Fragen zum Spiel selbst (Hitman - Absolution)

[Achtung: Dieser Thread ist kopiert und bereits im PS3 Forum enthalten. Ich habe ihn in dem XBOX360 Forum kopiert, damit ich bessere Chancen auf eine gute Bzw. mehrere guten Antworten bekomme. Von daher bitte ich Spieletipps diesen Thread nicht zu löschen. Danke.]

Zum ersten MUSS ich schreiben, ich bin ein absoluter Neueinsteiger in Hitman, und habe mir überlegt das Spiel mit Black Ops 2 und Far Cry 3 diesen Samstag bei Saturn zu kaufen. Da ich aber nicht gespoilert werden will, und mir daher keine Lets Plays anschaue, frage ich mal hier ein paar Fragen.

1. Sollte man alle Teile gespielt haben, oder reicht es mit dem Teil anzufangen? Da ich wie oben beschrieben ja mit dem "Absolution" Teil zum ersten mal ein Hitman spiele.

2. Ist die Spielzeit lange genug? Oder sind es nur 10 Missionen bis zum Ende? Hätte nämlich gern schon eine lange Spielzeit, wenn es schon nicht Openworld ist.

3. Ist das Spiel schwer zu meistern? Sprich schnelles Entdeckt werden usw. Oder ist es leicht?

4. Gibt es noch andere Modi außer den Singleplayer? Zb. Multiplayer, Challenges, Überlebenskampf... Irgendwas?

5. Gebt mir doch mal eure Meinung zum Spiel ab. (=

Frage gestellt am 02. Januar 2013 um 09:41 von RuddiLove

3 Antworten

die vorherigen teile muss man nicht kennen, wenn dir hitman jedoch gefällt, es soll bald (oder gibt es das schon) die Triologie in HD rauskommen.
Vorteil: die alten Teile sind meiner Meinung noch total abwechlsungsreich, da sie dich um die ganze Welt herumführen und du agierst ausschliesslich als knallharter Auftragskiller !
Drogenbarone in Mexiko, Scheichs in Saudi Arabien, in Russischen Militäranlagen Sibiriens, dich verschlägt es total abwechlsungsreich überall hin.

In Hitman Absolution verlässt die Figur diesen Weg und die Story steht im Hintergrund, die Levels sind also " Vorhof des Gebäudes " "Lobby " "Obergeschoss" "garten des Gebäudes", so nach dem Motto.

Ganz ganz ganz anders als die Vorgänger.Aber eben der ausgereifteste und modernste Teil.



das Spiel ist sauschwer, fast schon wie eine Partie Schach, wenn man es richtig spielt, natürlich kannst du auch einfach durchrennen und alle totballern.
Wenn du aber ordentlich spielen willst, ungesehen, lautlos, und den Mord wie ein Unfall aussehen lassen usw, dann ist es schons ehr schwer.



das verkleidungssystem ist auch sehr schwer, man muss wissen wie es fuinktioniert, bist du als Wache getarnt hält deine Verkleidung kaum stand, wirst immer enttarnt von anderen Wachen.
Man muss halt wissen, dass Putzfrauen zb und Polizisten deine Verkleidung nicht durchschauen wenn du zb als Wache verkleidet bist. Die Wachen/Putzfrauen usw erkennen sich halt gegenseitig , man muss möglichst seltene Verkleidungen wählen dann ist es schön unmgestört zu spielen, zb ein Handwerker der gerade im Haus ist. Den kennt ja keiner, bist halt der Handwerker ^^ bis auf andere Handwerker, die würden dich erkennen, so läufts.


spiellänge is ok, man kann durch die level rasen aber man sollte eh die level dann und wann immer wieder spielen, es gibt soooviiiele Möglichkeiten...Snipe dei Opfer, oder stoss es in eine Grube, vergifte es, oder setz es unter Drogen, Lass einen Baukran auf dein opfer fallen, oder spreng es in die Luft mit seinem Auto.

Zig Möglichkeiten, die dazu führen, dass du immer und immer wieder den gleichen Level nochmal spielst.


Online funktioniert so, du machst quasi einen eigenen Killauftrag, indem du einen level spielst und bis zu 3 opfer auswählst und tötest, der auftrag wird online für spielgeld reingestellt und andere spieler können den dann spielen, müssen deine zielaufgaben erfüllen, zb opfer1 als handwerker mit einem schraubenschlüssel töten und Opfer 2 als Chauffeur mit dem Auto in die Luft sprengen usw

Antwort #1, 02. Januar 2013 um 16:49 von penpal

1) Wenn du die Geschichte verstehen willst sollte man normalerweise die vorrigen Teile gespielt, als Casual Gamer reicht es den fünften Teil zu spielen, da er eine Actionlastige Story erzählt.

2) Auf Leicht ist es ohne Cutszenen in weniger als 10 Stunden durch, selbst mit einem Schleichfaktor. Spiele auf Purist, dann sitzte länger daran.

3) Entdeckt werden? Ja, hm, das Disguisesystem ist im Vergleich der Vorgänger so ziehmlicher Bockmist. Du wirst schneller enttarnt als de piep sagen kannst. Auch stört es das Gegner dich von Stellen aufentdecken können, wo du noch garnicht vorbeigelaufen. Du solltest nicht schiessen, weder auf Leicht noch Purist, die Gegner entdecken dich selbst mit Schalldämpfer, auch hinter einem Gegenstand fliegt ohne Blick die Verkleidung aus, selbst wenn der Körper betäubt versteckt.

4) S. pen.

5) Naja, als eingefleischter Veteran bin ich sehr enttäuscht und solange tu nicht mit Erwartungen an das Spiel ran gehst wie wir, wirste auch nicht enttäuscht. Ich habe weiterhin das Gefühl als game ich ein Splinter Cell: Conviction. Im vergleich zu den Vorgänger tötest du sehr wenig, sehr häufig musste von A nach B gelangen die aus einer verschlossenem Tür besteht oder einem Fahrstuhl besteht. Du kannst zu dem Vorgängern keine Waffen selbst mehr in Missionen mitnehmen oder Upgrades für den Solo Mode erwerben.

Ich muss gestehen, die Dialoge und Lokationsprecher sind hervorragend, auch wenn die Übersetzung misserabel rüberkommt.

Mein Vorschlag, leih dir als erstes das Spiel aus, denn es ist kein CoD oder FC3, nur weil die Trailer auf den Part ausgelegt, du bekommst für Ramboaktionen mit Massenmorden Minuspunkte. ;)

Antwort #2, 02. Januar 2013 um 19:52 von paper007

Also man sollte die story kennen. Für mich viel zu kurz. Willst du hitman spielen, hol dir den vorgänger blood money. Kurz und schmerzlos? Absolution ist guter durchschnitt aber kein vergleich mit richtig guten spielen! Ständig minuspunkte, auch wenn man nur betäubt und man noch nicht mal gesehen wird. Kein hitman-feeling. Sondern echt eher sam fisher im anzug!

Antwort #3, 03. Januar 2013 um 18:35 von mimobozz

Dieses Video zu Hitman - Absolution schon gesehen?

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Hitman - Absolution

Hitman - Absolution

Hitman - Absolution spieletipps meint: Dichte Atmosphäre, eine packende Geschichte und viele kreative Möglichkeiten den Auftrag zu erledigen. Der Traum aller virtuellen Profi-Killer. Artikel lesen
Spieletipps-Award91
Irgendwie nur ein halbes Remake

Irgendwie nur ein halbes Remake

1994 erschien mit Secret of Mana für das SNES ein Action-RPG, das seit Jahrzehnten mit Ehrerbietung bedacht wird. (...) mehr

Weitere Artikel

Server vorrübergehend offline

Server vorrübergehend offline

Wie Gamespot berichtet sind die Server von Fortnite heute plattformübergreifend vorrübergehend offline. Der G (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Hitman - Absolution (Übersicht)