Endgegner auf schwer Frage (vorsicht Gegner wird genannt)... (Infamous)

Also, ich wollte das Spiel jetzt durchspielen, um Platin zu kriegen ;-)

Am Ende hat man ja den Gegner Kessler. Wie besiege ich den am Besten? Immer nur fliehen, ausweichen und wenn er in die Hocke geht, auf ihn schießen?
Das ist sehr ätzend. Und ich sehr schnell tot. Gibs da ein Trick?

Frage gestellt am 07. Mai 2012 um 11:40 von micewomiac

5 Antworten

Nun der Kampf ist nicht einfach, aber dennoch relativ simpel.
Ich schildere dir mal meine Methode, wie ich ihn besiegt hatte:

Am besten stellst du dich immer in die Nähe einer Stromleitung, sodass du notfalls rechtzeitig Strom entziehen kannst, um dich zu heilen.
Dann sollten folgende Fähigkeiten komplett getunt sein:

Blitzschlag
Megawatt-Hammer
Schadensminderung
Polaritätswand (der Schutzschild)

Was anderes braucht man nach meiner Erfahrung her nicht für den Kampf.

Phase 1:

Wenn Kessler sich hin und her teleportiert, sollte man eigentlich nicht unbedingt auf ihn schießen, jedoch, wenn man ungefähr einschätzen kann, wo er sich hin teleportiert, kannst du ihn mit etlichen Blitzschlägen bereits schon Schaden zufügen.
Das funktioniert auch wunderbar wenn er seine Granaten auf das Feld wirft, denn in diesem Moment ist er schutzlos.

Setzt er seine Druckwelle ein, versucht du mit einer Seitwärtsrolle auszuweichen - sollte dies nicht funktionieren, ist es auch nicht so schlimm, da dieser Angriff den wenigsten Schaden verursacht.
Meist setzt er anschließend seine Druckwelle ein, die über den Erdboden geht, einfach im richtigen Moment mit den elektrostatischen Düsen drüber fliegen.

Setzt er seinen Energiestrahl ein, benutzt du einfach das Schutzschild.
Da kann dir gar nichts passieren und nach dem vierten Strahl gerät Kessler kurzzeitig außer Puste und das ist der Moment wo du richtig zuschlagen kannst.
Entweder mit Blitzschlägen ohne Ende oder mehreren Watt-Hammern.
Andere Angriffe bringen nichts, da er sich zu schnell erholt.

Phase 2:

Nun kommen die Trugbilder hinzu.
Die sind sehr gefährlich, da diese dich bei Berührung sofort töten können.
Aber es ist so wie in dem Enkampf gegen Sascha - einfach mit Blitzschlägen ausschalten.
Ansonsten bleibt das Angriffsmuster von Kessler gleich, nur dass er schon nach 3 Energiestrahlen außer Puste ist.
Die Angriffe von Phase 1 werden weitergeführt.

Phase 3:

Hier kommen noch die fliegenden Roboter hinzu, jeweils 3 Stück, die dich die ganze Zeit mit Granaten beschießen.
Da ist es dir überlassen, ob du sie zerstörst oder nicht, da es nicht erforderlich ist.
Du kannst dich weiterhin auf Kessler konzentrieren, was jedoch durch den Granatenbeschuss etwas erschwert wird.

Ich selber hab die Erfahrung gemacht - lieber die Roboter zerstören, da sie 1. nerven und 2. die Granaten einen praktisch immer treffen, egal wie man sich bewegt und man dadurch selber nicht wirklich zum Schlag kommt, auch wenn Kessler zu dem Zeitpunkt kaum zum Angriff ausholt.

Und wie schon in den anderen Phasen bleibt das Angriffsmuster gleich und auch hier gerät er nach 3 Energiestrahlen außer Puste.

Antwort #1, 07. Mai 2012 um 12:36 von Wesker-48

ich bevorzuge auf schurke das spiel auf schwer zu beenden

Wesker-48 hat eine recht gute taktik geschrieben ,aber wenn du schurke bist bevorzuge ich lieber die granaten als den megawatt-hammer, weil
1. es sind 7 stuecke und wenn du nah genug bist treffen auch alle(und du kannst eh 3x7 stuecke schmeissen)
und 2. sie bleiben haengen also wenn er sich erholt und weg telepotiert kann sein dass er noch schaden bekommt dank die granaten

Antwort #2, 07. Mai 2012 um 18:35 von jony-sama

Da muss ich aber sagen, dass die Taktik mit den Schockgranaten bei mir NICHT funktioniert hat, da ich das auch probiert hatte - als Held klappte das einwandfrei, als Schurke überhaupt nicht und ich hatte es auf Schwer als Schurke gespielt.
Die Granaten blieben komischerweise nicht an ihm haften, egal wie schnell ich die Granaten warf bzw. egal wie nah ich an ihm dranstand und dann kam noch das Komische, dass die Granaten fast keinen Schaden anrichteten :/

Aber wenn das auch funktioniert, kann er natürlich auch Schockgranaten einsetzen.

Antwort #3, 07. Mai 2012 um 19:53 von Wesker-48

Dieses Video zu Infamous schon gesehen?
Gut, danke, ihr zwei Beiden :-)
ich teste es dann glaich mal aus.

Antwort #4, 07. Mai 2012 um 21:01 von micewomiac

bei mir war er in 3-5 min tot (ohne sequenz) mit den schockgranaten xDDDD

Antwort #5, 08. Mai 2012 um 23:42 von jony-sama

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Infamous

Infamous

Infamous spieletipps meint: Elektrisierendes Open-Worldspiel mit spannender Superhelden-Action, nur das Missionsdesign könnte etwas abwechslungsreicher sein. Artikel lesen
Spieletipps-Award88
Spielen Sie Deutsch? Ein Streitgespräch über synchronisierte Videospiele

Spielen Sie Deutsch? Ein Streitgespräch über synchronisierte Videospiele

Kulturbanausen und O-Ton-Nazis: Diese zwei Lager (aus Sicht der jeweils anderen Partei) geraten sich (...) mehr

Weitere Artikel

Two Point Hospital: Neues Spiel der "Black & White"-Macher

Two Point Hospital: Neues Spiel der "Black & White"-Macher

Sega gab heut offiziell bekannt, dass das von den Two Point Studios in Arbeit befindliche Two Point Hospital Ende 2018 (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Infamous (Übersicht)