fragen zum Spiel - Lohnt sich ein Kauf? (Dragons Dogma)

Moin!

Ich hätte da mal ein paar Fragen zum Spiel. Ich suche wieder ein nettes RPG und da stach mir Dragons Dogma ins Auge. Allerdings hat es in den Tests ja oft "nur" im oberen Mittel abgeschlossen. Was ich sonst so gesehen habe, waren die User insgesamt aber meistens sehr begeistert. Jetzt hätte ich aber mal ein paar Fragen zum Spiel, ich hoffe ihr könnt sie mir beantworten:

1. In den Videos sah das Kampfsystem ja vor allem bei größeren Gegner echt geil aus. Festhalten an einem Greifen, der dann hochfliegt und versucht einen abzuschütteln usw.
Ist das Kampfsystem auch bei kleinen Gegner so spektakulär?

2. Diese großen Gegner, seien es Drachen, die Hydra, Zyklopen usw. bekommt man die öfter im Spiel zu sehen, oder nur als einmalige Bosse?

3. Wie sieht das spielerisch aus, wenn ich die Hauptquest beendet habe? Gibt es ähnlich wie bei Skyrim Motivation weiterzuspielen? Wie sieht die aus?

4. Dungeons - Leider Gottes bekommen viele RPGs es nicht hin vernünftige Dungeons zu erstellen. Wie sehen die hier aus? Optisch schön? Bosse am Ende? Items zu finden? Wiederholen sie sich oft?

5. Schwierigkeitsgrad: Wie schwer ist das Spiel? Das Kampfsystem scheint ja eine Mischung aus Demon Souls und Shadow of the Colossos zu sein. Ist das Spiel auch so schwer wie Demon Souls, oder leichter?

6. Wie lebendig sind die Städte und wieviele davon gibt es? Wie groß sind sie?

7. Welche Spiele sollte ich mögen um auch Dragons Dogma zu mögen?

8. Sollte ich mir das Spiel eurer Meinung nach kaufen? Wenn ja warum, wenn nein, warum nicht?

Hoffe jemand beantwortet mir das :)

Gruß

Frage gestellt am 24. Juni 2012 um 15:06 von Chaz0r

5 Antworten

Achja und eine Frage noch: Es gibt ja im Store, so wie ich gelesen hab, ne Demo. Manche Spielemagazone haben aber geschrieben, dass die nicht so toll ist.

8. Welchen Eindruck gibt die Demo vom Spiel? Sollte ich die ausprobieren?

Gruß

Antwort #1, 24. Juni 2012 um 15:13 von Chaz0r

1. Es ist auf jedenfall spektakulär ! Die kämpfe sind einfach nur der hammer, capcom ist wirklich ein meister im action genre.
Bei den kleinen ist es auch so , da die keinen auch flink sind ( nur kobolde sind dumm wie stroh und langweilig ^^) Es gibt auch z.B harpyen die krallen dich un fliegen mit dir weg ^^ also das gegenteil vom greif beispiel

2. Bei den Drachen weiß ichs noch nicht aber die anderen sieht man mehrmals

3.Also wenn du die story durch hast fängst du mit allem was du noch hast von neu an , also keine verluste. Warscheinlich wirst du im ersten durchlauf nciht alle quests machen , oder wie ich zukunftswichtige quests failen xD deswegen strebe ich mich zu meinem 2. durchlauf voran , um meine fehler rückgängig zu machen

4. Optisch eher schaurig mit fledermaus und spinnen angriffen oder größerem und ja Boss am ende ... meistens sind über all ob versteckt oder offentsichtlich auch schätze vorhanden

5.Demon souls hatte ich nciht , aber der anfang ist ziemlich schwer (siehe paar fragen unter dir: Training)
Soll aber leichter werden

6. hmm städte hatte ich bisher nur 2 aber das liegt daran, dass ich noch gaaaaanz am anfang bin ^^ und sie sind ganz schön lebendig

7. Monster hunter sollte drin sein ^^ wenn du es nicht gespielt hast kauf dir nach dragons dogma monster hunter xD

Demo: In der demo kannst du einmal gegen den greifen kämpfen UND das anfangs tutorial spielen , wo man sofort recht hoch ist und gegen eine chimäre kämpft... demo ist halt so : Tutorial ist eine art mini dungeon und greif ist ein einziger bosskampf ... du kannst dich mit der demo höchstens von der action überzeugen, wobei die demo mehr grafikfehler und bugs hat als das game an sich.

Die demo hat bei mir auch gelaggt

Antwort #2, 24. Juni 2012 um 15:26 von seikoma

1.) bei kleineren gegnern isses logischerweise nicht so spektakulär, denn auf denen kannste ja schlecht rumklettern... allerdings kannst du sie festhalten oder tragen und werfen. so kann man beispielsweise eine echse festhalten und ein anderer schneidet ihr den schwanz ab..
2.) drachen gibts ein paar, zyklopen, greife, golems und oger gibts recht häufig. die anderen zählen als bosse und die gibts daher nicht so oft.
3.) nach der hauptsory gibt es viele einschränkungen, aber du kannst wie in DS ein new game+ starten. außerdem kannst du dich mit weiteren bossen anlegen, die vor beenden der hauptstory nicht vorhanden sind...
4.) die dungeons die es gibt sind gut gestaltet und keineswegs eintönig. allerdings gibt es bei weitem nicht so viele wie in skyrim (dort waren sie aber eintönig^^)
5.) das kampfsystem hat mit demons souls eigentlich gar nix zu tun. ich behaupte immer, es ist ein mix aus two worlds 2 und shadow of the colossus. der schwierigkeitsgrad ist daher schwer mit dem von DS zu vergleichen. in DS war man zwar schnell weg vom fenster, aber die gegner genauso. in DD hält man wesentlich mehr aus, aber die gegner eben auch. am anfang dauert es schon ne weile nur eine gruppe banditen zu killn.. aber wenn man nicht stur auf jeden gegner einschlägt, ist es nicht sehr schwierig, aber auch immernoch nicht so leicht wie die meisten anderen RPGs.
6.) die hauptstadt ist ziemlich groß und auch sehr lebendig, während kleine dörfer logischerweise nicht so lebendig sind. richtig viele städte und dörfer gibt es nicht.
7.)...___...___...
8.) wenn sich das oben geschriebene für dich gut anhört, dann ja^^
9.) die demo ist eine art tutorial, welches auch zu beginn des spiels kommt. ich finde es nicht sehr gut, weil es einfach zu viel auf einmal ist. du startest auf lv 20, wirst von sämtlichen deppen zugetextet, hast kein plan was du da sollst, etc.
erst nach dem tutorial wird es wesentlich besser, weil da alles schritt für schritt kommt.


guck dir am besten in YT ein let's play an und überzeug dich selbst von dem spiel.

Antwort #3, 24. Juni 2012 um 15:35 von dePhantom

Dieses Video zu Dragons Dogma schon gesehen?
Schonmal danke für die Antworten :)

Was bietet das Spiel denn abseits der Kämpfe? Da bietet Skyrim ja z.B ne Menge.

Und der Vergleich zu Monster Hunter? Sind die Kämpfe genau so groß und episch? Muss ich für die Kämpfe wie in Monster Hunter vorher auch unendliche viele Items farmen und weiterverarbeiten, oder eher wie in Skyrim: Ich komme unterwegs an sinnvolle Gegenstände und spiele stetig das Spiel durch?

Antwort #4, 24. Juni 2012 um 16:03 von Chaz0r

das spiel hat kaum was mit mh zu tun.
gemeinsamkeiten: beide von capcom, es gibt monster, man spielt 3rd person, es gibt quests.
unterschiede: anderes kampfsystem, anderes verbesserungssystem(in mh wesentlich vielfältiger), open world/gebiet, klassen/skills, anzahl der monster, bei mh steht das ergattern von materialien im vordergrund, koop/einzelspieler, in mh eine eigene farm und küche + felyne helfer, in DD vasallen, in mh keine hauptstory, und noch viel mehr...

in skyrim kann man nebenbei noch diebstähle und sammelquests ausführen. das geht in DD auch.

Antwort #5, 24. Juni 2012 um 16:26 von dePhantom

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Dragon's Dogma

Dragons Dogma

Dragon's Dogma spieletipps meint: Großes Fantasy-Abenteuer, das mit seinem intelligenten Vasallen-System ebenso wie mit furiosen Monsterkämpfen punktet. Artikel lesen
Spieletipps-Award85
8 Spiele, deren Kauf ihr total bereut

8 Spiele, deren Kauf ihr total bereut

Wir haben euch gefragt, ob es in den letzten fünf Jahren irgendein Spiel gegeben hat, dessen Kauf ihr total bereut. (...) mehr

Weitere Artikel

"Monster Hunter World"-Beta wird wiederholt

"Monster Hunter World"-Beta wird wiederholt

Die erste Beta ist noch nicht lange vorbei. Die Reaktionen der User sogar größtenteils positiv. Nun hat Capco (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Dragons Dogma (Übersicht)