Fragen über Fragen (Bioshock Infinite)

Hallo erstmal,

Also erstmal ich bin glücklicher Besitzer der Songbird Edition und habe das Spiel heute vor ein paar Minuten durchgespielt und muss sagen WOW"! Nun aber zu meinen Fragen:

1. Die Story: Ich war wirklich geflasht von den vielen Momenten und Grafikeffekten, es war einfach Wow! Was ich von der Geschichte verstanden habe ist folgendes. Man wird auf die fliegende Insel Columbia geschickt da DeWitt schulden bei den falschen Leuten hat. Im Gegensatz muss Booker ein Mädchen abgeben um die Schulden zu tilgen. Doch das artet in ein Wirr War aus und die Sache wird komplizierter als gedacht. Mit der Zeit wird DeWitt klar dass sie eventuell seine Tochter ist, die aber von Comstock in dem Turm von Elizabeth großgezogen werden sollte, um die Nachfolgerin von Comstock zu werden. Am Ende erfährt man dann dass es viele Parallele Universen/Türen gibt wo Comstock aber noch lebt und DeWitt sich selbst umbringen muss um all das Schlimme zu verhindern. Daher lässt sich Booker am Ende ertränken, vor all den Parallelen Elizabeth. Und all das funktioniert durch Quantenmechanik, durch diese Mechanik fliegt auch die Insel da es so genannte Fix Punkte hat zwischen Raum und Zeit. Ich hoffe dass ich die Story richtig verstanden habe, ansonsten belehrt mich eines besseren.

2. Welche Missionen war für euch die nervigste oder langweiligste Mission?

Meine nervigste Mission war eindeutig die, wo Mrs Comstock als Geist immer Leichen zum Leben gebracht hat und man sie nur schwer treffen konnte, so dass man öfters starb. Da musste ich mich wirklich durchbeißen.

3. Welche Mission war deine lieblings Mission?

Meine Lieblings Mission waren eigentlich so ziemlich alle, da wirklich jede Mission eine Augenweide Lokation hatte. Allerdings ist mir die Mission bei Flint Industries im Kopf geblieben wo man mit dem Aufzug runterfahren muss und man dann diese fette aus gold reflektierende Statue sieht dass Flint representiert. Und später kommt dort auch der Vox Populi Aufstand, der dann das Regiment von Flint stürzte und Anarchie herrschte.

4. Wie oft seit ihr schätzungsweise gestorben. Bitte ehrlich antworten?

Bei mir sollten es so zwischen 15 und 20 mal gewesen sein

5. Wie findet ihr das Spiel im Vergleich zu Bioshock 1 & 2?

Ich finde es sehr gut gelungen. Die Atmosphäre, die komplizierte Story, einfach super gelungen.

6. Wie kamt ihr mit der Story zurecht? Sehr verständlich, oder gab es auch einige "Hä" Momente?

7. Auf welchen Schwierigkeits Level habt ihr es gespielt?

Ich habe das Spiel auf Normal absolviert.

8. Eure persönliche Wertung zwischen 1 und 10 wobei 10 das beste ist und 1 das schlechteste.

Ich gebe dem Spiel eine 9,5 Wertung, da es eines der besten Spiele seit Jahren für mich ist.

So viel Spaß beim durchlesen und beantworten ;-)

Frage gestellt am 29. März 2013 um 14:19 von FlushyBit

7 Antworten

Guten Tag zusammen

Ich hab mir Bioshock auf Steam vorbestellt was sich echt gelohnt hat.

1. Also die Story fand ich an manchen Stellen ein bisschen Komplex sag ich jetzt mal. Am Anfang hab ich noch alles recht gut verstanden doch nach und nach hatte ich immer mehr offene Fragen und am Ende ganz zu schweigen. Aber trotzdem im Allgemeinen recht gut.

2. Da stimm ich dir auch zu. Das war so ultra langweilig und nervig das ich da erst mal einen Tag Pause gemacht hab :)

3. Jede Mission fand ich spitzenmäßig. Ich hab aber immer die noch am meisten gemocht, wo man sich ein bisschen frei erkunden konnte bevor man halt zu der Quest geht.

4. Auf jeden Fall mehr wie 20. An einer Stelle wurde ich immer gleich ab geschossen und konnte mir nicht einmal Deckung suchen.

5. Ich hätte mir etwas mir Horror Stellen gut gefunden wie in 1&2. Aber sonst atmosphärisch und die Leute ganz am Anfang wo man durch die Stadt läuft... einfach traumhaft.

6. Joa hab ich eigentlich schon in der ersten Frage beantwortet.

7. Schwer. An manchen Stellen war es recht einfach und dann z.B beim Kampf gegen den Handyman war es recht schwer.

8. Ich gebe dem Spiel 9 Punkte, weil ich hätte mir ein paar alternative enden gerne gewünscht und vielleicht noch ein paar Nebenquests wo man irgendwas für jemanden suchen kann und das man dafür Geld bekommt oder so.

Ich hab noch eine Frage an dich und zwar:

Holst du dir den Season pass, sprich die DLC ?

mfg Crystalmethsuppe

PS: Fröhliche Ostern :)

Antwort #1, 29. März 2013 um 16:23 von Crystalmethsuppe

Weiß ich noch nicht, ich wusste nicht einmal dass ein Season Pass kommt! ^^ Aber wahrscheinlich ja! Was ist denn besonders an dem Pass?

Dir auch frohe Ostern ;)

Antwort #2, 29. März 2013 um 16:41 von FlushyBit

Der Season pass kostet auf Steam 20€ und beinhaltet drei Dlc, dabei sollen angeblich neue Waffen, Storys und Charaktere geben und noch upgrades für Waffen und irgendwas mit einem Gold Skin. Schau einfach mal auf Steam nach dem Season pass nach da steht auch nochmal alles.

Antwort #3, 29. März 2013 um 16:51 von Crystalmethsuppe

Dieses Video zu Bioshock Infinite schon gesehen?
Wenn es neue Story Inhalte bietet dann selbstverständlich. Ich wollte die Story ohnehin noch einmal spielen, damit ich etwas mehr Klarsicht habe.

Grüßend ;)

Antwort #4, 29. März 2013 um 16:59 von FlushyBit

1. Also die Story hab ich ab und an nicht wirklich verstanden da waren ein paar stellen dabei wo ich dachte hää was geht den jetzt ab. Aber das Ende war der Hammer. Wobei da komplett durchzusteigen etwas dauert meiner Meinung nach.

2.JA die war etwas eintönig und die Landschaft ging mir dabei dann auch irgendwie auf die nerven, da sie viel zu wirr war und ohne übersichtskarte habe ich nie so richtig den weg gefunden wo ich denn jetzt hin muss.

3. JA alle Missionen waren eigentlich der Hammer. So eine Lieblingsmission habe ich jetzt nicht wirklich wobei die mit Elizabeth besser waren.

4. Auch so 10-20. Wobei das dann eher bei den fetten Gegner waren. Das ist auch ein KRitikpunkt, entweder die Gegner waren zu einfach oder aber zu schwer.

5. Nunja beim 1 und 2 war ja auch mehr auf Horror Szenario ausgelegt, was hier nicht der Fall war. Aber das hat das Spiel auch keines wegs gebraucht. Die Atmosphäre und die Landschaft war eine Augenweide.

6.Also da beim ersten mal ohne Hä momente rauszugehen ist denke ich relativ schwer. Vorallem das Ende war erstmal totales Chaos^^

7. Normal um mich mehr auf die Story konzentrieren zu können.

8.Ebenfalls 9 von 10. Ich fand das die Ressourcen etwas unbalanced waren. Zu beginn hatte man recht wenig von allem und zum Ende hin viel zu viel, obwohl man sich da meistens schon spezialisiert hat. Also hatte ich zumindestens. Aber dennoch ein klasse Spiel und wohl das Spielehighlight schlecht hin.

Den Saisonpass werde ich mir wohl dann auch holen und das Spiel wird aufjedenfall nochmal durchgespielt mit genau den gegensätzlichen Entscheidungen.

Antwort #5, 29. März 2013 um 18:38 von Max2013

Find ich super dass sich jemand Zeit nimmt meine Fragen zu beantworten. :) Ich spiele die Story in nächster Zeit jedenfalls noch mal durch!

Grüßend ;)

Antwort #6, 29. März 2013 um 19:13 von FlushyBit

Ja das ist es wert ich meine beim zweiten mal versteht man dann bestimmt noch mehr dinge^^

Antwort #7, 30. März 2013 um 05:44 von Max2013

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Bioshock Infinite

Bioshock Infinite

Bioshock Infinite spieletipps meint: Dieser beeindruckend inszenierte Ego-Shooter bietet eine stimmige Welt und überzeugt mit charismatischer Begleiterin und fesselnder Geschichte. Artikel lesen
Spieletipps-Award92
5 Spiele, die nur durch ein einziges Merkmal überzeugen konnten

5 Spiele, die nur durch ein einziges Merkmal überzeugen konnten

Viele Spiele bieten heutzutage ein riesiges Repertoire an unterschiedlichen Features. Immer mehr, immer (...) mehr

Weitere Artikel

"Monster Hunter World"-Beta wird wiederholt

"Monster Hunter World"-Beta wird wiederholt

Die erste Beta ist noch nicht lange vorbei. Die Reaktionen der User sogar größtenteils positiv. Nun hat Capco (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Bioshock Infinite (Übersicht)