Barthandelus kapitel 11 (FF 13)

Wie besiege ich den man der regt mich so auf ich verlire jedes mal gegen ihn obwohl ich übel trainiert habe aber der greift mich so schnell an und habe keine lust jedes die paradigmen zu wechseln deswegen brauche ich eure hilfe könnt ihr mir am besten sagen welche karaktere und welche paradigmen ich am besten benutzen sollte ihr würdet mir echt übel helfen will endlich man weiter kommen.

Frage gestellt am 07. August 2012 um 15:05 von slax

4 Antworten

bei einem team aus lightning fang und hope:

die paradigmen die du brauchst sind Delta-Offensive: verteidiger, Brecher, Verheerer
Blitzwall: Verheerer, Verteidiger, Verheerer
Blitzschlag: Verheerer, Brecher, Verheerer
Lebenssinfonie: Heiler Verteidiger Heiler
und evtl. Grüner Trilith: Brecher, Verteidiger, Heiler

du fängst mit delta-offensive an nach 1-2 runden wechselst du zum blitzwall bis barthandelus geschockt ist dann gehst du wieder zurück zur delta-offensive wenn nötig heilst du mit lebenssinfonie oder, falls du den serienwerte eventuell verlieren könntest oder im schockzustand mit grüner Trilith benutze aber keine mtp fähigkeiten und heile negativzustände nur wenn es wirklich nötig ist also wenn z.B. auf Hope nebel wirkt oder so

wenn Barthandelus tp zwischen 400k und 500k liegen setzt er warscheinlich todesurteil ein dann musst du auf alles oder nichts gehen also blitzschlag mit den mtp kannst du noch zweimal mit mega-vita heilen und einmal bannga verwenden, falls der falsche charakter mit nebel oder pein belegt ist

so solltest du das ganze gewinnen können zumindest bei mir hat es so geklappt ;)

Antwort #1, 07. August 2012 um 15:51 von Phill99

Mein Team bestand im normalen Spielverlauf immer aus Vanille (Anführer), Lightning und Sazh. Hope fehlt zu dem Zeitpunkt immer noch der wichtigste Buff überhaupt "Hast". Damit ist es möglich schneller zu heilen, Zustände schneller auf den Gegner und Charakter zu bringen und überhaupt läuft es mit Hast sehr viel flüssiger.

Vanille ist im normalen Spielverlauf als Manipulator wesentlich nützlicher als Fang, da sie die ganzen Entkräftungszauber wie Derotes, Devall, Gift etc. hat. Werte bei ihr die Bella Donna bis zur zweiten Stufe und wenn möglich gleich bis Stern auf und sie bringt die Gegner schneller in Bedrängnis, als alles andere zu dem Zeitpunkt. Vor allem als Anführer, da man so einen Zustandszauber machen kann, bis er Erfolg hat, anstatt das die KI immer wechselnde Zauber macht.

Paradigmen:

Vanille -> Lightning -> Sazh

Manipulator -> Verherrer -> Augmentator (Bei Bossen als Start)
Manipulator -> Verherrer -> Verherrer
Heiler -> Heiler -> Brecher
Verherrer -> Brecher -> Augmentator
Verherrer -> Verherrer -> Verherrer
Brecher -> Brecher -> Brecher

Das 3x Brecher Paradigma erfordet natürlich, das Vanille mindestens [Angreifen] erlernt hat.

Auch, wenn mans nicht glauben mag, aber mit den Paradigmen habe ich ab Kapitel 9 alles geschafft, außer Vladislaus, für den brauchte es dann doch mal einen Verteidiger.

Die Grundtaktik ist bei den Paradigmen fast immer dieselbe. Als Start "M -> V -> A", um zumindest Hast bei allen zu kriegen (Bei Bossen am besten gleich alle positiven Zustüände) und die Serienleiste schon mal ein wenig zu füllen. Wer es nicht weiß: Der Manipulator fügt dem Serienbalken fast genauso viel Zeit hinzu, wie der Brecher. Reicht zum Start allemal.

Dann zu M -> V -> V wechseln und versuchen die restlichen negativen Zustände auf den Boss zu bringen. Wenn dass nicht sofort klappen will, erstmal zu 3fach Brecher wechseln und nach einer Runde sofort zu 3fach Verherrer, um den Serienbalken fast ans Limit zu bringen. Nun wieder für eine Runde zu 3fach Brecher wechseln, um dem Balken wieder Zeit hinzuzufügen, was den anstehenden Schockzustand verlängert.

Dann eventuell nochmal schnell zu M -> V -> V, weil der Serienbonus nun hoch genug ist, damit fehlende Negativzustände noch auf den Gegner gebracht werden. Mit höheren Serienbonus steigen die Chancen für negative Zustände.

Im Schockzustand dann den Serienbonus mit 3fach Verherrer hoch treiben, bei Barthendelus geht es recht locker und zu fach Brecher wechseln, sobald die 999,9% erreicht sind.

Mega-Vita sollte man sich für die Schockphasen aufheben und auch nur wenn es unbedingt sein muss, weil man dort den meisten Schaden machen kann und ein Wechsel zum Heiler Paradigma sehr viel Schaden kostet.

Wenn es zwischendurch mal eng wird, zum H-H-B Paradigma wechseln und heilen. Geht mit 2 Heilern recht schnell und dank des Brechers sinkt der Serienbalken auch nicht.


Das ist nach etwas Übung so simpel, dass man nur erstaunt drüber ist, damit den Rest des Spiels schaffen zu können.

Antwort #2, 07. August 2012 um 18:49 von Zalunion

Und vergiss nicht, dass du auch Heiltränke hast. Mit denen ist es möglich, aus so manch fast endender Schockphase noch ein bisschen mehr herauszukitzeln, weil einem der Wechsel in ein Heilungs-Paradigma vorerst erspart bleibt. Den Wechsel kannst du so herauszögern, bis der Schockzustand zu Ende ist.

Ab 3000 TP heilen die Heiltränke 5% der Maximal-TP und nicht mehr nur 150. Mit einem Ärztewissen kannst du das auf 10% erhöhen, was schon einen deutlichen Unterschied macht.

Billig sind sie außerdem.

Antwort #3, 07. August 2012 um 18:55 von Zalunion

Dieses Video zu FF 13 schon gesehen?
Wenn du keine Lust hast, "ständig die Paradigmen zu wechseln", solltest du Final Fantasy XIII nicht spielen. Ganz ehrlich.

Ansonsten hier meine Taktik, die ich vor einigen Wochen bereits hier gepostet hatte (findet sich auf der zweiten Seite der Fragen! Bitte auch erstmal nachsehen, bevor man eine Frage zum hundertsten Mal stellt...).

Also, mein Team bestand, soweit ich weiß, aus Hope, Fang und Lightning. Wenn er zu viel abzieht, kannst du Lightning auch durch Snow ersetzen und vor jedem starken Angriff Fang und Snow als Verteidiger machen! (zB Fang VRT, Hope HLR, Snow VRT.) Mach am besten Fang zum Leader. Ich geh jetzt mal davon aus, dass das Team Fang/Hope/Lightning bzw Fang/Hope/Snow ist.
Auf jeden Fall sollte Hope erstmal buffen (Hast, Protes, Vallum, Ener, Courage) und Fang insofern möglich debuffen. In der Zeit kannst du Snow als Verteidiger bzw Lightning als Heiler einsetzen, je nachdem. Wichtig für dein Team ist Ener, damit schnell geschockt werden kann. Ich empehle mindestens Blitzschlag (BRE/VHR/VHR), wenn nicht sogar Trisaster (VHR/VHR/VHR) als ein Paradigma, um ihn schnell zu schocken. Fang ist zwar kein guter Verheerer, aber je mehr Verheerer anwesend sind, desto schneller geht der Schock hoch. Alternativ geht auch MNP/VHR/VHR.
Wenn er im Schockzustand ist, mindestens BRE/VHR/BRE, falls du für Hope die Brecherrolle noch nicht freigeschaltet hast. Wenn möglich, sollten Fang und Lightning / Snow hier auch mit Courage versorgt sein, dann gehts schneller.
Im Notfall kannst du auch deine Esper rufen, aber NICHT den Metamorph-Modus starten, sondern einfach auslaufen lassen. Das verschafft etwas Zeit und heilt am Ende alle Charaktere vollständig! Zudem wird ein eventueller Schock beim Metamorph-Modus unterbrochen, und das bringt es nicht wirklich, dafür zieht das nicht genug ab.

Falls gar nichts klappt, kannst du dir auch das Paradigma VRT/VHR/BRE oder VRT/VHR/VHR machen. Dadurch wird der Schaden, den die Charaktere nehmen, verringert, und gleichzeitig kann er in den Schockzustand versetzt werden.

Antwort #4, 07. August 2012 um 19:46 von Invidia

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Final Fantasy 13

FF 13

Final Fantasy 13
Die unfairsten Waffen im "Call of Duty"-Multiplayer

Die unfairsten Waffen im "Call of Duty"-Multiplayer

Der Multiplayer-Modus ist für viele "Call of Duty"-Spieler das Salz in der Suppe. Während ihr die Kampagne (...) mehr

Weitere Artikel

Hitman: Entwickler verschenkt Paris-Episode zu Weihnachten

Hitman: Entwickler verschenkt Paris-Episode zu Weihnachten

Urlaub in Paris über Weihnachten: Entwickler IO Interactive verschenkt anlässlich der bevorstehenden Feiertag (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

FF 13 (Übersicht)