2.char (Diablo 3)

ich hab juzt mit meinem HD normal durchj und wollt jzt nb zweiten char machen weis aber ned ob monk , dämonjäger oder zauberer was würdet ihr mir empfehlen und mit welcher klasse ist es am einfaxhsten dann auch später auf hölle und inferno zu spielen?

Frage gestellt am 04. Juni 2012 um 17:06 von Sauzz

6 Antworten

wiso spielst du den Hexendoc nicht weiter?

klasse ist je nach spielweise einfacher oder halt nicht finde es selber raus.

Antwort #1, 04. Juni 2012 um 17:31 von Terra1988

Spiel beide an und stell fest welches dir mehr Bock macht.

Antwort #2, 04. Juni 2012 um 18:15 von Playeradd86

auf Keiner Klasse ist etwas Leichter, schon gar nicht Inferno!

es ist und bleibt reine Geschmackssache...

Antwort #3, 04. Juni 2012 um 19:37 von olyndria

Dieses Video zu Diablo 3 schon gesehen?
ja aber ich hab schon oft gehört dass zb barbaren ab akt 3 inferno fast unspielbar werden

Antwort #4, 04. Juni 2012 um 20:20 von Sauzz

Das wird der Barbar schon ab dem Schlächter, was ich alleine schon an Wutbeiträgen zu dem Boss gelesen habe bei den Barbaren ist extrem.

Es wird zwar gesagt, das jede Klasse gleich ist, aber Fakt ist, das der barbar bei der Balance am meisten Probleme hat:

a) Er muss ständig im Nahkampf sein und kann sich nicht einfach wie der Mönch heilen.

b) Effekte wie brennende Ketten, etc... sind absolut tödlich.

c) Er ist die Klasse, die am meisten vom Equip abhängig ist, klar bei jeder Klasse ist das so, aber bei ihn ist es das A und O.

Wer jetzt meint, ich spinne mir das nur so zusammen, der darf gerne mal bei den barbarenforen reinschnuppern.

Seit Start des Games wird da eigentlich nur gejammert wie mies es den Barbaren geht und welch negative Meinungen die Spieler zu ihnen haben. Danach schaut man zb zum DH oder Mage und merkt schnell den Unterschied.

Spiele selbst nen Barbaren und habe (leider) schon selbst einiges an Erfahrung bei ihn.

Antwort #5, 04. Juni 2012 um 21:02 von Lufia18

Ich habe mit der Zauberin gute Erfahrungen gemacht. Mit der kann man teilweise sogar tanken. Zumindest geht das in Hölle noch, kann noch nichts zu Inferno sagen. Dadurch, dass sie viel Intelligenz hat, sind auch automatisch die Resistenzen höher.
Ein Freund spielt Demonenjägerin und hat massive Probleme zu überleben. Nicht selten ist man mit einem schlag tot.
Der Mönch hat den Vorteil, dass er heilen kann, wenn er mal zu viel Leben verliert, dann muss er nur kurz aus dem Kampf raus und hat nach kurzer Zeit wieder volles Leben.

Antwort #6, 06. Juni 2012 um 00:07 von Airweaver

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Diablo 3

Diablo 3

Diablo 3 spieletipps meint: Blizzard erfindet das Rad nicht neu, balanciert dafür aber den Rest nahezu perfekt aus. Spielt Diablo 3, es ist eindeutig gelungen! Artikel lesen
Spieletipps-Award90
Star Wars Battlefront 2: Ein deutlicher Anstieg der Macht

Star Wars Battlefront 2: Ein deutlicher Anstieg der Macht

Passend zum nahenden Kino-Start von Star Wars - Die letzten Jedi lädt euch EA erneut dazu ein, selbst ein paar (...) mehr

Weitere Artikel

Overwatch: So hat Blizzard Sony ein wenig hinters Licht geführt

Overwatch: So hat Blizzard Sony ein wenig hinters Licht geführt

Hinter den Kulissen der Spieleentwicklung läuft nicht immer alles rund und die meisten Geschichten bleiben aus gut (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Diablo 3 (Übersicht)