Nochmal was zu Geschenken (Schlumpfdorf)

wenn ich ein geschenk an einen nachbar schicken möchte,und es heisst,er müsse seine version auf den neusten stand aktualisieren, ist es wohl pech für ihn.
aber was ist,wenn es heisst,ich müsse möglicherweise meine schlumpf-anwendungen aktualisieren,um sein dorf anzusehen?
ich bin der meinung,dass ich das spiel immer aktualisiere wenn ein neues update rauskommt.
es gibt leute,da findet man kaum noch platz im dorf oder insel,um ein geschenk zu platzieren, crazy. nicht?
danke fürs antworten.

Frage gestellt am 10. September 2012 um 16:22 von cushmaster

6 Antworten

Also wenn du kein Geschenk dalassen kannst, dann haben die wohl das neue Update noch nicht!
Also haben die pech!
Wenn man über Level 45 ist, ist ja klar das es zu voll ist, leider warten seit langem viele auf Landeseeweiterung!
LG Lena

Antwort #1, 10. September 2012 um 16:56 von lenalena

Stimmt, habe auch mehrere solcher Nachbarn - finde aber irgendwie immer noch ein Plätzchen ;)
Was die Landerweiterung angeht, so ist es fraglich ob es Sinn macht. Schon jetzt nimmt das Spiel eine solch große Kapazität im Arbeitsspeicher ein, dass man in manche Dörfer nur schwer reinkommt. Eine Erweiterung wurde so manchem Spieler mit einem älteren Gerät das Spielerleben zur Hölle machen ;)
Hab die Neueste Verson IPad und an manchen Tagen Ladeprobleme bei meinen "vollgestopften" Nachbarn (Sorry, Sky;)

Antwort #2, 10. September 2012 um 17:19 von GeorgyD

Ich liebe meine Dörfer so voll wie sie sind :)
Wenn der Server von Beeline überlastet ist, Fliege ich aus nicht vollen Dörfern genauso wie aus vollen und mitten in der Nacht, wenn kaum noch jemand in den Dörfern unterwegs ist, läuft alles wunderbar. So war es auch gestern. Am Abend war das Schenken eine Qual und nach ein Uhr in der N8 lief es rückzukoppeln mit Doppelgeschenken und allem drum und dran.

Antwort #3, 10. September 2012 um 18:15 von sky1

Dieses Video zu Schlumpfdorf schon gesehen?
Rückzukoppeln = ruckzuck
Ich hasse diese automatischen "Korrekturen"

Antwort #4, 10. September 2012 um 18:19 von sky1

Also ich möchte zumindest feststellen, daß das "Reinkommen" in und das "Rausfliegen" aus Dörfern nichts mit dem RAM (Arbeitsspeicher) zu tun haben kann, da es - und da stimme ich sky1 zu - Tageszeiten (oder sollten wir eher "Nachtzeiten" sagen) gibt, an denen es läuft wie "geschmiert" ...

Wie ich schon an anderer Stelle bemerkte, gibt es viele Faktoren:
- wo befindet sich der User (funktechnisch)
- Netzbetreiber-Last (Signal-Stabilität)
- "Game Center"-Last bei Apple
- Server-Last bei Beeline
- etc. ...

Vor allem die Server-Belastung von Beeline sehe ich als Knackpunkt - gerade dann, wenn die spielwütigen Amis oder Asiaten auf diesen zugreifen ...
...
...
...
;-)

Antwort #5, 10. September 2012 um 18:39 von Eikosaederaner

@Sky: war nicht gegen deine Dörfer - finde sie sehr interessant :)

@Elkoseaderaner: spiele oft schon morgens fruh, wenn kaum ein Ami noch online ist und hab trotzdem bei diesem Spiel eine gewisse Ladezeit. Bei anderen Spielen, die weniger Kapazitäten in Anspruch nehmen überhaupt nicht.
Aber mach bitte weiter mit deinen Statistiken - sind so erfrischend ;)

Antwort #6, 10. September 2012 um 20:11 von GeorgyD

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Das Schlumpfdorf

Schlumpfdorf

Das Schlumpfdorf spieletipps meint: Farmville mit Schlumpf-Bonus, das ohne In-App-Käufe allerdings sehr schleppend ist. Fürs Anhänger der Schlümpfe dennoch einen Blick wert.
71
Es fühlt sich wie Arbeit an

Es fühlt sich wie Arbeit an

Große Welt, große Geschichte, große Ziele: Kingdom Come - Deliverance will hoch hinaus, schafft den (...) mehr

Weitere Artikel

Sniper haben es nicht mehr so leicht

Sniper haben es nicht mehr so leicht

Wer in den letzten Tagen Call of Duty: WW2 gespielt hat, wird vielleicht einige Änderungen mitbekommen haben. Vor (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Schlumpfdorf (Übersicht)