderen Macht "wiederbelebt" werden kann.

Und alles was diese Ur-Jeul damit verursacht hat, sind die Anomalien in Yaschas Massiv (bzw. die roten Kugel)

Antwort #7, 29. April 2012 um 10:54 von FinalFantasyBlade

Wir sollten auch nicht vergessen, dass Yul die Vision vom Monster, dass die Stadt zerstört, hatte, BEVOR sie die neuere Vision hatte, wie die Stadt durch einen Krieg zerstört wurde. (So hab ichs zumindest verstanden, korrigiert mich, falls ich falsch liege.)

Was ich bei dem ganzen Schlamassel viel witziger finde, ist, dass Barthandelus aus dem ersten Teil sein Ziel doch noch erreicht hat. Er wollte ja ursprünglich Cocoon opfern, um die Schöpfergottheit zurückzurufen. Hat zwar nicht geklappt, aber dank Fang, Vanille und Light ist sie trotzdem wieder aufgetaucht. Und da Barthandelus, glaube ich, nie so richtig gestorben ist, bin ich gespannt ob zu dem Thema noch irgendwas erscheint^^

Antwort #8, 02. Mai 2012 um 00:18 von Litos

ihr seid ja richtige philosophen und historiker, lolololol. ich hab nicht mal die hälfte von der ganzen sch****e hier mitbekommen. :)))

Antwort #9, 02. Mai 2012 um 00:25 von yaki_Kadafi

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Final Fantasy 13-2

Final Fantasy 13-2

Final Fantasy 13-2
PlayStation 4: Diese Exklusiv-Spiele kommen vielleicht schon 2018

PlayStation 4: Diese Exklusiv-Spiele kommen vielleicht schon 2018

Die Zeit vergeht wie im Flug: Am 29. November 2017 wird Sonys PlayStation 4 bereits vier Jahre alt. Nach anfänglich (...) mehr

Weitere Artikel

Das erscheint in der Kalenderwoche 47

Das erscheint in der Kalenderwoche 47

Es wird kälter und kälter. Eigentlich solltet ihr durch die letzten Wochen genügend Krams bekommen haben (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Final Fantasy 13-2 (Übersicht)