Guter Champion (LoL)

Hallo ich such nen starken und guten champion.Hab gehört Yorick soll gut sein.Ist er gut oder nur schwach oder welcher champ ist stärker und besser?

PS: sind einpaar fragen

Frage gestellt am 05. September 2012 um 15:26 von DominikF

15 Antworten

Alle Champs sind stark und gut, wenn man sie richtig spielt, du müsstest die Suche schon etwas eingrenzen.

Antwort #1, 05. September 2012 um 15:42 von MayaChan

1. *Spucke hochziehen*

2. *Einen bösen Blick auf die Grammatik werfen*

3. *Auf den Boden gekotzt*

4. *Freund schaut ins Handy*

5. *Er rollt mit den Augen*


So nachdem das übliche abgeklappert wurde, was ich bei 85% der Fragen hier mache, bzw. was gemacht wird.

Also fange ich mal an... Maya sagte es schon und ich sag es auch nochmal, alle Champions sind stark und gut, wenn man sie gut spielt.

Es gibt eine Art von Spielern, ich nenne sie *Leute die anscheinend nie verlieren wollen*, nun willst du wissen wieso? Weil diese Personen Champions suchen und spielen nur um NICHT zu verlieren, obwohl sie es letztendlich doch tun.
Diese Person spielen nur Champs die einen buff bekamen einfach um zu gewinnen und möglichst wenig Skill auf zu bringen.
Diese Person spielen dann Jax, Lee Sin usw.

Dann gibt es noch die Art von Spielern die einfach NULL SKILL besitzen und die simpelsten Champions spielen, damit sie schon beim ersten mal spielen diese perfekt können.
Diese Phänomen ist auch in COD zu betrachten, man braucht einfach keinen Skill für das Spiel.
Die Personen spielen Xin, Varus, Veigar, Darius usw. sie möchten einfach mit geringsten Aufwand gewinnen.

Dann gibt es noch eine letzte Art und das sind die Spieler die Herausforderungen lieben, sich selbst builds und guides erstellen, sich mit Champs auseinander setzen um das best möglichste herauszuholen, die obigen such nur oder kopieren builds und guides (meistens).
Diese Spieler spielen Champions die ihnen gefallen oder diese die eine gewisse Schwierigkeit haben, die man nur einmal um Monat sieht z.B. Cassio, Karma, Sejuani usw. zu dieser Art zähle ich mich.


Na ja... jetzt kommen Kinder die sagen *blabla COD ist geil blabla* aber das sind Leute die noch nie ihr bestes Stück in eine Frau versenkt haben, und ich meine nicht ihre Maus...

Jedenfalls... SPIELe die CHAMPIONS die DIR GEFALLEN!

P.S. Ist mir nie aufgefallen, dass es mehrere Fragen sind...

Antwort #2, 05. September 2012 um 16:50 von Skellhouse

Ok hart aber wahr danke maya und Skellhouse

Antwort #3, 05. September 2012 um 17:29 von DominikF

Dieses Video zu LoL schon gesehen?
Was hast du mit der Grammatik? Ich hab' da schon viel schlimmeres gesehn. Beim Rest kann ich dir leider nicht widersprechen.

Antwort #4, 05. September 2012 um 17:44 von saputellooooooo5

Varus und Veigar sind einfach zu spielen?^^ da bin ich aber anderes gewohnt.
Ersterer wird zB durch sein Skillset gezwungen, Angriffsspells zu nutzen, was vorallem im Early recht hart für Anfänger sein kann und mit Veigar muss man im Early sehr Passiv spielen und trotzdem gut Lasthitten können und vorallem ist sein Stun auch nicht gerade einfach zu treffen^^
Und auch Lee Sin ist ein Champ mit einem sehr hohem Skillcap. Man kann zwar mit relativ wenig Aufwand relativ gut mit ihm sein, aber um das volle Potenzial aus Passiv und Skills herausholen zu können muss man schon recht viel mit ihm Spielen^^

Antwort #5, 05. September 2012 um 19:03 von MayaChan

Varus ist schon eher easy.
Veigar würd ich mich auch eher zu den more Heavy Champs zählen.
Ausserdem kann man, um möglichst immer zu gewinnen, einfach IMMER carry spielen.
wenn man gut genug ist, verlierst man so so gut wie nie.

Ps:
CoD Ist jetzt nicht unbedingt perfekt, aber auch nicht das scheisspiel als das du es darstellst.
Es ist halt sehr auf Mainstream gepimpt, damit die Verkaufszahlen steigen. (Siehe Noobtube, UMPD45 etc in MW2, Defensive Killstreaks, MP7,FMG9 Akimbo etc in MW3)
Abgesehen von diesen Faktoren jedoch sind es solide Shooter, die zudem noch mit einer Klasse Story Punkten können.

Antwort #6, 05. September 2012 um 19:41 von Fiddliger_Sticks

^Interessant ist das ich nicht geschrieben hab das es scheiße ist... nur das man keinen Skill braucht.

Ich hab MW1 gespielt, bereue es auch nicht aber das ich MW2 und MW3 gespielt hab bereue ich.

Story bei CoD klasse? Na ja... gut inszeniert ja, aber eine klasse Story nein, dass selbe wenn du sagst Avatar hätte eine gute Story.


P.S. Veigar sehe ich zwar als nicht wirklich schwierig, aber wenn das hier die meisten anders so sehen seis drum.

Antwort #7, 05. September 2012 um 21:20 von Skellhouse

@Fiddliger_Sticks - Es ist unmöglich, immer zu gewinnen, vorallem dann nicht, wenn man sich dem Elo unterwirft, welches stehts bemüht ist, dich mit gleichstarken Spieler zusammen zu tun und du so statistisch nur die Hälfte aller Spiele gewinnen kannst. Der einzige Unterschied besteht darin, dass du mit verschiedenen Positionen auf verschiedenen Elo-Werten spielst (also zB mit einem Carry auf 1600 und mit Solo Top nur auf 1500^^), aber solche Kleinigkeiten kann das System unmöglich auffangen und man kann natürlich nicht pauschal sagen, dass jeder mit Carrys besser ist als mit allem anderen, weil dann würde das Meta quasi aus 5 Carrys bestehen, wenn sie die Siegchancen eh erhöhen.

Das einzige, was vielleicht passieren kann ist, dass man sich durch längere Nicht-Carry-Spieleserien so weit verschlechtert, dass man in den Carry-Serien so häufig gewinnt, dass man ein verzerrtes Bild von alledem bekommt. Wirklich aussagekräftig ist sowas aber nur, wenn man einzelne Positionen über einen sehr langen Zeitraum im Ranked spielt und dann die Elowerte vergleicht.

Antwort #8, 06. September 2012 um 00:41 von MayaChan

Nein, so meinte ich das garnicht. Ich habe das gefühl, das du meine meisten Kommentare falsch verstehst. :D
Es ist statistisch wirklich so, das Spieler, die sogut wie nur Carry spielen, auch die höchte gewinnrate haben.
Das liegt zum einen daran, dass der Carry halt das Endgame macht, zum anderen daran, dass sie sehr gut carryen können.
Wenn sie dann noch ein Team haben, das was davon versteht, den carry zu saven, was man auf der high elo nunmal hat, dann ist ein Sieg ziemlich wahrscheinlich.

Und naja, die Story von MW ist jetzt nicht unbedingt Dark Knight Rises, aber doch immernoch beeindrucken und -jepp- wunderbar inszeniert.
PS: Du hast es vielleicht nicht geschrieben, aber gerade MW3 ist halt einfach scheisse :D

Antwort #9, 06. September 2012 um 16:50 von Fiddliger_Sticks

Die statistik will ich sehen^^ Das Elo ist mathematisch jedenfalls genau so konzipiert, dass es keinen Unterschied macht, welche Position man spielt. Wenn du Tank bist, dann besteht eine 50%ige Chance, dass deine Carrys stärker sind als die der Gegner, wenn du ein Supporter bist gilt das gleiche und wenn du ein Carry bist, dann besteht eine 50%ige Chance, dass der gegnerische Carry besser ist als du und du dadurch verlierst. Die Relationen sind zwar noch etwas komplizierter, aber es läuft insgesamt darauf hinaus (auf mehrere 100/1000 Spiele gesehen), dass beide Teams statistisch die gleiche Anzahl an Carrys/Tanks/Supportern haben und es somit nicht von bedeutung ist, welche Rolle man nun einnimmt, solange man mit jeder davon genauso gut seine Aufgabe erfüllen kann wie alle anderen auch (und du kannst mir nicht erzählen, dass jeder besser mit Carrys spielen kann als mit allem anderen, denn auch als Carry muss man bestimmte Sachen erlernen, die nicht jedem liegen^^)

Und ansonsten ist der Carry auch nur so stark wie seine Verteidigungslinie, ohne gute Tanks ist er auch nur eine Zielscheibe, zumal auch ein Tank oder Supporter das Spiel carrien kann, indem er den Carry gut beschützt (Eigentlich ist der Begriff "Carry" hier auch irreführend, vielmehr sollte man von "Damage Dealer" sprechen^^ In gewisser Weise trägt nähmlich jede Position auf ihre Weise zum Sieg bei)

Antwort #10, 06. September 2012 um 19:26 von MayaChan

Mhm.
Wie oft willst du mir diese Elo noch erklären, ich verstehe wie sie funktioniert, und das schon vorher. :D
Und ich habe eigentlich alles, was ich meine, schon oben geschrieben, ich werd nen Teufel tun und mich wiederholen ;P

Antwort #11, 06. September 2012 um 19:33 von Fiddliger_Sticks

Ja, aber deine mir nicht bekannten statistischen Erhebungen laufen den mathematischen Eigenschaften eines Elo-Systems entgegen und sind rein logisch so ohne Beweise nur schwer nachzuvollziehen^^ Und da reicht es nicht aus einfach nur zu sagen, dass man mit Carrys carried, weil das kann man mit jedem Champ^^

Antwort #12, 06. September 2012 um 21:13 von MayaChan

Ach da gabs sogar konkrete Beispiele zu in der Liste, bestimme Spieler undso, die das so handhaben, aber ich hab die namen vergessen.

Antwort #13, 06. September 2012 um 21:44 von Fiddliger_Sticks

Yorick!

Antwort #14, 07. September 2012 um 11:55 von Julian99

Riven!

Antwort #15, 04. Januar 2013 um 13:10 von virusscript24

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: League of Legends

LoL

League of Legends spieletipps meint: League of Legends ist nicht nur ein Hingucker für Anhänger der DoTA-Maps aus Warcraft 3. Anspruchsvolles und umfangreiches PvP-Spiel.
80
Die schrägsten Merchandise-Artikel, die es momentan zu kaufen gibt

Die schrägsten Merchandise-Artikel, die es momentan zu kaufen gibt

Das Fan-Herz begehrt, was das Fan-Herz begehrt. Außerhalb der digitalen Erfahrung soll das aktuelle Lieblingsspiel (...) mehr

Weitere Artikel

Kingdom Come - Deliverance: Entwickler Warhorse bezieht Stellung zu den Vorwürfen

Kingdom Come - Deliverance: Entwickler Warhorse bezieht Stellung zu den Vorwürfen

Eine Mittelalter-Welt ohne Drachen, Feuerbälle oder das drohende Ende der Welt, aber auch mit rassistischen und se (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

LoL (Übersicht)