Generelles online-Gameplay... (BF 3)

Ich wollte euch einmal offen Fragen, welcher Modus euch am meisten Spaß macht? Ich bin ja ein heißbegehrter Fan von team-Deathmatch, aber mittlerweile (vllt fällt mir das auch nur so auf) gibt es einfach zu viele noobs die campen und ich will auch nicht auf das niveau herabsinken um kills zu bekommen. Die einzigen pros die einen ein bischen fordern (was auch spaß macht) gibt es für mich nr noch auf den close-quarters maps und da campt keiner, sondenr alle sprinten von zimmer zu zimmer. Eroberung ist generell cool und zeigt wenige Camper (abgesehen von 2-3 Scharfschütze, die aber meistens nicht treffen) Dann gibts auch noh rush, doch das campen ist da eher weniger schlimm, aufgrund dem verteidigen der Angriffspunkte. Nun wollte ich euch mal fragen, an welchn spielmodus man sich mal so gewöhnen könnte der ähnlich Spaß bereitet, wie Team-DM, da ich es satt habe gegen Camper zu spielen. Bzw. ich habe das Spiel jetzt ca. 3-4 Wochen und bin Colonel 1 und mir fällt das jetzt schon auf... mfg

Frage gestellt am 04. Januar 2013 um 01:12 von Race-Pro1804

10 Antworten

Wenn du Battlefield wie einen X-Beliebigen Classic-Ego-Shooter (CoD, CS, etc.) behandelst, dann solltest du dich nicht wundern, wenn dir die Taktiken der Leute nicht gefallen.

Das "Campen" ist in Battlefield jedenfalls eines der wichtigsten Elemente und allein schon deswegen ist Battlefield den vielen anderen Shootern im taktischen Bereich weit vorraus. Vorallem beim Modus Eroberung geht es nähmlich darum, den Gegner zu dominieren, indem man seine Bewegungen beobachtet und sie im Idealfall auch kontrolliert und in bestimmte Bahnen lenkt. Und es gibt mindestens 4 Punkte (zumindest jene, die ich als nicht-campen bezeichnen würde), bei denen "Campen" von Vorteil ist:
- Gegner aufhalten
- Fallen stellen
- Gegner sichten/Hinterhalte verhindern
- Gegner in bestimmtes Terrain lenken (Bspw. auf Metro: Ein gegner der durch den Spind läuft ist dem eigenen Team ebenbürtig, ein Gegner der über die Fahrkartenschalter läuft ist jedoch stark im Nachteil).

Ich wundere mich aber schon, warum du als Colonel immer noch nicht erkannt hast, das in Battlefield Taktik an oberster Stelle steht. Aber wenn du wirklich nur stumpfsinniges töten und untaktisches umherlaufen willst, dann bleibt dir wohl kaum etwas anderes übrig außer Close Quarters oder Aftermath (hier zumindest der Plünderer-Modus). Alternativ gibt es auch noch Tank Superior, falls dir die vielen Fahrzeuge nichts ausmachen (Panzer lassen sich halt schlecht verstecken^^)

Antwort #1, 04. Januar 2013 um 02:36 von MayaChan

MayaChan, er hat eher gemeint das zum Beispiel auf Seine-Überquerung einfach ein Team immer im Innenhof campt, dazu die ganze Zeit Granaten raus werfen und sich mit einem Maschinen-Gewehr wohin legen und einfach blind in diese Torbögen rein ballern, um auf gut Glück die Gegner zu schlagen. Das jedoch hat wohl eher weniger mit Taktik zu tun, viel mehr mit campen (da halt im Innenhof).
Auf anderen Team-Deathmatch Maps ist es nicht viel anders nur das sie sich da einfach in ein Haus stellen mit Claymores die Treppen zukleistern und diese im Auge behalten um auf den nichts ahnenden Feind zu können loszuschießen falls dieser es an den Claymores vorbeigeschafft haben sollte. (Beispiel: Operation Métro)
Und die 4 Gründe die du genannt hast sind welche die ich auch nicht als campen bezeichnen würde, da ich mich falls ich einen Gegner sehe und ich ahnen wo er lang kommt mich einfach in eine Ecke lege (kurzzeitig) und warte das er an mir vorbei kommt, sowas ist meiner Definition nach dann eher Taktisches warten als das hardcore campen was viele andere machen.
Auch hast du recht auf Eroberung sind die Camper auch nicht so schlimm viel die Entfernungen größer sind und so es für sie schwerer ist einen zu treffen.

Aber mal im großen und ganzen gesehen lassen sich viele Maps nicht mehr so gut spielen weil man durch die Camper einfach abgelenkt wir oder sie töten einen zu schnell und zu oft so das einem der Spaß am Spiel genommen wird.

Antwort #2, 04. Januar 2013 um 03:12 von _Lakna96_

Joa, TDM hat mal Spaß gemacht, nach knappen 800 Runden reichst mir aber.
Vorherrschaft ist bei nem guten Team (Clan) richtig Spaß. Sonst ER auf Metro oder so. In Fahrzeugen bin ich halt net der beste^^

Antwort #3, 04. Januar 2013 um 05:04 von maximilianzaiss

Dieses Video zu BF 3 schon gesehen?
Pffff Metro das ist doch kein BF map es gibt nicht mal Fahrzeuge nur MG-Schützen mit zweibein und Sanis mit M320 da ist eine 5er KD ein kinderspiel. Spiel Eroberung auf Firestorm da musst du auf Infanterie, Panzer oder Jets und Helis achten. Da braucht man Taktik und Klassen balance wie Maya Chan es sagt. So macht es auch mehr spass jedenfalls mir, Panzer mit C4 zerstören oder mit Minen. Fahrzeuge selber fahren, Heli fliegen mit einem Kumpel als Schützen das ist BF3. Falls du nur TDM und Metro spielst kannst du gleich zu COD wechseln.

Antwort #4, 04. Januar 2013 um 11:47 von ROAD_RUNNER

Maya-Chan, ich gebe dir bei deinen Aussagen vollkommen recht und streite auch nichts ab, wie ich sehe habe ich mich zu undeutlich ausgedrückt... Das wesentliche was ich meinte sind die Punkte, die Lakna erwähnte (ist n Kumpel von mir), beispielsweise mit dem ganzen Claymores setzen und mit Raketenwerfern auf der Map SEINE durch die Torbögen zu schießen und warten das man multikills bekommt... Diese sachen gehen mir nunmal gehörig auf die Nerven und nehmen mir im Team-Deathmatch den Spaß... Und wie du schon sagtest und was ich auch so sehe ist, das nur noch Close-Quarters-maps und Aftermath-maps gut spielbar sind.

Antwort #5, 04. Januar 2013 um 17:27 von Race-Pro1804

Ich kann ROAD_RUNNER nur zustimmen, wer in BF3 nur TDM, Vorherschaft oder Metro zockt, kann gleich CoD zocken gehen. Genau wie meine Kumpels zocken nur Metro und Noshar TDM da lad ich die einmal zu Firestorm ein , fliegen die mit dem Transport Helikopter und fragen, warum man mit dem beim Fliegen nicht schießen kann.. Danach gingen die raus mit der Begründung , dass man als Infanterist keine Chance gegen die Panzer hat. Kommt davon wenn man bei Firestorm mit ner AEK-971 und dem Medic rumläuft (Nix gegen Sani diesmal nur ich find der ist auf Fahrzeug Maps nicht von Vorteil^^)

Antwort #6, 04. Januar 2013 um 20:54 von SONIC_THE_HEDGEHOG_97

Mein Lieblingsmodus, schwere Frage. Kommt auf viele Dinge an. Die Map, meine Stimmung, die Chancengleichheit für beide Teams und noch weitere Dinge.
Wenn ich in der Woche mal Battlefield spielen möchte, dann läuft es meistens auf TDM hinaus. Nicht viel denken, einfach los ballern. Wenn ich dann doch mal mehr Zeit habe, gibt es so einige Varianten:
Ich bin eher der Typ, der keinen Lieblingmodus hat, sondern gute Mischungen aus Map und Modus. Z.B. auf Firestorm spiele ich gerne Eroberung, da Rush dort nicht so viel Spass macht. Auf Damavand Peak ist Rush jedoch viel geiler als Eroberung. Oder auf Noshahr ist TDM natürlich auch immer eine lustige Sache.
In meiner Top 3 würde ich Metro: Rush, Grand Bazar: CQ und im Moment Epizentrum: CQ.
Aber, einen Server zu finden, wo dann mal eine schöne Runde stattfindet, naja, kann manchmal zum Haare ausreißen führen... Bei CQ finde ich es am schwersten, da es dort sehr, sehr schnell zum Spawntrapping kommt, was ich weder als Opfer, noch als Täter sonderlich lustig finde. Da kann es bei Rush schon leichter gehen. Wenn man schlecht ist, gut, wird man 5-10 richtig hart rangenommen, aber in der nächsten Runde kann man es wieder gut machen. Jedoch, ein großes Problem bei Rush, die Inkompetenz mancher Teammitglieder. Ich würde behaupten, dass bei Rush das Teamplay am wichtigsten ist, und, naja, das ist nicht immer vorhanden. Aber gut, das Leben ist nicht immer fair. Bei TDM, gut, muss ich nichts zu sagen, töten oder getötet werden...
Aber, da der Lieblingmodus gefragt wurde, würde ich einfach mal sagen, Conquest, ist lustig, Actionreich, und braucht sich nicht immer mehrere Leute für.

Was aber zu den Leuten gesagt wird, die nur TDM und Metro und was weiß ich was spielen, finde ich nicht fair. TDM kann ein lustiger Modus sein, da braucht man hält nicht viel zu denken. Und Metro, gut, endet zwar eigentlich immer im Spawntrapping, aber ist wohl mit Anstand eine der Action reichsten Maps. Und das sie CoD spielen sollen, näh, die sollen mal lieber bei und bleiben. Aber das wohl wichtigste Argument ist wohl, sie haben das Spiel gekauft, und sie haben ja wohl jedes Recht das zu spielen, was sie mögen, und ihnen Spass macht.

Antwort #7, 04. Januar 2013 um 21:45 von Bobotron

Ihr redet teilweise alle am Thema vorbei... ich habe nie gesagt, das ich nur TDM spiele, sondern das das meine Lieblingsspielform ist... Eroberung, sowie auch Rush zock ich auch sehr oft... Es geht mir nur darum ne alternative zu TDM zu finden, weil es mir in BF3 auf die Nerven geht.

Antwort #8, 04. Januar 2013 um 21:46 von Race-Pro1804

Mein kommentar ging nicht an dich Bobotrom, ich meine die anderen dadrüber. Ich muss sagen eine sehr Ausführliche Antwort, ist immer toll solche zu lesen, die nicht mit Rechtschreibfehlern vollgepumpt sind und Sinn ergeben :D

Antwort #9, 04. Januar 2013 um 21:50 von Race-Pro1804

Also Grundsätzlich ist BF ein der besten Shooter Maps von klein bis ganz Gross. Fahrzeug Kämpfe und Infanterie. Es ist jedermanns selbst Entscheidung was man spielen will, aber erinnerit ihr euch noch an bad company 2 wo man 80% der Maps zerstören konnte. TDM finde ich bei COD besser hab zwar seit Black ops das erste kein cod mehr, dennoch gefiel es mir besser. Hab mich vielleicht falsch geäussert BF3 ist halt einTaktik Shooter leider kapieren es viele nicht. Rush ist ok da ist taktik und team play gedacht so wie es die Entwickler vorgesehen haben. Für mich ist Eroberung der Mode überhaupt Kaspische Grenze, Firestorm, Golf von Oman, Wake Island oder Noshar klar Eroberung bei Bazar macht auch spass aber die grossen Maps mit JETS, Panzer und heli macht am meisten spass da man von überall achten muss. TDM hab ich am anfang gespielt und es wurde schnell langweilig Eroberung dagegen nicht.
Du kannst auch die Fahrzeuge leveln und neue Upgrades freischalten egal ob fahrer oder Schütze so ich sag probieren und viel spass noch

Antwort #10, 04. Januar 2013 um 23:29 von ROAD_RUNNER

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Battlefield 3

BF 3

Battlefield 3 spieletipps meint: Herrliche Mehrspieler-Ballerei mit fulminanter Grafik. Lediglich die Kampagne bleibt leicht hinter den hohen Erwartungen zurück. Artikel lesen
Spieletipps-Award92
Das Pokémon, das keines war

Das Pokémon, das keines war

Die Pokémon - Saphir Edition ist eine Schönheit - und damit meine ich nicht das Spiel, sondern das Modul. (...) mehr

Weitere Artikel

Sniper haben es nicht mehr so leicht

Sniper haben es nicht mehr so leicht

Wer in den letzten Tagen Call of Duty: WW2 gespielt hat, wird vielleicht einige Änderungen mitbekommen haben. Vor (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

BF 3 (Übersicht)