Revolution (Napoleon - Total War)

Wie entstehen Revolutionen und was bringen sie?

Frage gestellt am 03. Januar 2013 um 21:18 von coolmann2000

2 Antworten

Revolutionen anderer Nationen innerhalb deines Staates, laufen folgendermaßen ab:

1. In einer Provinz in der eine oder beide Gesellschaftsschichten unglücklich ist/sind entsteht nach drei Runden eine Rebellion.
2. Die Provinz ist die Hauptprovinz einer starken Nation, die zur Zeit keinen Nationalstaat besitzt.
3. Die Rebellion bewegt sich zur Provinzhauptstadt und nimmt diese ein.

Revolutionen deiner eigenen Nation innerhalb deines Staates laufen wiederrum so ab:

1. In deiner Hauptprovinz, in der eine oder beide Gesellschaftsschichten unglücklich ist/sind, entsteht nach 3 Runden eine Rebellion.
2. Du entscheidest dich, ob du dich den Rebellen oder der Regierung anschließt.
3. Die Rebellion bewegt sich zur Provinzhauptstadt und nimmt diese ein.

Hast du dich im 2. Schritt der Regierung angeschlossen, musst du den 3. Schritt um jeden Preis verhindern. Ansonsten hast du das Spiel verloren.
Schließt du dich den Rebellen an, musst du die Rebellion anführen und die Hauptstadt erobern.
Ist eine Revolution von dir beabsichtigt, solltest du vorher die Regierungstruppen aus der Hauptprovinz bewegen, solange du es noch kannst. Ansonsten riskierst du eine Niederlage. Wird die Rebellion vernichtet und du bist ein Teil von ihr, hast du ebenfalls verloren.

Eine Revolution anderer Nationen in deinem Staat ist stets nachteilhaft.
Revolutionen deiner Nation innerhalb deines Staates können vorteilhaft oder auch nachteilhaft sein, je nachdem was du politisch beabsichtigst.

Zur Revolution:
Ist deine Unterschicht unglücklich werden Rebellen entstehen, die eine Republik fordern.
Ist deine Oberschicht unglücklich werden Rebellen entstehen, die die absolute Monarchie fordern.
Bist du schon eine Republik und republikanische Rebellen starten eine Revolution, wird das alte Kabinett aufgelöst und ein neues eingesetzt. Es handelt sich dabei um einen Putsch. So hast du in Folge dessen eine defekte Demokratie, die bis zu den nächsten Wahlen auch "defekt" bleibt. Das macht manchmal das Volk wieder etwas unglücklich. Ich würde also sofort wieder Wahlen starten, wenn ein Putsch erfolgt ist.
Bist du eine absolute Monarchie und absolutistische Rebellen starten eine Revolution, wird der alte König hingerichtet und ein neuer eingesetzt. Der kann besser oder schlechter sein. Daran kannst du nichts ändern, außer mit noch einer Revolution.

Absolute Monarchien bringen ein billiges Militär und ein gutes Verhältnis mit Monarchien, ein schlechtes mit Republiken.
Republiken bringen eine gute Wirtschaft und ein gutes Verhältnis zu Republiken und konstitutionellen Monarchien, ein schlechtes mit absoluten Monarchien.
Eine konstitutionelle Monarchie kann zwar auch erreicht werden, aber nur in Folge von mehreren Revolutionen.
Sie ist ein guter Ausgleich. Aber das ist es nicht wert.

Ich hoffe ich konnte dir helfen.

Antwort #1, 04. Januar 2013 um 02:12 von Jonny143

Dieses Video zu Napoleon - Total War schon gesehen?
Danke für die genaue Antwort

Antwort #2, 04. Januar 2013 um 08:16 von coolmann2000

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Napoleon - Total War

Napoleon - Total War

Napoleon - Total War spieletipps meint: Gelungenes rundenbasiertes Strategiespiel, das mit einem interessanten Mehrspielermodus besticht. Artikel lesen
86
Mittelerde - Schatten des Krieges: Ziemlich beste Ork-Freunde

Mittelerde - Schatten des Krieges: Ziemlich beste Ork-Freunde

Der Herr des Lichts ist zurück und hat noch einige offene Rechnungen. Um diese zu begleichen, formiert er eine (...) mehr

Weitere Artikel

Gran Turismo Sport: Das teuerste PS4-Bundle inklusive echtem Auto

Gran Turismo Sport: Das teuerste PS4-Bundle inklusive echtem Auto

Konsolenbundles sind in der Regel für bisherige Nicht-Konsolen-Besitzer ein toller Weg, um direkt mit dem jeweilig (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Napoleon - Total War (Übersicht)