Geld verdienen (Xcom - Enemy Unknown)

Moin,

sagt mal, gibt es auch eine Möglichkeit an Geld zu kommen, außer der Bezahlung durch die Länder?
Dass man im Schwarzmarkt gefundene Gegenstände verkaufen kann, hab ich schon gesehen.
Aber kann man auch selbstproduzierte Dinge wie zB. Lasergewehre verkaufen (wie im 1.Teil)?

Frage gestellt am 13. Oktober 2012 um 19:54 von Buliwyf

8 Antworten

Ich hab bisher erst 5 Stunden gespielt und kann dazu nur sagen, dass einige Länder ab und zu dich anfragen ob du nicht Gegenstand XY für eine bestimmte Summe verkaufen möchtest.

Antwort #1, 13. Oktober 2012 um 23:07 von yugi12

dieser easy way to money hat 2k rausgenommen(finde ich gut eigentlich) versuch in missionen so wenig wie möglich kaputt zu machen damit du dann gegebenfalls die freiverkäufliche sachen wie alienfutter und co verkaufen kannst zum maximalpreis.

Antwort #2, 14. Oktober 2012 um 03:12 von carodar

Man könnte durch Hacken an die benötigten Moneten kommen (wie Trainer) aber ganz ehrlich dass System ist schon gut so

Antwort #3, 14. Oktober 2012 um 10:58 von m33-m33

Dieses Video zu Xcom - Enemy Unknown schon gesehen?
Es gibt 4 Arten sich Geld zu verdiehnen:
1. Geld durch abdeckung der Länder mit Sateliten, jeweils monatlich.
2. Geld durch Missionen, bei der auswahl der Entführungsmissionen diejenige wählen welche Geld als Belohnung gibt, ausserdem geben Ratsbedingte Missionen in der regel immer zusätzlich noch Geld.
3. Geld durch Länder-anfragen, in der regel bekommt man dabei Wisenschaftler, ingenieure, Soldaten oder eben Geld (meistens bekommt man Geld für die Lieferung von X mal Item xy)
4. Schwartzmarkt, Items von den Ausserirdischen und ihre Leichen Verkaufen (behaltet die Leichen besser ihr werdet sie für wichtigeres benötigen)denkt auch besser 2mal darüber nach wenn ihr Wichtiges equippment wie Legierungen, Elerium oder Ufobestandteile verkaufen wollt.

Antwort #4, 14. Oktober 2012 um 12:22 von Rakham

Vielen Dank für eure Antworten.

Alles zusammen habe ich jetzt genutzt.
Mit dem Verkaufen der gefundenen Objekte halte ich mich aber zurück (wie Rakham schon geschrieben hat), da man diese für die eigene Forschung und Produktion braucht!

Schade nur, dass man nicht -wie in den Vorgängern- die selbst hergestellten Dinge verkaufen kann.

Für die Cheater unter euch: ArtMoney funktioniert auch, verdirbt aber das Spiel!

Antwort #5, 14. Oktober 2012 um 17:57 von Buliwyf

wenn du die Afrikanischen gebiete abdeckst mit Sateliten bekommst du einen 30% Einkommens-boost auf die Länder-einkünfte so kommst später auf 2500-3000 pro Monat einkommen je nach ausbaustufe deiner Basis
(mein momentanes einkommen beträgt 2914 pro monat mit Satelitenüberwachung aller Länder.

Antwort #6, 15. Oktober 2012 um 00:41 von Rakham

Bei dem Verkauf von Alienleichen muss man aber auch darauf achten was man wirklich bracuht, sobalt man sie einmal Autopsiert hat. Es bringt z.B. nichts 90 Sektoidenleichen zu haben wenn du nur drei für das Satelliten-Zielsystem brauchst und nur eins pro Luftampf einsetzen kannst. Da reichts auch wenn du nur ein paar auf Reserve hast. Mache Leichen brauchst du auch nur einmalig für Forschung oder so.

Antwort #7, 21. Oktober 2012 um 09:50 von Der_Todesbote

ich hab mch garnicht auf die sattelitenabdeckung konzentriert (als ich das spiel durchgespielt habe hatte ich sage und schreibe 4 satteliten, aber nie geldprobleme man kriegt doch durch entführunsmissionen genug geld und monatlich nochmal was oben drauf, wobei ich die missionen mit wissenschaftlern bevorzuge
einfach nicht sofort alles erforschen sondern das wichtige was man unbedingt braucht

Antwort #8, 19. April 2013 um 14:37 von hny999

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Xcom - Enemy Unknown

Xcom - Enemy Unknown

Xcom - Enemy Unknown spieletipps meint: Alle Zweifel waren unberechtigt: XCOM - Enemy Unknown schafft es, das Erbe eines der großartigsten Strategiespiele aller Zeiten anzutreten. Artikel lesen
Spieletipps-Award90
The Evil Within 2: Eine Welt voller Alpträume

The Evil Within 2: Eine Welt voller Alpträume

"Resident Evil"-Erfinder Shinji Mikami liefert kurz vor Halloween abermals eine große Portion Horror ab und (...) mehr

Weitere Artikel

Playerunknown's Battlegrounds: Version 1.0 mit Wüstenkarte und Kletterfunktion noch in diesem Jahr

Playerunknown's Battlegrounds: Version 1.0 mit Wüstenkarte und Kletterfunktion noch in diesem Jahr

Es ist ein großes Versprechen: Entwickler Bluehole will noch 2017 die fertige Version von Playerunknown's Battleg (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Xcom - Enemy Unknown (Übersicht)