Ein paar Fragen (Resident Evil - Revelations)

Hallo Leute!
Da ich nicht so ein Experte in Resident Evil bin, wollte ich mal ein paar Dinge geklärt haben, die mich beschäftigen.

1. Am Ende von Revelations sieht man ja Raymond und Jessica in einem Cafe, als er ein Fläschchen mit dem Virus vorbeibringt. Gibt es eine Fortsetzung zu dem Ganzen, weil im Virus sieht man ein sechsähnliches Zeichen?

2. Kommen Parker und Raymond auch in einem anderen Teil der Spielereihe vor?

3. O´Brian und Raymond arbeiteten ja zusammen und inszenierten die Rückkehr Veltros. Jetzt wollte ich mal wissen, warum Raymond anscheinend ebenfalls Partner von Jessica war?

Und meine letzte Frage:
Wie sind die FBC- Leute auf die Queen Dido gekommen? Oder waren sie auch ein Jahr dort unten gefangen?

Ich hoffe ihr könnt mir das beantworten, ich wäre sehr froh.

Grüße, Horatio122

Frage gestellt am 06. Januar 2013 um 10:43 von Horatio122

4 Antworten

1. Die eigentliche Fortsetzung von Revelations ist RE 5 und die dazugehörige Mission Lost in Nightmares, wenn wir jetzt von den Handlungen und den Jahresangaben im Spiel ausgehen.
Des Weiteren war auch im Abspann eine Szene von Lost in Nightmares zu sehen.
Eine direkte Fortsetzung mit den T-Abyss-Virus gibt es nicht, aber es ist nicht auszuschließen, dass es irgendwann mal einen weiteren RE-Teil gibt, der sich um T-Abyss dreht.

Ich weiß nicht, wie ihr alle darauf kommt, dass da eine Sechs in der Virusprobe zu sehen ist?
Das ist nicht so, dass spinnen sich die Leute zusammen, weil das irgendjemand mal behauptet hatte und ich kann dir versicheren, dass RE 6 nichts mit Revelations zu tun hat.
Lediglich einer der Hauptcharaktere kommt im sechsten Teil vor.

2. Parker und Raymond tauchen bis jetzt nur in REV auf.

3. Das kann man nur wissen, wenn man sich intensiv mit den Hintergrundinfos beschäftigt.
Raymond und Jessica sind Agenten in einer unbekannten Organisation.
Man vermutet, dass es sich dabei um Tricell Inc. handelt.

4. Die FBC-Soldaten sind vermutlich wie Chris und Jill auf das Schiff gekommen.

Antwort #1, 06. Januar 2013 um 11:50 von Wesker-48

Ich danke dir für deine schnelle Antwort.
Wahrscheinlich ist es nur Zufall, dass das "Zeichen" so aussieht.
Also ist Raymond sozusagen eine Art "Doppelagent"?!
Und Jessica arbeitete immer noch für die FBC?

Antwort #2, 06. Januar 2013 um 13:10 von Horatio122

Jessica kann gar nicht mehr für die FBC arbeiten da diese aufgelöst wurde und die Mitarbeiter sind dann wohl entweder zur BSAA gegangen oder haben einen anderen Job bekommen

Antwort #3, 06. Januar 2013 um 15:19 von xxJill_Valentinexx

Dieses Video zu Resident Evil - Revelations schon gesehen?
Nein, ich meinte während der Mission war sie eine Gehilfin von Morgan Lansdale von der FBC.
Ich weiß, dass am Ende so ähnlich steht: "Die FBC wurde aufgelöst und ihre Mittel an die BSAA übertragen."
Das hab ich wohl zu ungenau formuliert.

Antwort #4, 06. Januar 2013 um 17:02 von Horatio122

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Resident Evil - Revelations

Resident Evil - Revelations

Resident Evil - Revelations spieletipps meint: Originell, aber nicht revolutionär: Resident Evil kehrt einen Schritt weit zu seinen Gruselwurzeln zurück und überzeugt mit routiniert-spaßigem Spielablauf. Artikel lesen
84
Mittelerde - Schatten des Krieges: Ziemlich beste Ork-Freunde

Mittelerde - Schatten des Krieges: Ziemlich beste Ork-Freunde

Der Herr des Lichts ist zurück und hat noch einige offene Rechnungen. Um diese zu begleichen, formiert er eine (...) mehr

Weitere Artikel

Playerunknown's Battlegrounds: Version 1.0 mit Wüstenkarte und Kletterfunktion noch in diesem Jahr

Playerunknown's Battlegrounds: Version 1.0 mit Wüstenkarte und Kletterfunktion noch in diesem Jahr

Es ist ein großes Versprechen: Entwickler Bluehole will noch 2017 die fertige Version von Playerunknown's Battleg (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Resident Evil - Revelations (Übersicht)