kaiserliche und sturmmäntel (Skyrim)

Ich bin zuerst den sturmmänteln beigetreten, will jetzt aber den kaiserlichen truppen helfen, kann mich ihnen aber nicht anschließen. Könnt ihr mir vllt sagen was ich tun soll? danke im vorraus

Frage gestellt am 07. Mai 2012 um 00:09 von Philip080

11 Antworten

hab noch ne zweite frage: wie kann ich meine rüstung auf episch verbessern?

Antwort #1, 07. Mai 2012 um 00:26 von Philip080

1. Könnte das daran liegen, dass du den STURMMÄNTELN begetreten bist?

2. Indem du deinen Schmiedeskill hochpushst. Ab 80 oder so wirds episch iirc. Dann einfach auf die Werkbank mit den nötigen Materialien und fertig.

Antwort #2, 07. Mai 2012 um 09:24 von derschueler

ja aber meine frage war ob ich den kaiserlichen truppen trotzdem beitreten kann? oder ob ich das irgendwie rückgängig machen kann außer neu zu laden? danke für die antworten

Antwort #3, 07. Mai 2012 um 11:36 von Philip080

Dieses Video zu Skyrim schon gesehen?
"kann mich ihnen aber nicht anschließen"

---> "Könnte (das) daran liegen, dass du den STURMMÄNTELN begetreten bist"

Ich persönlich habs noch nich ausprobiert...ich bin zu gerne neutral^^

Antwort #4, 07. Mai 2012 um 11:49 von derschueler

okee trotzdem danke :)

Antwort #5, 07. Mai 2012 um 11:51 von Philip080

@schueler: Ja, das liegt wirklich daran und ist auch beabsichtigt. Wo käme man den in den hin, wenn die Revolutionäre die Freiheit erzwingen und sich während des Showdowns dann doch der Gaddafi-Regierung anschliessen würden, nur weil se verlieren? ;)

Schlechtes Libyen Beispiel - die geproggte Skyrim Praxis basiert genau darauf. Wähle eine von zwei Bürgerkriegsparteien aus und erringe den Sieg/Freiheit für diese Gruppe.

Antwort #6, 07. Mai 2012 um 19:38 von paper007

Ich finde da hat Bethesta sich was cooles ausgedacht sie überlassen einem die Entscheidung welches der beiden Parteien halt den Sieg/Freiheit erringen sollten.**Ist vielleicht Spoiler** aber hab gelesen das man egal für welche Partei man sich entscheidet, am Ende man damit die Thalmor Herrschaft der Aldmeri-Bund zerstört***

Antwort #7, 09. Mai 2012 um 05:57 von roccoDLM

"Ich finde da hat Bethesta sich was cooles ausgedacht" - Das stimmt, nur nicht zu Ende gedacht. Das funzt mit der Thalmorherrschaft nur bei den Sturmmänteln, wenn du die kaiserlichen Legion joinst tauchen meherer gescripptete Events mit Thalmorsoldaten auf, denen ist es allerdings egal ob du den Kaiserlöichen geholfen oder nicht, du bist und bleibst ein Feind der Thalmor und der Aldmeri-Bund wird nicht aufgelöst, vielmehr in der kaiserlichen Legion geschnürt, aber das erfährste alles von General Tullius. :P

Ich frage mich, obs nicht zwei Kaiser gibt. :D

Antwort #8, 09. Mai 2012 um 07:01 von paper007

Ja ich finde die hätten sich für die Hauptstory mehr Mühe geben können denn das Drachenproblem ist leicht gelöst und da wär mehr Inhalt in der Sache mit den Thalmor und der Aldmeri-Bund und das drumherum besser gewesen.
Ich dachte zuerst dass die Thalmor was mit dem Auftauchen der Drachen zutun haben könnten aber es war letzlich eine ganz andere Geschichte sozusagen aus der Vergangenheit mit Alduin.
Es kommt bestimmt mehr als nur ein kostenpflichtiger Add-On, die uns hoffe ich dann mehr in diese Geschichte reinbringt.
Ich habe auch den Verdacht dass es zwei Kaiser geben könnte, einen mächtigen ElfenKaiser der Thalmor vielleicht!
In dem Spiel fehlt es an mehr Konflikt und Krieg weil obwohl es eine Krise gibt ist ganz Skyrim irgendwie voll friedlich und alle sapzieren rum als wär nichts gewesen außer es taucht ab und zu ein Drache auf!

Antwort #9, 10. Mai 2012 um 00:08 von roccoDLM

"Ich habe auch den Verdacht dass es zwei Kaiser geben könnte, " - Ich meine das wegen logischer Dialogfehler der Programmierer, wenn deine Vermutung so wäre, gäbe es mehr als 3 Kaiser die über ganz Tamriel gleichzeitig herrschen würden. Cäsar lässt grüßen. :D

Diese logischen Kaiserfehler finden sich nach Helgen sofort heraus, wenn man sich der DB anschliesst.
Erledigst du nach Helgen nach beitritt der Dunklen Bruderschaft komplett alle Quests und spielst sofort die Kaiserlichen/Sturmmäten, behaupten die Anführer das Kaiser Titus nun nach Skyrim komme um einen zu beglückwünschen/nach dem rechten zusehen... ich dachte Titus ist bereits von mir auf der Katariah niedergemetzelt worden? Die Diebesgilde redet auch von nem Kaiser der Thalmor, der als Puppe dient... ~Hm~

"Skyrim irgendwie voll friedlich und alle sapzieren rum als wär nichts gewesen" - Wie schnell die Städte nach dem Bürgerkrieg neu aufgebaut wurden btw. NPC noch gegen Trümmer laufen oder selbst wärend der Kriegssimulation es schaffen aus dem verschlossenem Haus auszubrechen, greifen se gleich alles an. Jaree-Ra ist wegen seines Essentialflags unsterblich und metzelte alle Soldaten nieder egal ob Sturmmantel/Kaiserlicher. Kurzum, in Skyrim fehlt in meinen Augen die KI der NPC, die waren in Oblivion nicht ganz so stroh doof um überall entgegenzulaufen, außerdem wirkt das Game trostlos, es gibt keine Zufallsgespräche mehr auf den Straßen der Städte und die Scriptedevents nerven nach einer gewissen Zeitlang. Außerdem fehlt die Gesichtsmimik, das Augenzwinkern aller NPC oder kurzer Schreckmoment der großen Augen erzeugt kein Gefühl der Glückseligkeit, mehr ein Facepalm gegenüber das man bei Krieg nicht versuchen sollte freundlich zu gucken...

DLCs/Addons kosten soweit ich weiss bei Bethesda immer Geld und das ist nicht gerade wenig, kommt aber auf den Inhalt des DLCs an, solange es keine Pferderüstung für Skyrim wird.

Du schreibst wohl auch gerne deine eigene Meinung, haargenau wie ich und lässt dir auch nichts verbieten. Sowas verdient Respekt in der heutigen Zensurzeit.

Antwort #10, 10. Mai 2012 um 00:37 von paper007

Man sagt das Spiel lebe von der Atmosphäre, ja das stimmt wenn ich alleine im Wald, im Gebirge oder in einem Dungeon rumlaufe dann ja aber woanders in den zivilisierten Ortschaften z.Bsp. eher nicht.

Ja die Kaiserlichen ähneln den römischen Legionären sehr und Cäsar läßt echt grüßen :)und die Nord sind halt die Gallier also paralle gibt es schon.Was ich heftig finge dass die Nords nicht besser sind als die Kaiserlichen denn sie haben Skyrim von den Falmern gesäubert und sie bis tief unter die Erde verjagt deswegen der Hass der Falmer an die Menschheit und auch das Gebiet "Reach" was eigentlich den Abgeschworenen gehört haben sich die Nords an sich gerissen.

Was ich nicht verstehe ist, während des Spiels hilft man doch den Oberhaupt der Abgeschworenen da in der einen Mine während eines Quests in Markarth und am Ende bedankt sich der Typ bei dir und schenkt dir so einen Abgeschworenen-Anzug und danach greifen er und seine Truppen dann Markarth an in der Zeit wo Markarth noch unter kaiserlicher Herrschaft war aber in dem ganzen Gebiet Reach selber greifen die Abgeschworenen dann einen immer an obwohl man denen geholfen hat.

Den Kaiserlichen interessiert der Aufstand der Abgeschworenen irgendwie nicht aber den Nords schon.Nach der Sitzung in Hoch-Hrothgar wegen der Lösung der Drachenpreoblems ging Markarth an die Sturmmäntel.Und die wollen die Abgeschworenen komplett aus Reach beseitigen und gleichzeitig irgendiwe auch gegen die Kaiserlichen kämpfen.

Dieser Spruch "Der Feind meines Freundes ist mein Freund" oder halt "der Freund meines Feindes ist auch mein Feind" etc. trifft irgendwie in Skyrim nicht ganz zu.
Wie die Kaiserlichen so die Nords aber den Stürmmänteln geht es eingentlich darum gegen dieses eine Gesetz vorzugehen wo man ihnen verboten hat Talos anzubeten oder als Gott anzuerkennen aber für Ulfrik ist es Grund genug einen Krieg gegen die Kaiserlichen oder besser gesagt gegen den Aldmeri-Bund zu führen

Antwort #11, 11. Mai 2012 um 03:17 von roccoDLM

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: The Elder Scrolls 5 - Skyrim

Skyrim

The Elder Scrolls 5 - Skyrim spieletipps meint: Ein wunderbares Abenteuer, das sicher die Träume vieler Spieler erfüllt und noch spannender ist als Vorgänger Oblivion. Kurz: das Rollenspiel des Jahres. Artikel lesen
Spieletipps-Award92
Elex: Revolutionär unrevolutionär

Elex: Revolutionär unrevolutionär

Elex ist keine Abkehr von alten Tugenden und Sünden. Elex ist keine Revolution. Elex ist sperrig und kaum intuitiv (...) mehr

Weitere Artikel

Mittelerde - Schatten des Krieges: Grafikvergleich zwischen PS4 Pro und Xbox One X

Mittelerde - Schatten des Krieges: Grafikvergleich zwischen PS4 Pro und Xbox One X

Ab dem 7. November gibt es eine neue, technisch stärkste Konsole im Haus: Die Xbox One X von Microsoft. Eines der (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Skyrim (Übersicht)