Superstars, Diven usw. (WWE '13)

Ich möchte mal eure persönlich (!) Meinung dazu hören, das es fast genauso viele Legenden bzw. Attitude Superstars wie aktuelle Stars gibt.

Meine Meinung dazu ist:

Mich kotzt es an. Ich will lieber den richtig aktuellen Roster drin haben, mit solchen Leuten wie Hunico, Darren Young usw. - und dann kann man von mir aus Legenden usw. reinstecken, nachdem alle aktuellen drin sind.


Erzählt mir eure ehrliche Meinung!

Frage gestellt am 02. August 2012 um 02:55 von gelöschter User

11 Antworten

Naja also Wrestling feierte ja ihren Riesenerfolg erst ab den 70ern. Ich denke viele ältere WWE Fans kennen nun mal die alten Stars besser und WWE bemühte sich ja auch die alten Legenden den neuen und jüngeren Fans bei WWE All Stars näher zu bringen.
Klar, für aktuelle Fans mögen die Stars ungewöhnlich oder sogar albern aussehen, aber so war das Showbuissnes damals. Ich muss deshalb auch sagen, dass mir Leute wie Machoman und The Warrior eher im Kopf bleiben und solche Leute wie Stone Cold oder Hulk Hogan einfach die Vorzeige Menschen der WWE sind.
Für mich sind Wrestler die vllt 1 Jahr auftreten und dann von der Bildfläche verschwinden einfach nicht so ansprechend wie die Legenden ( was das Wort ja schon sagt). Wer erinnert sich schon an Jimmy Wang Yang?

Antwort #1, 02. August 2012 um 12:20 von chenleo

In ill auch lieber die aktuellen haben Brock Lesner sin cara rey mysterio und auf jedenfalls raback die alten wie Hulk hogan die kennen viele ja garnich mehr

Antwort #2, 02. August 2012 um 13:14 von wweleon

Naja klar sind aktuelle Stars wichtig! Ohne Rey oder Undertaker oder CM Punk wäre es natürlich schwachsinnig ein Spiel rauszubringen aber fast alle Namen die Wweleon genannt hat sind ja potentielle spätere WWE Legenden

Antwort #3, 02. August 2012 um 13:32 von chenleo

Ich weis raback is neu der is der nächste goldberg aber rey und the undertaker stehen immernoch im Ring also sind sie keine Legenden bis auf roch und brock

Antwort #4, 02. August 2012 um 13:38 von wweleon

Klar sind sie es noch nicht. ( deshalb ja auch potentielle)
Aber ich meine in weiteren 10 Jahren wird man sich eben an Rey,Punk und Undertaker erinneren. Solche Leute wie Mr. Kennedy oder Scotty 2 Hotty kennt schon heutzutage keiner mehr obwohl die noch vor 6 Jahren dabei waren. Wer Hulk Hogan nicht kennt darf sich eig. kein Wrestling Fan nennen. ( nur mal so nebenbei)

Antwort #5, 02. August 2012 um 14:16 von chenleo

Ja ok, das stimmt - wer Hogan nicht kennt, der sollte sich eigentlich nicht Wrestlingfan nennen bevor er ihn nicht mal in Action gesehen hat. - Wäre genauso als wenn du Bret Hart gg HBK 60 Minuten Iron Man Match nicht gesehen hättest. Aber nun zum Thema:

@chenleo Ich meine an Kennedy oder Mr. Anderson wie er sich nun nennt werden sich manche schon erinnern - da dieser ja noch bei TNA aktiv ist - aber an Hotty nicht.

Nur weiter, ich will noch mehr Meinungen haben. Ich habe die Wahrheit gesagt, also nicht scheu sein.

MfG,

The Voice - Axel Browdy

Antwort #6, 02. August 2012 um 17:25 von gelöschter User

Die wenigsten kennen allerdings TNA oder die meisten finden es schlecht oder nennen es billige Kopie. Eine Zeit lang hab ich das sogar öfters gesehen als WWE, weil die Kämpfe dynamischer sind.

Wobei die Verwandlung von mr. Kennedy zu mr. Anderson schon leicht armselig war.
Kevin Nash, Ric Flair, Booker T und nicht zu vergessen Jeff Hardy sind oder waren ja auch dort

Nochmal zum Spiel. Vllt. Werden neue (aber unbekannte oder nicht im Mittelpunkt stehende) Stars einfach nicht mit reingenommen, weil die Entwickler zu Faul oder nicht genug Zeit haben. Die Legenden kann man nahezu jedes mal einfach kopieren ( wonach es mir meistens auch aussieht) wobei neue Stars von vorne rein neu Designed werden müssen, neue moves entstehen und diese Stars ins kleinste Detail entwickelt werden. Wie ich THQ kenne passt diese Art sogar sehr gut, da ich von der Physik und der Steuerung seit 2006 keine Weiterentwicklung sehe
( sogar TNA Impact war in diesen Punkten Meilenweit vorraus)

Antwort #7, 02. August 2012 um 17:40 von chenleo

The Undertaker ist jetzt schon eine Legende :)

Antwort #8, 07. August 2012 um 20:22 von Lord_of_Darkness_1997

Ich weiß.

Antwort #9, 08. August 2012 um 14:42 von gelöschter User

Es gibt sogar einen eigenen Legenden Modus (Attitude Mode)

Auserdem wirds bei den meisten legenden KEINE einzugsmusik geben.

Antwort #10, 08. August 2012 um 15:21 von FR34KY-BOY

Meine Meinung wiederspricht sich.
Ich würde gerne viele Legenden haben,da ich seit kurzem erst die WWE gucke.(seit 2008 oder so)
Das Problem ist,das ich die Legende kaum Spiele,höchstens Mal HBK,Mick Foley oder Triple H.

Antwort #11, 21. August 2012 um 10:42 von gelöschter User

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: WWE '13

WWE '13

WWE '13 spieletipps meint: Gelungene Fortsetzung der WWE-Reihe. Die neue Attitude-Ära bringt gute Unterhaltung, vor allem für Nostalgiker. Die Detailverbesserungen tun der Reihe gut. Artikel lesen
Spieletipps-Award86
4 Tipps, um euch den besten Controller der Welt zu basteln

4 Tipps, um euch den besten Controller der Welt zu basteln

Ihr habt einen PS4- oder Xbox-Controller? Herzlichen Glückwunsch, gute Wahl! Aber so toll euer Controller auch ist: (...) mehr

Weitere Artikel

Mittelerde - Schatten des Krieges: Grafikvergleich zwischen PS4 Pro und Xbox One X

Mittelerde - Schatten des Krieges: Grafikvergleich zwischen PS4 Pro und Xbox One X

Ab dem 7. November gibt es eine neue, technisch stärkste Konsole im Haus: Die Xbox One X von Microsoft. Eines der (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

WWE '13 (Übersicht)