Würdet Ihr 2 gleiche Vertraute hochleveln? (Ni no Kuni)

... z.B. den Dinozeros ?

Bei Olli ist der ja richtig stark, aber auch bei den Anderen kann man den durchaus verwenden...

Was meint Ihr?

Frage gestellt am 27. Februar 2013 um 12:08 von Kunifreund

3 Antworten

Ja kann man machen, allerdings hat das 2 Nachteile:
1. Der Dino hat bei Esther & Co nicht die selben Stats, sondern ca 30-40 weniger.
2. Z. B. spielt Esther mit Drachenmonster ungern. Das heißt wenn er nicht auf Slot 1 liegt, wird Sie im Kampf kaum verwenden. Schlechtenfalls, und das machen die immer bei mir, spielt sie selbst und rennt mit der Harfe auf die gegner los. (Und macht 1 Dmg).

Ich finde die Gruppe sollte eine gesunde Mischung aus Nahkämpfern, Heilern, Magie Monstern haben. Der Dino ist zwar schön stark, ist aber auch sehr lahm und hat nur 200 Accuracy (Genauigkeit), und trifft damit besonders Boss-Monster mit normalen Angriffen zu selten.

Antwort #1, 27. Februar 2013 um 12:26 von Corristo

Ja, die Mischung macht's. Stelle ich nun auch fest ( Dank Deiner Hilfe! ).

Hehe, Marcassin hat bei mir auch mal mit der Hand zugelangt und 1 Dmg verursacht :-))))

Antwort #2, 27. Februar 2013 um 16:31 von Kunifreund

Es gibt nur eine Zusammenstellung aus Vertrauten die wirklich stark ist!
Das sind 3 Testozeros im ersten slot zum Angreifen. Als zweites Stammane zum Verteidigen und zum Heilen. Wenn man diese 2 Vertrauten hat braucht man eigentlich kein drittes Monster!
Das die Charaktere selbst angreifen hat damit zu tun, dass der Computer immer mit dem angreift der den höchsten Angriff hat. Wenn also der Testozero weniger Angriff hat als Esther hat, wird sie vom Computer benutzt um anzugreifen weil ihr Wert höher ist. Obwohl sie selbst kaum Schaden macht.
Das Spiel geht nur nach den Zahlen vom Angriffswert und nicht nach dem tatsächlichen Schaden der zugefügt werden könnte.
Natürlich könnte man jetzt sagen, aber Esther und Sven bekommen garnicht den Effekt das die Testozeros stärker werden. Aber da sollte man kurz drüber nachdenken. Die Testozeros machen mit Schwinger 1.000 - 2.000 Schaden, kein anderes Monster kann da mithalten. Was bringt es also eine "Gesunde Mischung" aus Monstern zu haben die leicht stärker werden, weil sie mit Esther oder Sven zusammen passen.
Der Effekt das die Monster besser werden ist bei weitem nicht so effektiv, dass sie die Testozeros damit in den Schatten stellen würden. Es gibt kein Monster das stärker ist und das das beste Monster im Spiel auch Nachteile hat ist wohl völlig normal und verständlich. Weil er eben am meisten Schaden macht, trifft er nicht so häufig wie andere. Sonst wären alle anderen Monster noch überflüssiger als sie es ohnehin schon sind. Es gibt Schadens mäßig keine alternative zu ihm.
Zu den Stammanen, sie haben den höchsten Verteidigungswert und können gleichzeitig noch Heilen. Mehr benötigt man nicht im Spiel, als dritten Vertrauten könnte man besondere Monster nehmen. Dickwanz, Fluffy, All-Raune, Toko, Horoskopp... Monster die einzigartige Fertigkeiten besitzen.

Antwort #3, 20. Mai 2017 um 15:31 von Mandrius

Dieses Video zu Ni no Kuni schon gesehen?

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Ni no Kuni - Der Fluch der weißen Königin

Ni no Kuni

Ni no Kuni - Der Fluch der weißen Königin spieletipps meint: Charmantes Anime-Abenteuer mit einfacher Rollenspiel-Mechanik. Die Mitarbeit der Ghibli Studios sorgt für eine bezaubernde Zeichentrick-Grafik. Artikel lesen
Spieletipps-Award88
Star Wars Battlefront 2: Ein deutlicher Anstieg der Macht

Star Wars Battlefront 2: Ein deutlicher Anstieg der Macht

Passend zum nahenden Kino-Start von Star Wars - Die letzten Jedi lädt euch EA erneut dazu ein, selbst ein paar (...) mehr

Weitere Artikel

Das erscheint in der Kalenderwoche 47

Das erscheint in der Kalenderwoche 47

Es wird kälter und kälter. Eigentlich solltet ihr durch die letzten Wochen genügend Krams bekommen haben (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Ni no Kuni (Übersicht)