Begleiter - Sinnvoll? (Skyrim)

Ich hatte bis jetzt keinen Begleiter (bin Stufe 30 :P), weil ich immer dachte, die stehen eh nur im Weg herum, aber jetzt hat mir ein Freund gesagt, dass es ohne Begleiter bei ihm ja gar nicht geht. Meine Frage also: zahlt es sich aus, einen mitzunehmen? Stehen die nicht im Weg herum? schleichen sie auch wenn ich schleiche? Greifen sie nicht ungewollt an? Und falls ich einen nehme, welchen könnt ihr mir empfehlen? (Ich spiel hauptsächlich auf Assassine/Bogenschütze/Illusionsmagier)

Frage gestellt am 02. November 2012 um 21:31 von Felix7000

5 Antworten

Also wenn du assassine bist verraten sie dich ständig wenn du eher offensiv kämpfst dann is er praktisch aber so viel macht er nicht aus

Antwort #1, 02. November 2012 um 23:10 von Olddragon

Wenn du dich durch grosse dunnis meuchelst (Assassine, oder?^^) könnten sie deine Beute tragen, aber normalerweise sind sie zum Schleichen nicht so zu gebrauchen und neigen dazu deine Feinde anzugreifen, dich also zu verraten. Hunde schleichen wohl besonders schlecht. Wenn du als Bogenschütze unterwegs bist könntest du dir vlt nen Nahkämpfer als Tank nehmen, damit der deine Feinde beschäftigt während du sie abschiesst. Musst dann aber etwas aufpassen dass er nicht in die Schusslinie kommt.

Antwort #2, 03. November 2012 um 10:48 von Cyara

Ich benutze auch keine Begleiter. Sobald du deinen Charakter auf Stealth skillst sind Begleiter nutzloser Balast. Es gibt bestimmte Situationen in denen dir das Spiel Begleiter aufzwingt (Nachtigallenmissionen der Diebesgilde, Dawnguard DLC vorallem das vergessene Tal). Als Meister der Lautlosigkeit, treiben mich die Begleiter, bei diesen Missionen die glatten Wände hoch. Mein Adrenalinspiegel steigt und ich ärgere mich masslos. Das Verhalten der Begleiter wurde zwar durch Patches eindeutig verbessert, seit das Spiel im Nov. 2011 erschienen ist. Aber sie zeigen trotzdem noch das schwachsinnige Verhalten von vollkommen Gehirntoten. Ständig stürmen sie auf Feinde zu und verraten deine Position. Hast du Fernkämpfer dabei agieren die nicht lautlos, sondern beginnen, sobald du den ersten Feind erschossen hast, laut loszubrüllen. Ich begreiffe sowieso nicht wieso in fast allen Spielen, dein Charakter und auch NPC's während des Kampfes ständig labbern, brüllen und dumme Sprüche loswerden müssen (Hollywood lässt grüssen). Ich spielte das verlorene Tal im DLC Dawnguard mit Serena, da es Scriptmässig nicht anders geht. Allerdings ärgerte ich mich derartig über ihr programmiertes Verhalten, dass ich nur das nötigste im Tal mir ihr zusammen erledigte. Danach ging es zurück zu Dämmerfestung, wo ich sie parkierte und anschliessend andere Quests (Gilden) erledigte. Nachdem ich sicher war, dass alle Feinde wieder rewpawnt waren, machte ich die gesamte Tour erneut. Ich hatte viel weniger Probleme, das Gefühl ständiger Inkompetenz war verschwunden, da mir kein Begleiter mehr meine Kampftaktiken kaputtmachte. Stattdessen erledigte ich alle Nebenquests und kümmerte mich darum Items und Materialiern (Auriels Schild, Muschelkäferchitin) zu besorgen. Begleiter können dir sicher helfen, wenn du ein Nahkämpfer bist, der immer direkt ins Getümmel stürzt. Selbst wenn du Magier spielst musst du zwischen der mächtigen Fähigkeiten Schleichen und einem Begleiter wählen. Denn auch als Magier kannst du sobald du über den Perk "lautloses Zaubern" verfügst, die Vorteile des Schleichens nutzen.

Antwort #3, 03. November 2012 um 11:59 von Astaroth1967

Dieses Video zu Skyrim schon gesehen?
Ich hab immer nen Begleiter dabei, bin allerdings auch kein Schleicher und Bogenschütze =) Ich finds hauptsächlich gut, weil man sich in Höhlen und generell nicht so einsam fühlt^^

Antwort #4, 03. November 2012 um 17:02 von xXChristinaXx

Manchmal von Nutzen, manchmal auch einfach nur verdammt nervig, da sie einen Hang dazu haben, mitten in ein Gemetzel hineinzulaufen und dir dann an den Kopf zu werfen, du seiest unvorsichtig und sollest besser aufpassen xD

Antwort #5, 03. November 2012 um 18:41 von Greppers

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: The Elder Scrolls 5 - Skyrim

Skyrim

The Elder Scrolls 5 - Skyrim spieletipps meint: Ein wunderbares Abenteuer, das sicher die Träume vieler Spieler erfüllt und noch spannender ist als Vorgänger Oblivion. Kurz: das Rollenspiel des Jahres. Artikel lesen
Spieletipps-Award92
Ein unerwartetes Wiedersehen in Kingdom Hearts

Ein unerwartetes Wiedersehen in Kingdom Hearts

Anstelle einer Einleitung gibt es diesmal ausnahmsweise eine DICKE, FETTE SPOILERWARNUNG!!! Auch wenn die Spiele Final (...) mehr

Weitere Artikel

Horror-Game der "Dragon Ball FighterZ"-Macher?

Horror-Game der "Dragon Ball FighterZ"-Macher?

Wie einer Mitteilung von Arc System Works zu entnehmen ist, arbeitet das Entwicklerstudio derzeit an einem ungewöh (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Skyrim (Übersicht)