Nervende Pyros... (Team Fortress 2)

Hallo,ich spiele am liebsten den Spy,aber immer wieder gibt es nervende Pyros die mich entlarven.Oder Engineers die bescheid wissen.Gibt es irgendwelche tipps.
Ps:Wie kriegt man solche Waffensets zusammen?
Danke im Vorraus. ;D

Frage gestellt am 14. Juni 2012 um 15:32 von Wolfkoenig

3 Antworten

Wer als Verkleideter spion nicht entdeckt werden will sollte sich nach möglichkeit wie ein Gegnerischer spieler verhalten (nicht umbedingt von der Angriffsline als agressivere Klasse fliehen). Ausserdem darf man niemanden anrempeln da man für gewöhnlich durch Verbündete hindurch gehen kann. Ausserdem sollte man sich nicht umbedingt als scout verkleiden da es schon etwas auffält wenn der so langsam übers schlachtfeld kriecht. Das selbe gillt für den Medic den es wirkt schon verdächtig wenn er niemanden heilt.

Allerdings ist es immer schwer den spy chek eines pyro zu entgehen ohne den Spyzapfen zu benutzen und sonst könnte man trotzdem noch von anderen Klassen angeschossen werden.

Wer will kann probieren mit der Scheintoduhr durch die Gegnerischen linen zu kommen. Das Problem ist nur das man ohne tarnung durch die Gegner line kommen muss was sich als schwierig erweisen könnte.
Einfacher hingegen ist das durchqueren der line mit der Standuhr da man instant unsichtbar seien kann.

Interesant ist auch das vorgehen mit Deiner Letzten Behlonung wegen des sofortigen Verkleidungseffekt nach dem Meucheln.

Als Sy braucht man eben etwas übung.
Und Glück

Ps. Meinst du Waffensets die man im inv zusammenstellen kann oder die vordevenierten sets wie zb "Die Eilzustellung" für den scout.

Antwort #1, 14. Juni 2012 um 16:04 von Shirke

Danke für die Tipps für den Spy! Hab mich immer als Soldier verkleidet,deswegen bin ich wohl aufgefallen..^^
Ich meine solche Sets wie dieser Raketenwerfer namens "Freiheitswerfer",von diesem Set gibt es noch so einen Helm,einen Rucksack und eine Schrotflinte für den Soldier. :D

Antwort #2, 14. Juni 2012 um 16:30 von Wolfkoenig

Ein grundlegender Tipp für den Spion : Wenn man in die feindliche Basis kommen will, ist eine Verkleidung äusserst nützlich, die einen Feind anzeigt, der schon verletzt ist. Wenn du jetzt auf einem Schlachtfeld rückwärts in die feindliche Basis läuft, wird jeder denken, du bist ein verwundetes Teammitglied, das einfach so schnell wie möglich in den sicheren Hafen will und dabei rückwärts läuft, um den Schüssen der Gegner auszuweichen.
Am Ende solltest du dir einfach vorstellen, was du als echtes Teammitglied (also nicht der Spy) in dieser Situation machen würdest, denn wenn du das machst, kannst du dein Verhalten als Verkleideter glaubwürdiger machen.
Und wenn du garantierten Schutz vor Pyros willst : Der Spyszapfen ist super, er funktioniert toll mit jeder Uhr, für mich passt er am besten mit der Scheintoduhr, weil ich gleichzeitig unsichtbar und feuerfest werde, die 15 Sekunden die das Messer braucht um sich wieder herzustellen sind nicht sehr schlimm, wenn man den Vollstrecker oder den L'etranger hat. Deshalb nenne ich den Spyszapfen und Scheintoduhr auch gerne mein "Unbesiegbarkeitsset"

Antwort #3, 17. Juni 2012 um 09:01 von gelöschter User

Dieses Video zu Team Fortress 2 schon gesehen?

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Team Fortress 2

Team Fortress 2

Team Fortress 2 spieletipps meint: Superbunt, superschnell, superwitzig - Team Fortress 2 ist einfach ein Supernachfolger!
88
Nazis, Okkultismus und Verschwörungstheorien in Videospielen

Nazis, Okkultismus und Verschwörungstheorien in Videospielen

Nazis und Okkultismus. In Adventure-Spielen wie Indiana Jones and the Fate of Atlantis und Lost Horizon spielen beide (...) mehr

Weitere Artikel

Second Life: Noch 600.000 aktive Spieler jeden Monat

Second Life: Noch 600.000 aktive Spieler jeden Monat

Second Life erschien bereits 2003 und sollte seinen Nutzer ein namensgebendes "zweites Leben" in einer virtuellen Welt (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Team Fortress 2 (Übersicht)