Pferde (Skyrim)

Welches pferd in skyrim ist das beste (also auch das schnellste) was man sich kaufen kan ? oder sind alle gleich ?
thx im vorraus

Frage gestellt am 07. März 2013 um 13:54 von xXBobbyXx100

8 Antworten

Die Pferde in Skyrim sind alle gleich langsam. Das beste Pferd in dem Sinn ist Schattenmähne, dass du während der Dunkle-Bruderschaft-Questreihe erhälst. Es ist so ziemlich unsterblich. Mein Favorit allerdings ist Arvak aus Dawnguard. Er sieht einfach nur hammer aus und du kannst ihn beschwören wann du willst. Was ich nicht verstehen kann, dass es nicht wie in Oblivion verschiedene und vorallem schnelle Pferde gibt. Ich mein, was denkt sich Bethesda eigentlich dabei die Pferde bei solch einer riesigen Map so langsam zu machen und dann haben die nicht mal unendlich Ausdauer. Ist mir unbegreiflich.

Antwort #1, 07. März 2013 um 14:04 von DerImperator

aso ok find ich jetzt auch schade das alle gleich sind :( aber brauch ich für arvak viel magie den ich bin nicht grad der zauber typ ?

Antwort #2, 07. März 2013 um 14:23 von xXBobbyXx100

keine ahnung. weiß die zahl grad nicht aus dem kopf sorry. aber du hast bestimmt genug magicka.

Antwort #3, 07. März 2013 um 16:30 von DerImperator

Dieses Video zu Skyrim schon gesehen?
136 ohne den Adepentperk.

Arvak is halt zeitlich begrenzt und du musst ihn immer wieder rufen. Und SO oft braucht man ein Pferd jetz auch nicht...

Antwort #4, 07. März 2013 um 17:05 von derschueler

und wie bekommt man arvak ?

Antwort #5, 07. März 2013 um 17:09 von xXBobbyXx100

und wie bekommt man arvak ?

Antwort #6, 07. März 2013 um 17:09 von xXBobbyXx100

"Ich mein,was denkt sich Bethesda eigentlich dabei die Pferde bei solch einer riesigen Map so langsam zu machen und dann haben die nicht mal unendlich Ausdauer."

?Wtf hast du schonmal Oblivion Gespielt?
Cyrodiil Ist großer als morrowind und Himmelsrand ich finde himmelsrand schon kleiner als morrowind und ich bin damit zufrieden mit den pferden und ich glaub bei Oblivion hatten sie Keine Ausdauer

Antwort #7, 07. März 2013 um 20:50 von SKing998

...Pferde in Himmelsrand haben sich dem Klima angepasst. Es geht dabei nicht um Geschwindigkeit sondern darum den ganzen Shit zu überleben der dort ab geht.

-> Robustheit


Btw braucht man wie ich oben schon geschrieben hab die meiste Zeit eh keins. Einziger Vorteil den man mit nem Pferd hat ist, dass sie immun gegen Schwerkraft sind.

...solangs bergauf geht und die Steigung nicht zu groß wird...

Antwort #8, 07. März 2013 um 20:59 von derschueler

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: The Elder Scrolls 5 - Skyrim

Skyrim

The Elder Scrolls 5 - Skyrim spieletipps meint: Ein wunderbares Abenteuer, das sicher die Träume vieler Spieler erfüllt und noch spannender ist als Vorgänger Oblivion. Kurz: das Rollenspiel des Jahres. Artikel lesen
Spieletipps-Award92
Die unfairsten Waffen im "Call of Duty"-Multiplayer

Die unfairsten Waffen im "Call of Duty"-Multiplayer

Der Multiplayer-Modus ist für viele "Call of Duty"-Spieler das Salz in der Suppe. Während ihr die Kampagne (...) mehr

Weitere Artikel

Das erscheint in der Kalenderwoche 51

Das erscheint in der Kalenderwoche 51

In genau einer Woche ist Weihnachten. Falls ihr noch das eine odere andere Spiel für die Ferien, den Urlaub oder d (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Skyrim (Übersicht)