Altersangabe berechtigt? (Tomb Raider)

Mein Sohn wünscht sich das Spiel zum Geburtstag ist aber noch keine 16 Jahre. Ist das Spiel wirklich erst ab 18 Jahren geeignet,weil viele Spiele nach meiner Meinung auch ab 16 gespielt werden könnten. Denke wenn Sexzenen oder sehr brutale Stellen sind würde ich es auch ihm nicht kaufen.Bitte gibt mir Tipps ob es geeignet ist.Danke für eure Hilfe.

Frage gestellt am 13. März 2013 um 22:48 von bonjok

21 Antworten

Ich wollte mir das Spiel erst am Wochenende kaufen, aber ich habe schon viele Szenen gesehen und Tests gelesen und habe einen guten Eindruck über den Gewaltgrad des Spiels erhalten.
Der folgende Video-Link zeigt Gameplay-Szenen zum Kampf:

Ich würde das Spiel schon als brutal einschätzen, aber nicht schlimmer als Assassin's Creed, das eine USK 16 hat. Dort fließt genauso viel Blut und die Tötungs-Szenen wirken ebenso brachial.
Man muss die Gewalt in Spielen auch immer im Kontext zur Story sehen. In Tomb Raider wird die junge Lara Croft auf eine einsame Insel verfrachtet, auf der sie erbittert ums Überleben kämpfen muss. Das sie nicht zum Spaß tötet wird im Laufe des Spiels mehrmals deutlich gemacht.
Ich kann Ihnen die Entscheidung nicht abnehmen, aber ich denke, Sie könnten Ihrem Sohn seinen Wunsch erfüllen. Vielleicht sollten Sie einfach ein wenig mit ihm zusammen spielen und gegebenenfalls mit ihm darüber sprechen.

Antwort #1, 14. März 2013 um 00:08 von 92gizmo11

Sexszenen sind übrigens keine enthalten. Aber als das Spiel auf der E3 (glaube ich) angekündigt wurde, hat man eine Szene gezeigt, die einen Skandal wegen einer "Beinahe-Vergewaltigung" hervorgerufen hat. Diese besteht allerdings lediglich daraus, dass ein Kerl Lara an die Hüfte fasst, was ihn wenige Sekunden später teuer zu stehen kommt...
(Da habe ich oben gerade noch böse Rechtschreibfehler entdeckt: Dass sie nicht zum Spaß tötet, wird im Laufe [...]. Als Lehramtsstudent schäme ich mich für so etwas.)

Antwort #2, 14. März 2013 um 00:17 von 92gizmo11

Guten abend
Ich besitze das spiel und sage, dass die Alterseinstufung berechtigt ist da:
1. Bei Geschicklichkeitsaufgaben oder Reaktionstest, wenn diese fehlschlagen, wird lara auf brutale weise getötet.
Als Beispiel: bei einem Gleitschirmflug versucht man Bäumen auszuweichen, eigentlich nicht schlimm, trifft man jedoch einen Baum wird lara von einem Ast durch den bauch durchbohrt und ist tot. Es gibt viele solcher Beispiele.
2. Es gibt Szenen in der Story:
Lara wird niedergeknüppelt und erwacht kopfüber in einer Raum mit nackten leichen und wirklich sehr vielen leichenteilen. Haufenweise
(An dem punkt war es wirklich extrem)
Oder Lara springt in ein Becken aus Blut.
( siehe game one folge tomb raider da ist drr abschnitt zu sehen.)
3. Das Kampfsystem ist vergleichbar wie assasins creed doch am ende des Spiels können Exekutionsskills recht heftig werden.

Meiner meinung nach gibt es schlimmere Spiele, aber dieses Tomb raider hat das 18+ verdient.
Aber wie der Vorpost schon sagte, spielen sie mit und versuchen sie es selbst einzuschätzen und danach darüber zu reden
Lg aliaseil

Antwort #3, 14. März 2013 um 03:16 von eilalias

Dieses Video zu Tomb Raider schon gesehen?
Das klingt dann doch ziemlich heftig o.O
Ob so explizite Gewaltdarstellung berechtigt ist, hängt dann, wie schon gesagt, vom Kontext ab. Lara will sich ja nur aus der Situation befreien und verursacht sie nicht aus Spaß.

Antwort #4, 14. März 2013 um 09:40 von 92gizmo11

Meinem Kind würde ich solch ein Spiel definitiv nicht kaufen. Ich habe einen Neffen der es bekommen hat und auch 16 Jahre alt ist. Er hat Alpträume und zum Teil spielen seine Freunde irgendwelche Szenen aus diesem Game nach. Das heißt nicht, dass jedes Kind so ist, aber man sollte daran denken wie die Kinder heutzutage drauf sind.
Wie oben schon erwähnt sind die Tode teilweise grausam gemacht.

Antwort #5, 14. März 2013 um 11:13 von Seongkyoon

ich bin selber 13 jahre und hab das spiel und usk 18 ist schon berechtigt aber ich persöhnlich musste mir manchmal sogar den arsch ablachen wenn lara voll ein rohr in den hals bekommen hat. Ich finde es schlimmer wie Ac aber ich finde das spiel trotzdem eher witzig wie schlimm

Antwort #6, 14. März 2013 um 13:22 von syberlink

Du hast aber ein seltsammen humor. Du guckst bestimmt auch jack ass.

Antwort #7, 14. März 2013 um 16:32 von Audiogame

Was für spiele hat er den bislang gespielt?
Ich hab das Spiel zwar noch nicht durch finde es gibt brutalere spiele wie z.B. in letzter zeit metal gear rising.
Ich finde es könnte auch ab 16 sein.
Aber wenn er es unbedingt haben will wird er sich es irgendwann irgendwo her besorgen dann kann man eh nichts gegen machen.

Antwort #8, 14. März 2013 um 17:57 von The_Kane_Taker

Doch in dem man die kindersicherung einschaltet, die es verhindert das man spiele ab 18 spielen kann. Denn das geht ;)

Antwort #9, 14. März 2013 um 18:02 von Audiogame

Klar wenn er es bei Freunde spielt es gibt immer mehrere Möglichkeiten

Antwort #10, 14. März 2013 um 20:08 von The_Kane_Taker

Hallo bonjok

Das Spiel ist der absolute Hammer - aber es ist auch richtig brutal.

Dein Kind wird 16 - ok, dann wird er / sie einen entsprechenden Freundeskreis haben und sich ohnehin über das Spiel informiert haben und eventuell auch schon einige Szenen gesehen haben.
Mein Tipp: Ich habe mit meinem Jungen das Spiel zusammen angefangen und bei den ersten "schlimmeren" Sachen unterbrochen und mit ihm ein Gespräch geführt.
Anhand seiner Reaktion habe ich dann entschieden das er es nicht darf.
Viele werden jetzt vielleicht denken - so ein blö...!
Ist mir aber egal. Wichtig ist es für jedes Elternteil sein Kind zu kennen und wie es auf derartige Sachen reagiert. Kindliche Naivität und solche wirklich schon sehr harte Darstellungen von Gewallt passen einfach nicht zusammen. Deshalb finde ich die Freigabe von 18+ absolut gerechtfertigt.

Gruß
Toto

Antwort #11, 15. März 2013 um 07:18 von Toto_172

Die Herangehensweise von Toto find ich richtig, genauso hab ich mir das gedacht.
(Aber, hey, Söhne sind meistens männlich).

Antwort #12, 15. März 2013 um 08:21 von 92gizmo11

Er ist kein Kind mehr sondern ein junger Kerl :-) er kann dieses Spiel wirklich ohne Bedenken spielen das einzigst schlimme sind die.Schock momente wenn auf einmal zB ein Wolf auftaucht. Das Spiel ist sehr interessant und es hat tolle Rätsel.

Antwort #13, 16. März 2013 um 00:05 von sebschuh

Wo sind in dem Spiel den toller Rätsel. Es gibt so gut wie keine Rätsel. Und die "Rätsel" die da sind, sind so leicht das man sie nicht wirklich als Rätsel bezeichnen kann.
Was man am meisten macht ist klettern und zwichen durch böse menschen töten.

Antwort #14, 16. März 2013 um 00:27 von Audiogame

Die Szenerie mit dem Wolf - wo Lara eventuell verlieren kann ist schon hart.
Die Sequenz aber, wo ein Gefangener diesen halbtoten in den Katakomben lebendig zum Fraß vorgeworfen wurde und das auch schön animiert gezeigt wird, wenn auch aus der Ferne, finde ich viel schlimmer.

Nachdenklich macht mich sie Aussage von sebschuh (... er kann dieses Spiel wirklich ohne Bedenken spielen ...), und gleich im Anschluß von Audiogame (...Was man am meisten macht ist klettern und zwichen durch böse menschen töten.)!

Das trifft die Kernfrage genau auf den Punkt! Wenn ich diese beiden Aussagen lese weiß ich auch warum es immer wieder solche Diskussionen geben wird.
"Bedenkenlos" geht schon mal gar nicht und "böse Menschen töten" braucht man nichts zu sagen.
Ich mußte das Spiel jetzt ein zweites Mal anfangen und habe auch einiges an Gegnern ausgeschaltet aber getötet habe ich nichts!
Es ist alles nur computeranimierte Pixelmasse und solange das nicht in allen Köpfen auch genau so drinnen ist, kommt man an 18+ nicht vorbei.

Gruß
Toto

Antwort #15, 16. März 2013 um 12:19 von Toto_172

Dann eben böse Computer animierte Menschen. Aber bei kleine Kinder oder unreife Jugendliche kann es sein das sie denn unterschied nicht erkennen oder glauben es ware das selbe einen richtigen menschen zu töten und das es genau so viel spass macht wie in den Spielen.

So war das gemeint.

Antwort #16, 16. März 2013 um 14:06 von Audiogame

Also ... ein zivilisiertes, intelligentes, aufgeklärtes, aufgewecktes 14-16 jähriges Kind ... müsste eigentlich zwischen Realität und Virtualität unterscheiden können.

Antwort #17, 16. März 2013 um 20:54 von gelöschter User

Ich bin 14 und habe das spiel schon durchgespielt.
Ja es gibt brutale Szenen aber tomb raider sollte meiner nach an 16 sein da man in diesem spiel die realität gut vom virtuellen unterscheide kann. Seongkyoon ich habe noch nie gehört dass ein 16 jähriger junge albträume von einem videospiel bekommt und außerdem kenne ich keinen jugendlichen der mit seinen freunden noch "rollenspiele" spielt!

Antwort #18, 27. März 2013 um 13:48 von gameking32

So, jetzt bin ich dran.
Ich persönlich bin noch nicht ganz 18, finde Tomb Raider aber verdammt genial. Ich habe mir mehrere Videos angeschaut und bin der Überzeugung, das das Spiel noch nicht einmal die Einstufung "16" verdient. Ich habe übrigens selber auch den TB-Vorgänger, also Tomb Raider Underworld.
Zuerst einmal ist die Gewalt, welche im neuen TB verübt wird gering, das einzig (ich sage jetzt mal) "schlimme" ist, dass übertrieben viel (Jetzt kommt mein Lieblingswort) "Rotzschleimrotegrütze" vergossen wird. Außerdem, wenn man gegen einen extrem großen und scheinbar starken Gegner kämpft, muss man sich gezwungen fühlen, mit der Schrotflinte anzugreifen, aber ich persönlich kenne keinen Menschen auf dieser Welt, der mehr als 2 Pfeile, Schrot etc. im Kopf überlebt, und besagter Gegner vertägt MEHR als 3 Schrotflinten-Attacken, was das ganze Spiel noch unrealistischer macht, als es sowieso schon ist (Ein Spiel ist zwar vorner rein nicht realistisch, aber who cares ^^).
Dann muss ich kurz nochmal das "Schleimblut"-Thema noch einmal aufrufen; im Vorgänger, sprich Underworld musste man EBENFALLS gegen viele Gegner kämpfen, man erinnere sich an Mexiko in der "Unterwelt" oder von mir aus auch in dem unterirdischen Mausoleum wo man gegen extrem riesige Spinnen kämpfen musste. Wenn man diese mit der Schrotflinte angeschossen hatte, kam dort extrem realistisches Blut raus, oder was auch immer eine Spinne in sich hat :D. Desweiteren hängen dort genauso viele Skelette und Leichen wie im neuen TB. Das Spiel (Underworld) ist übrigens ab 12! Ein
intelligentes Kind zwischen 12 und 17 kann warscheinlich zwischen Realität und Fiktion unterscheiden, solange es nicht (und das ist nicht böse gemeint) behindert ist. Ich bin jedenfalls so intelligent und kann so etwas lächerliches wie die "Tötungsszenen" in TB 2013 mit REALEN Morden unterscheiden. Wer da meiner Meinung ist, bitte Antworten!

Antwort #19, 06. Oktober 2013 um 17:15 von Deidera-Sasuke

So, dann gehts weiter, 12-jährige oder 13-jährigedie sich über Frauen mit Rohren im Hals den "Arsch ablachen"... Respect man. Lustig find ich sowas nicht, jedoch sind genau diese Szenen die meiner Meinung nach "schlimmsten". Das ich dieses Spiel nicht schlimm finde könnte vielleicht daran liegen, dass ich als Grundschulkind (Ich bin übrigens momentan in einem Gym) kopflose Hasen, Waschbären oder was auch immer das war (Das ich leider nicht sagen, schließlich war der Kopf weg ^^) gesehen hab, man konnte die Innereien des Tieres sehen... naja das war eben so hart, dass mich so ziemlich nichts mehr schocken kann (ausser Nahrung die wie Erbrochenes aussieht ^^). Und wenn man gewisse "zockerische Fähigkeiten" (XD) besitzt kann man gar nicht wirklich sterben. Bei Underworld bin ich höchtens gestorben, wenn ich aus einer hohen Entfernung heruntergesprungen bin, erschossen, zerfleischt oder Sonstiges wurde ich noch nie (!). Und wenn der Lara das Genick bricht, ist das auch schon nicht schön anzusehen, da hab ich lieber ein Pfeil im Herzen (Nein Spaß :D).

So, das war mein Roman zum Thema "Altersfreigabe berechtigt". Wie findet ihr meine Meinung? Ist sie angemessen? Seid ihr nicht meiner Meinung? Schreibts bitte in die Antworten ;D.' ist größer als 3000 Zeichen lang

Antwort #20, 06. Oktober 2013 um 17:16 von Deidera-Sasuke

Achja, hinzu kommt, dass die schlimmsten Szenen, sprich Rehe werden aufgeschnitten, Menschen werden zerstückelt, Köpfe werden zerschossen etc. nicht gezeigt werden, ein Beispiel: Relativ am Ende des Spiels erlernt man die Fähigkeit bewusstlose Gegner schnell ausser Gefecht zu setzen, ob mit der Schrotflinte der Kopf weggeschossen wird, oder die Kehle mit einem Pfeil auf gestochen wird. Jedenfalls werden gennante Szenen nur angedeutet, und NICHT gezeigt, also wenn Lara die Schroflinte auf den Hinterkopf des Feindes hält, "zoomt" die Kamera raus, man hört einen Schuss und manchmal sieht man sogar "Rotzschleimrotegrütze" ;D Man weiß zwar, dass sie fertig ist, aber was genau passiert, ist einem dann doch unklar.

Antwort #21, 07. Oktober 2013 um 07:26 von Deidera-Sasuke

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Tomb Raider

Tomb Raider

Tomb Raider spieletipps meint: Der Neustart ist Tomb Raider geglückt. Mit präziser Steuerung und neuem Image löst Lara Croft zwar weniger Rätsel, kämpft dafür umso mehr ums Überleben. Artikel lesen
Spieletipps-Award87
Assassin's Creed - vom besten bis zum schlechtesten Teil

Assassin's Creed - vom besten bis zum schlechtesten Teil

Mit Assassin's Creed startete Ubisoft eine Videospielreihe, die sich bis heute, zehn Jahre später, an großer (...) mehr

Weitere Artikel

Spielestudios: Blizzard zum besten Arbeitgeber gewählt

Spielestudios: Blizzard zum besten Arbeitgeber gewählt

Das Studio Blizzard ist in einem Ranking des Karriere-Portals Glassdoor von Mitarbeitern zum beliebtesten Videospiel-Ar (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Tomb Raider (Übersicht)