Piratenangriffe und -abwehr (Port Royale 2)

Ich spiele von Zeit zu Zeit PR2. Im Moment mal wieder.

Dabei habe ich von Anfang an das Problem, das ich (trotz Kaperbrief) Piraten auf See weder abwehren noch angeifen kann. Jedesmal kommt der Hinweis: "kein Kaperbrief" was ich auf offener See für reichlich merkwürdig halte. Egal ob sie auf eigener Faust unterwegs sind oder beauftragt wurden.

Weiß jemand einen Rat, wie man das beheben kann?

Ich bin dazu übergegangen, Kriegsfregatten oder Kriegskorvetten als Handelsschiffe zu verwenden, auch wenn sie nicht soviel Fracht transportieren können schneller als jeder Pirat sind sie allemal und
nach einiger Zeit haben sich die Kosten egalisiert.

Frage gestellt am 31. Dezember 2012 um 20:52 von Virus-X

2 Antworten

1.gegen Piraten brauchst du keinen Kaperbrief
2.Hast du deine Schiffe als Geleitschifffe festgelegt?Falls nicht kannst du keine kämpfe führen

Antwort #1, 17. Januar 2013 um 15:36 von Karaviri

Dank' dir für die Hilfestellung Karaviri.
Da ich die Fracht-Konvois ohne Geleitschiff fahren lasse (wegen ihrer Schnelligkeit) und nur eine vollbewaffnete Armada von 6-8 Schiffen unterhalte, habe ich nicht daran gedacht, das diese ebenfalls Geleitschiffe brauchen. Bei PR1 war dies ja nicht notwendig.

Antwort #2, 21. Februar 2013 um 10:31 von Virus-X

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Port Royale 2

Port Royale 2

Port Royale 2
Die unfairsten Waffen im "Call of Duty"-Multiplayer

Die unfairsten Waffen im "Call of Duty"-Multiplayer

Der Multiplayer-Modus ist für viele "Call of Duty"-Spieler das Salz in der Suppe. Während ihr die Kampagne (...) mehr

Weitere Artikel

Hitman: Entwickler verschenkt Paris-Episode zu Weihnachten

Hitman: Entwickler verschenkt Paris-Episode zu Weihnachten

Urlaub in Paris über Weihnachten: Entwickler IO Interactive verschenkt anlässlich der bevorstehenden Feiertag (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Port Royale 2 (Übersicht)