Lohnt sich es? Und HILFE Kampfsystem! :( (Tales of Vesperia)

Hi,ich wollt mal fragen wie ihr das Spiel so findet...Ich mag ja Echtzeit kämpfe lieber als Züge (Runden z.B Final Fantasy,Dragon Quest,usw.) Dann hab ich mal irg. wo gelesen dass,das Kampfsystem in Echtzeit ist,aber in so ein Video sah es aus als wären es Runden? O.O Ist das Kampfsystem jetzt so z.B Ich drück AAAAAA,dann greift der durchgehend mit nem Schwert an,oder da sind Attacken als Auswahl Buttom ( z.B Final Fantasy) Thx.Im voraus! :-)

Frage gestellt am 18. Februar 2013 um 19:46 von TotesAuge

1 Antwort

Hyho,
Das Kampfsystem ist in Echtzeit du landest aber in einer Second Base ( anders gesagt in einer extra Kampfwelt ).

Du Schlägst den Feind mit B und damit es nicht so langweilig wird kannst du nach oben-unten oder normal zur Seite schlagen.
Sprungangriffe sind möglich ( 1 bestimmter Nebenchar kämpft nur in der Luft )
Zwischen deinen Schlägen kannst du ein 'Arte' ( Skill ) verwenden wie diese aussehen hast du sicherlich schon gesehen ( z.B. Heal oder nen Aoe-
usw. )
Im Kampffeld kannst Du Dich frei bewegen ( Natürlich gibt es einen Rand der das ganze abtrennt.. sonst würden Kämpfe tage dauern wenn ein Feind flieht ) dazu musst du (glaub) LT(?) gedrückt halten..
Es erinnert nur durch der Second Base an Final Fantasy.

Die meisten Kämpfe sind so- Du spielst anfangs Yuri, einen Nahkämpfer.
Du rennst in ein Mob ( Oder andersrum ) landest in der Second Base
und drückst B damit du automatisch zu den Feind rennst- dann klickst du so oft B wie du Kombos machen kannst ( Du erlernst Fähigkeiten mit denen du noch mehr Kombos machen kannst ) und wenn du keinen mehr machen kannst castest du ein Arte - Aoe- Single Hit ist dir überlassen )..

Übrigens- wenn die Kombos ' verbraucht' sind musst du nur 0.5-1 sek warten bis du einen neuen machen kannst, das Arte nimmt man nur damit mehr Schaden zum Abschluss rein kommt.

Achja, die Feinde greifen nebenbei an es gibt also keine Runden & auch nicht das Gefühl das es Rundenbasiert ist.

Später kannst Du deine Charaktere wechseln da sieht der Kampf etwas anders aus.
Es gibt Heiler, Magier, Bogenschützen & Nah-DD


Hoffe es ist halbwegs verständlich >.<

PS: Für die 1.000 G braucht man gute 150-250 Stunden & gute 3-4 Spieldurchläufe man hat also mächtig was zu tun wenn man alles will!.


LG

Antwort #1, 30. April 2013 um 08:45 von Yosh_Power_Guide

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Tales of Vesperia

Tales of Vesperia

Tales of Vesperia spieletipps meint: Wenig innovatives Japan-RPG mit den typischen Macken, aber eindrucksvoller Präsentation und ansprechendem Kampfsystem. Artikel lesen
77
Erkennt ihr die Pokémon anhand ihrer Silhouette?

Erkennt ihr die Pokémon anhand ihrer Silhouette?

Ihr denkt, ihr habt das Zeug zum absoluten Pokémon-Meister? Ihr wisst genau, dass die Mehrzahl von Pokémon (...) mehr

Weitere Artikel

Spielestudios: Blizzard zum besten Arbeitgeber gewählt

Spielestudios: Blizzard zum besten Arbeitgeber gewählt

Das Studio Blizzard ist in einem Ranking des Karriere-Portals Glassdoor von Mitarbeitern zum beliebtesten Videospiel-Ar (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Tales of Vesperia (Übersicht)