Das Ende Teil 3 (Bioshock Infinite)

Auch der zweite Tread ist voll, deswegen hab ich einen dritten geöffnet.

Zu der Frage warum Bookers Nase blutut, muss man wissen , das das immer passiert wenn das Individuum aus einem anderen Universum stirbt. Passiert z. B bei dem Chinesen und den zuvor erschossenen wachen im polizeirevier. Auch als Booker Comstock ertränkt passiert es.

Frage gestellt am 01. April 2013 um 16:07 von dickes__Murmeltier

18 Antworten

Ich würde sagen es wurde etwas geschlampt bei der Story erstellung :D
Eventuell wird es darum nicht im game aufgeklährt, weil sie es selber nicht schlüssig lösen könnten ohne eine langweilige 0815 antwort zu geben..
Eigentlich wurde ja alles gesagt, nur die after credit szene verwirft wieder vieles..
Da das datum vor den ereignissen spielt ist für mich die entscheidende frage einfach: Warum fragt er Anna bist du das? Und nicht Anna? Was ist los?
Weil so wie er es gestellt hat denke ich er wusste nicht das sie es sit, ergo war sie davor nicht da. was Aber nicht unbedingt durch die Multiversen theorie abgedeckt wird, leider.
Außer, darum erwähnte ich das mit dem Nasenbluten ebenfalls, seine Erinnerungen verschwmimmen, wie es bereits passierte nach dem sie durch den 2. riss gegangen sind, in der Realität in dem Brooker DeWitt der Held der Vox Populi war, allerdings tot sein müsste und darum nasenbluten bekommt. Daher behaupte ich einfach mal, um alles einigermassen schlüssig zu beenden, mit seinem Ertränken durch die Elizabeths/Annas stirbt er, seine gedanken gehen aber teilweise zu einme Brooker über der in einer anderen dimension lebt, in der es gar kein Columbia gab. Darum auch die Frage.

Antwort #1, 01. April 2013 um 18:19 von Comander-07

Also, als Booker das erste mal durch den Riss ist, hat er seine Erinnerungen verloren und sie durch falsche ersetzt.

Zum Zweiten, das Nasenbluten dritt nicht dann auf, wenn man in einem anderen Universum stirbt, sondern wenn eine Person Erinnerungen aus zwei Universen hat, welche mit einander kolidieren.

Dass es am Ende noch einen Booker gibt, hängt damit zusammen, dass durch seine Ermordung am Ende alle Universen mit Comstock zerstört wurden, ergo, um es einfach auszudrücken, nur noch das eine Universum existierte (bzw. erschaffen wurde), in dem es nur Booker gab, der seine Tochter nie verkauft hat.

Antwort #2, 01. April 2013 um 22:05 von LQC0

bisschen weit hergeholt, da booker auch in diesem universum am wounded knee massaker beteiligt war und auch dieser booker bei der taufe war, ergo auch dieses universum keinen booker mehr hat

Antwort #3, 01. April 2013 um 22:24 von Comander-07

Dieses Video zu Bioshock Infinite schon gesehen?
das kann nicht sein.
die angenommene taufe bzw abgelehnte taufe stellen sozusagen die geburt ( nicht wörtlich verstehen) für den comstock booker abber auch für den spieler und trinker bokker da.
Die Elisabeths ertränken aber bevor diese entscheidung überhaupt fällt die taufe anzunehmen oder nicht booker.
Die Folge ...beide Booker versionen werden ausgelöscht.

Antwort #4, 01. April 2013 um 22:32 von dickes__Murmeltier

@LQC0 am Ende wurden ja alle gekillt. Also Comstock und De Witt. Hat Elisabeth ja gesagt.
Bin immernoch der Meinung dass er einfach um seine Entscheidung gebracht worden ist, so dass es nie einen Comstock geben konnte.

Das mit dem Nasenbluten, wenn Universen kollidieren macht mehr Sinn, ansonsten hätte Brooker ja öfters die Nase bluten müssen und wäre auch bisschen seltsam, da nicht alle Universen auf der selben Zeitlinie sind bzw. man dardurch auch durch die Zeit reisen kann.

Ich würde aber immernoch sehr gerne wissen, wieso da jetzt 5 weitere Elisabeth waren. Da hat mich noch keine Erklärung so überzeugt :/

@Comander-07: Ich finde immernoch du übertreibst bei der Frage.
Also wenn ich nachts ein Geräusch höre, frage ich auch immer ob es jemand ist, den ich dort vermute^^
Also wenn du dahinter ne tiefere Bedeutung vermutest würde ich mal nachsehen, was die im englischen genau sagen.

Antwort #5, 01. April 2013 um 22:48 von Sinned91

Es hätten auch genausogut 7 elizabeths sein können. Recht unrelevant. Und auch nicht so elementar wichtig wie der rest des Endes :D
Es geht mir einfach darum wie er es sagt, der Tonfall und vorallem die Tatsache das sie grade mal 1-2 JAhre alt ist und nicht antworten wird. Nagut dann bin cih halt paranoid.

@LQC0 Das kann nicht nur sein, es ist sogar so. Es wurden ja unabhängig von den Universen alle Bookers vernichtet. Dadurch das sie es vor der Taufe taten, ist eigtl. klaar. Sonst hätte ja gereicht ihn nur von der Taufe abzuhalten.

Antwort #6, 01. April 2013 um 23:24 von Comander-07

das mit den vielen Elisabeths verstehe ich so, das in verschiedenen universen die Geschichte ganz ähnlich verläuft. Vlt ist Booker in manchen Held der Vox Popli oder er hat Fink geholfen oder iwas anderes. Bis auf diese eher nebensächlichen Datails kam es aber in all diesen Universen zu Zerstörung dieser Englstatue wodurch Elisabeth ihre vollen Kräfte bekam. Dadurch kommt jede der Elisabeths von denen durch den toten Durchblick zum selben Entschluss nämlichBooker an genau dieser Stelle seines Lebens zu ertränken .

Antwort #7, 02. April 2013 um 10:10 von dickes__Murmeltier

@dickes_Murmeltier: Nicht ganz prärise ausgedrückt, aber prinzipiell richtig.

Wobei ich zu geben muss, dass ich es auch komisch finde, dass am Ende noch ein Booker am leben war. Als ich es das erste mal gesehen habe, dachte ich an eine Omage oder einen möglichen DLC. Aber wenn es stimmen sollte, dass dieser Booker mit der Story zusammen hängt, kann ich mir das nur so erklären, dass bei Bookers Ermordung ein neues Universum erschaffen wurde.

Es sei denn, es sollte eine Szene aus Bookers Leben zeigen, bevor er in Comstocks Universum geholt wurde. ^^'

Antwort #8, 02. April 2013 um 12:23 von LQC0

jap genau das hab ich mir auch gedacht :D
Aber dann stört mich einfach die Frage anna bist du das? Wie viele töchter hat er denn ? :D

Antwort #9, 02. April 2013 um 15:26 von Comander-07

Naja, ich werde es demnächst noch mal durchzuocken und vollkommen neu auf mich wirken lassen. Vielleicht gibt das 'nen neuen Blickwinkel. :)

Antwort #10, 02. April 2013 um 18:59 von LQC0

Aufjedenfall bleibt das Spiel ein einziger Mindfuck :D
ich bin auch grad dabei, hab schon recht viele neue voxophone von Lutece, sehr hilfreich!

Antwort #11, 02. April 2013 um 20:50 von Comander-07

@LQZ0 zu deinem beitrag in der letzten frage hast du was falsch verstanden: daninatorssc meinte damit, dass keine schulden gemeint seien, dass die luteces mit ihrer aussage "bringen sie uns das mädchen und tilgen ihre schuld" nicht die spielschulden sondern die Schuld gemeint war, die auf booker lastete da er Anna weggegeben hatte.

Antwort #12, 02. April 2013 um 21:48 von -chino1996-

Auch so, er meinte das zweite Mal. Ich dachte er mmeinte das erste mal, als er Anna verkaufte und von Comstock dafür Erlösung kriegt. ^^'

In dem Fall will ich mich entschuldigen, das wäre ja auch total verrückt gewesen. :D

Antwort #13, 02. April 2013 um 21:51 von LQC0

Aber was mir grad auffällt... In der rückblende wo Dewitt das kleine baby überbringt sagt Lutece "Die Schuld ist beglichen, Mr. Comstock spricht sie von ihren Sünden frei." Also ging es bem ersten mal vlt doch nicht um die Spielschulden...?

Antwort #14, 03. April 2013 um 02:57 von -chino1996-

Ich glaube er hatte auch spielschulden, duck dir mal an wie er gelebt hat, und einmal sagt er das sogar. Aber da Lutece (Männlich) ja auch sagt das sich die erinnerungen des Testsubjektes neu vermischen vermute ich mal das beides einigermaßen stimmt. Erst gibt er das Kind weg weil sie ihm was von spielschulden einreden, dann soll er es wieder holen. (Was ja eigtl. sowieso sein interesse sein sollte hätte er nicht sein gedächtnis daran verloren, da fällt mir ein .. das war doch als er durch den Riss ging oder? Egal)

Antwort #15, 03. April 2013 um 13:30 von Comander-07

Diese Szene nach den Credits spielt 1893 (3 Jahre nach dem Massaker am Wounded Knee). Man sieht es an dem Kalender der auf dem Tisch liegt.
Ich denke es spielt in einem Universum, indem es Comstock nie gegeben hat, da Brooker ja ertränkt worden ist.
Deswegen hat dieser Brooker Anna nie weggegeben. Die endlos schleife der Universen wurde unterbrochen und es ist doch so eine Art Happy End.

Dieses ganze Zeitreisen/Paralleluniversen ding ist eh ziemlich Konfus, da es viele Pradoxen mitsich bringt. Deswegen ist das ganze ziemlich kompliziert zu verstehen.

Antwort #16, 07. April 2013 um 16:05 von MewMewMewtu

Wie jemand anderes schon erwähnte ist Rapture nichts anderes als Columbia und von Booker der wohl auch getauft wurde nur sich nicht Comstock nannte sondern Ryan (Booker konnte codierten Taucherglocken benutzen).

Denkt daran: "Es gibt immer einen Leuchtturm, immer einen Mann, immer eine Stadt".

Also gibt es zich andere Parallel Universen ausser wo Booker und Anna und Comstock und Comlumbia exestierten, 244 (immer 2 Universumme pro 1 Columbia) bis wir Anna retteten wegen den Münzwurf wo schon 122 mal Kopf geworfen wurde.

Für mich bleiben paar, offene Fragen:

-Wenn Booker und Comstock ertränkt wurde, dürfte es kein Happy end geben.

-Beim Happy end rufte er nach Anna, was sich so anhörte das es garnicht sein kann (verwundert).

-Wo Booker hingebracht wurde wo Comstock oder Anna entstand (universum), warum war er selbst in dem Körper? Müsste es nicht so sein das er denn entstehenden Comstock töten müsste?
Beispiel: Nach dem sie den 2ten Riss im Spiel betretten haben, gab es sogar 3 Bookers.

Gute quelle: http://www.eurogamer.de/articles/2013-04-11-bio...

Antwort #17, 06. Mai 2013 um 15:44 von Cein

Besonders deinen letzten Punkt hab ich auch nie wirklich verstanden, da kommt dann immer sone Antwort, das Elisabeth nach der Zerstörung des Syphons die Macht hat Welten zu verschmelzen. Aber ich hab damit irgendwie so meine Probleme.
Vlt könnte man sichs aber auch so erklären, dass (wie in deinem Beispiel nach dem 2 Riss) diese Booker Versionen sich durch eine Entscheidung, die sie anders getroffen haben, sich grundlegend von dem Booker unterscheiden den man Spielt. Es sind praktisch andere Idividuen.
Booker 1: hat die Taufe verweigert, wurde kein Comstock
Booker 2:hat die Taufe auch verweigert, wurde ebenfalls kein Comstock, hat sich auf Columbia aber anders entschieden weil er der Vox Populi beigetreten ist und unter ihnen ein Held wurde
Booker 3: Lehnte die Taufe nicht ab und wurde Comstock
Fazit: 3 andere Individuen.
Genau dieser Punkt ist aber nicht der Fall bei der Taufenszene am Schluss, dieser Booker ist dadurch das er die Entscheidung sich taufen zu lassen oder nicht, noch nicht getroffen hat, genau derselbe Booker den man wärend dem ganzen Spiel begleitet, sie sind also praktisch ein und dasselbe Idividuum. Deswegen sieht man es wahrscheinlich aus der Egosicht.

Antwort #18, 20. Mai 2013 um 13:57 von dickes__Murmeltier

zurück zur 'Fragen & Antworten'-Übersicht: Bioshock Infinite

Bioshock Infinite

Bioshock Infinite spieletipps meint: Dieser beeindruckend inszenierte Ego-Shooter bietet eine stimmige Welt und überzeugt mit charismatischer Begleiterin und fesselnder Geschichte. Artikel lesen
Spieletipps-Award92
Promis privat: Hättet ihr gedacht, dass diese Persönlichkeiten Gamer sind?

Promis privat: Hättet ihr gedacht, dass diese Persönlichkeiten Gamer sind?

Auch bekannte Persönlichkeiten aus Film, Fernsehen, Musik und Sport sind im Grunde Menschen wie du und ich ... (...) mehr

Weitere Artikel

Obsidian Entertainment: Neues Spiel der "Fallout - New Vegas"-Macher enthält keine Mikrotransaktionen

Obsidian Entertainment: Neues Spiel der "Fallout - New Vegas"-Macher enthält keine Mikrotransaktionen

Die Angestellten von Obsidian Entertainment, unter anderem bekannt für Fallout - New Vegas und Pillars of Eternity (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Bioshock Infinite (Übersicht)