Anfängertipps (Xcom - Enemy Unknown)

Gibt es bereits irgendwo im Netz ausführlichere Anfängertipps zu finden? Während mir der Rundentaktik-Part des Spiels ganz gut gelingt, bin ich doch bei der Ressourcen-Verwaltung und Forschung/Entwicklung von neuen Technologien ein wenig überfordert (was wann erforschen, Basis wie ausbauen, welche Items herstellen,...) Außerdem macht mir das Panik-"Feature" zu schaffen. Kanada ist bereits aus dem Rat ausgetreten, bei vier oder fünf anderen Ländern steht der Panik-Wert auf Maximum...

-K

Frage gestellt am 15. Oktober 2012 um 15:17 von Kowalsky82

7 Antworten

ging mir auch so. ich bau am snfang das sateliten netzwerk aus. waffen und rüstungen ist bei mir nur sekundär.

Antwort #1, 15. Oktober 2012 um 18:01 von jackoherrer

ich würde möglichst die Satelitenkapazität ausbauen und dann Sateliten gezielt dazu einsetzten um Panik zu reduzieren wenn erstmal die meisten länder unter Satelitenüberwachung stehen kann man in der regel die Raumschiffe meist schon vor dem Angriff bereits gelandet am Ziehlort aufspüren und sie vorher angreiffen bevor sie die entführung starten.
desweiteren sollte man wissen das eine entführung die nicht verhindert wird nicht nur im entsprechendem land sondern auf dem gesammten entsprechenden Kontinent die Panik steigert, ihr solltet also die Entführungen in den Ländern vorziehen in denen die panik im entsprechenden Land und allen dazugehörigen anderen Ländern auf dem entsprechendem Kontinent am höchsten ist und die entführungsfälle in Ländern die nur 1 oder 2 Panikstufen haben geschehen lassen.
Ihr werdet immer mal wieder Terrorangriffe niederschlagen müssen wenn ihr diese erfolgreich verhindert, (indem ihr mehr als die hälfte aller Zivilisten Rettet oder mehr, je mehr desto besser) wird die Panik Grossräumig sinken.
Bei Rettungsmissionen (Bergungs-Missionen) die erfolgreich abgeschlossen werden sinkt die Panik meist sogar Weltweit um 1-2 stufen.

Antwort #2, 15. Oktober 2012 um 19:27 von Rakham

währe gut wenn du diese kopierst und als kurztipp schreibst,
werden sicherlich noch mehr suchen

Antwort #3, 15. Oktober 2012 um 20:38 von m33-m33

Dieses Video zu Xcom - Enemy Unknown schon gesehen?
naja findes bischen spärliche Infos um sie als Kurztipps zu betitteln ist nur das gröbste was mir grade so eingefallen ist.

Antwort #4, 15. Oktober 2012 um 22:07 von Rakham

Vlt könntest du ja ein paar Infos bzw. Tipps zusammenfassen und in die kurztipps schreiben ansonsten würde ich dass schon übernehmen, da es schon mehr ist als sonst mansche schreiben

Antwort #5, 16. Oktober 2012 um 00:11 von m33-m33

- Ingenieure sind wichtiger als Forscher: Wissenschaftler beschleunigen die Erforschung neuer Projekte, aber Ingenieure sparen dafür eine Menge Geld bei allen Bau- und Produktionsprojekten ein. Was nützt es, alle tollen Hightech-Rüstungen und Plasmawaffen erforscht zu haben, wenn XCOM sich es nicht leisten kann, seine Soldaten damit auszurüsten?

- Satelliten sind unglaublich wichtig. Konzentriert euch darauf, möglichst viele Länder unter den Sat-Aufklärungsschirm zu bringen. Je mehr Ingenieure ihr habt, desto mehr Satelliten könnt ihr auf einen Schwung produzieren, da sie dann billiger werden. Übrigens: Die Produktion eines Satelliten dauert zwar zwanzig Tage, aber wenn ihr mehrere Satelliten auf einmal in Auftrag gebt, dauert die Produktion auch nur zwanzig Tage.

- Manchmal ist es einfach nicht zu verhindern, dass Länder aus dem XCOM-Projekt austreten. Wenn es wirklich nicht zu vermeiden ist, dann heisst es eben Zähne zusammenbeißen und weitermachen. Notfalls konzentriert man sich mit Rettungsmissionen und Satelliten-Beschwichtigung eben auf die Kontinente, bei denen man den Bonus erhalten möchte.

- Das Verkaufen von Alien-Artefakten und Kadavern auf dem grauen Markt ist eine unverzichtbare Einnahmequelle. XCOM ist ständig knapp bei Kasse, und warum sollten die Leichen sinnlos im Kühlhaus liegen? Prägt Euch ein, aus welchen toten Aliens sich sinnvolle Gegenstände basteln lassen (3 Floater werden für das Abfangjäger-Ausweichen-Upgrade benötigt, während man aus vier Chryssalidenhäuten eine Chitinpanzerunf für Eure Soldaten herstellen kann), und verkauft ansonsten den Rest munter weg, wenn ihr darauf verzichten könnt. Ausnahme: Waffenfragmente. Elerium und Legierungen sind egal, bringen mehr Geld und können verkauft werden, aber Waffenfragmente werden für die Plasma-Forschung und die Gießerei-Upgrades in so großer Form benötigt, dass ich sie meist von Beginn an horte.

Antwort #6, 22. Oktober 2012 um 11:32 von Kakrafoon

ich finde wissenschaftler sind VIEL wichtiger als ingeneure weil: als ich Gespielt habe war das schlimmste immer die ewige forschungszeit...
ingeneure sparen zwar geld aber ich hatte nie wirklich geldprobleme (nur manchmal probleme mit elerium waffenfragmenten und alien legierungen aber das hat sich nach 1-2 missionen selbst gelöst ^^)
wenn du schneller forschst kannst du die waffen auch schneller einsetzten

Ich habe kaum sateliten benutzt oder häuser gebaut ich hatte gerademal die 2 etage von oben voll

und gerademal 4 sateliten

verkaufen würde ich nicht wenn ich nicht unter 10 davon habe ist egal welches material oder welche leichen
hab ich nicht gemacht und das hat mir bei späteren Gießerei etc. echt viel mühe und arbeit gekostet noch mehr davonn zu beschaffen

außerdem kommen später missionen wo ein land 8 schwere plasma gewehre möchte und dafür 2000 bezahlt

Antwort #7, 19. April 2013 um 14:31 von hny999

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Xcom - Enemy Unknown

Xcom - Enemy Unknown

Xcom - Enemy Unknown spieletipps meint: Alle Zweifel waren unberechtigt: XCOM - Enemy Unknown schafft es, das Erbe eines der großartigsten Strategiespiele aller Zeiten anzutreten. Artikel lesen
Spieletipps-Award90
Trump oder Videospiel-Bösewicht, wer hat diese Sätze gesagt?

Trump oder Videospiel-Bösewicht, wer hat diese Sätze gesagt?

Der 45. Präsident der Vereinigten Staaten, Donald Trump, ist nicht gerade bekannt für seine Eloquenz. Vielmehr (...) mehr

Weitere Artikel

Xbox Game Pass: Zukünftig mit sofortigen Zugriff auf neue Microsoft-Spiele

Xbox Game Pass: Zukünftig mit sofortigen Zugriff auf neue Microsoft-Spiele

Fast ein Jahr nach Ankündigung erweitert Microsoft seinen Xbox Game Pass um eine signifikante Änderung. Abonn (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Xcom - Enemy Unknown (Übersicht)